Will McIntosh

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 26 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 5 Rezensionen
(1)
(3)
(1)
(2)
(2)

Lebenslauf von Will McIntosh

Will McIntosh hat an der Universität Georgia studiert und 1990 seinen Doktorgrad in Sozialer Psychologie erlangt. Daran anschließend wurde er Professor und hat 2002 den "Distinction in Teaching" award verliehen bekommen. 2003 hat er an einem Schreib-Workshop teilgenommen und begonnen, Kurzgeschichten in Zeitschriften und Anthologien zu veröffentlichen. Seine story "Bridesicle" hat 2010 den Hugo Award für die beste Short Story erhalten. "Wie die Welt endet" ist sein erster Roman.

Bekannteste Bücher

Wie die Welt endet

Bei diesen Partnern bestellen:

Love Minus Eighty

Bei diesen Partnern bestellen:

Defenders

Bei diesen Partnern bestellen:

Defenders

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Soft Apocalypse

    Wie die Welt endet
    NiWa

    NiWa

    Rezension zu "Wie die Welt endet" von Will McIntosh

    Wenn die Welt endet hat man nicht mehr viele Möglichkeiten. Jasper zieht mit einem Nomadenstamm in der Gegend herum. Sie tauschen Windenergie gegen Güter für den täglichen Bedarf und werden als Obdachlose aus Dörfern und Städten gescheucht. In dieser nicht allzu fernen Zukunft hat die Rezession voll zugeschlagen, Energieressourcen sind aufgebraucht und Jasper fragt sich, was ist man bereit aufzugeben, um leben zu können? Der Originaltitel dieses Buches lautet „Soft Apocalypse“, der meiner Ansicht nach irgendwie besser zum ...

    Mehr
    • 9
    Cridilla

    Cridilla

    02. February 2016 um 05:00
    parden schreibt Hui, das Cover passt aber wirklich mal zum Titel...

    Dachte ich auch gerade...

  • Rezension zu "Wie die Welt endet" von Will McIntosh

    Wie die Welt endet
    Johannisbeerchen

    Johannisbeerchen

    Rezension zu "Wie die Welt endet" von Will McIntosh

    Meinung: Endzeitroman ? Wo ? Fest steht, eindeutig nich hier. Ich hätte es eher Beziehungsdramen mit Endzeit - Elementen genannt. Jasper lebt im Jahr 2023. Die Menschheit ist erschöpft, ebenso wie die Ressourcen der Erde. Deshalb lebt Jasper mit seinen Freunden auf der Straße, sind Nomaden. Aber irgendwann geht es bergauf, bis es normal nicht mehr geht. Hört sich doch eigentlich interessant an, oder ? Wenn dem nur so wäre. Denn das Endzeit - Szenario besteht nur wenig aus Endzeit. Zu 75% geht es um Jaspers Liebschaften. Ich hoffe ...

    Mehr
    • 2
  • beängstigend !

    Wie die Welt endet
    Chrissi92

    Chrissi92

    21. August 2013 um 22:00 Rezension zu "Wie die Welt endet" von Will McIntosh

    Leider nur 2 Sterne - hatte mir weitaus mehr erhofft - Harte Tatsachen werden dem Leser hier entgegengeworfen - hart und realistisch. Hunger,Zerstörung und Tod durch Mangel an Ressourcen sind nicht die einzigen Probleme. Viren und veränderte Pflanzenarten richten großes Chaos an und verbreiten ein unangenehmes Gefühl .. Hilflosigkeit...Einsamkeit ..Angst ...Menschen müssen mit Vorsatz getötet werden, damit andere überleben können - denn die Ressourcen sind knapp ...ein "Doctor-Happy" Virus wird verbreitet um dem Rest der ...

    Mehr
  • Review: Wie die Welt endet

    Wie die Welt endet
    Medienjournal

    Medienjournal

    28. June 2013 um 19:53 Rezension zu "Wie die Welt endet" von Will McIntosh

    McIntoshs Debüt Wie die Welt endet ist gerade deshalb so überzeugend geraten, weil es sich nicht bei einschlägigen Endzeitromane anbiedert und einen gänzlich eigenen Weg geht. Ein wenig mehr charakterliche und sprachliche Tiefe wäre allerdings wünschenswert gewesen. Mehr gibt es unter: Review: Wie die Welt endet

  • Rezension zu "Wie die Welt endet" von Will McIntosh

    Wie die Welt endet
    kleinfriedelchen

    kleinfriedelchen

    07. March 2013 um 13:09 Rezension zu "Wie die Welt endet" von Will McIntosh

    "Mir war, als hätte ich mich in jedem Bereich meines Lebens schon seit hundert Jahren abgequält - um genug Geld zum Leben zu verdienen, um Liebe zu finden und um nicht eines gewaltsamen Todes zu sterben. Bei der Vorstellung, alles könnte einfach immer noch schlimmer werden, brach ich unter der Last dieser Anstrengungen schier zusammen." (S. 203) Im Jahr 2023 sind die Energieressourcen der Erde verbraucht und die Menschheit steht vor ihrem endgültigen Untergang. Die Menschen verschanzen sich in ihren Häusern und begegnen jedem mit ...

    Mehr