Will Lavender Der Menschenspieler: Thriller

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Menschenspieler: Thriller“ von Will Lavender

Ein spannendes Katz und Mausspiel um einen Phantomschreiber und dem Weg zur Wahrheit!

— Buecherseele79
Buecherseele79
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist die Wahrheit in diesem Spiel?

    Der Menschenspieler: Thriller
    Buecherseele79

    Buecherseele79

    07. November 2015 um 23:59

    1994 im Japser College in den USA- ein verurteiler Mörder darf mit  einer kleine Gruppe von 9 ausgewählten Literaturstudenten ein Experiment starten. Über seine Gefängniszelle hält Literaturprofesser Richard Aldiss per Videoübertragung seine Vorlesungen- das brisante an diesem Experiment- Richard Aldiss wird beschuldigt 2 Studentinnen ermordet zu haben, er stand in engem Kontakt mit ihnen. Immer mehr geht Aldiss auf ein Phantomschreiber namens Paul Fallows ein und seine Bücher die allesamt Bestseller wurden und keiner je genau heraus gefunden hat wer Paul Fallows wirklich ist, wie er aussieht, was an der ganzen Geschichte wahr ist. Die Gruppe fängt an sich auf das Spiel einzulassen, der eine mehr, der andere weniger.... aber die Studentin Alexandra Shipley und ihr Kollege Jakob Keller bekommen nicht nur Hinweise sondern fangen an gemeinsam der Sache nachzugehen, ihre Spur führt sie nach Iowa... Jahre später findet sich die Gruppe wieder auf dem Campus ein da ein ehemaliger Freund und Student aus der Gruppe umgebracht wurde. Dank Alex und Jakob ist Richard Aldiss längst auf freiem Fuss und hält regen Kontakt zu Alex. Dann geschieht plötzlich ein weiterer Mord- wieder wird ein Freund aus der Gruppe  tot aufgefunden und eine weitere Freundin  vermisst. Schnell gerät Aldiss ins Visier der Polizei und nur Alex glaubt an seine Unschuld.... Mit der Zeit wird klar- jeder kann der Mörder in der Gruppe sein und er hat sein Werk noch nicht vollendet... dann verschwindet Aldiss... und die Vergangenheit holt Alex und Jakob ein... Am Anfang weiss man nicht so recht was man von der Story halten soll, wohin es führt und was der Sinn der Sache ist. Die Story springt zwischen Vergangenheit und Gegenwart hin und her und mit der Zeit bekommt man als Leser ein gutes Bild um was es geht und ab da konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen! Ein gelungener Thriller mit vielen Wendungen der süchtig macht. Absolute Leseempfehlung!

    Mehr