Willem de Vink

 4.1 Sterne bei 7 Bewertungen
Autor von Teens-Bibel.

Alle Bücher von Willem de Vink

Teens-Bibel

Teens-Bibel

 (7)
Erschienen am 20.09.2016

Neue Rezensionen zu Willem de Vink

Neu
Yannah36s avatar

Rezension zu "Teens-Bibel" von Willem de Vink

Macht Lust auf mehr
Yannah36vor 2 Jahren

Das Konzept eine Bibel spezielle für Jugendliche zu schreiben um ihnen die Texte des Buches Gottes näher zu bringen, weckte meine Neugier. Die Aufmachung des Buches lädt nicht nur junge Leser ein, sich mit ihm auseinander zu setzen. Von Außen wirkt das Buch sehr edel, vor allem durch die geprägte Schrift. Der tolle Eindruck setzt sich auch im Inneren fort, da jede Seite liebevoll illustriert ist. Die meisten Bilder sind wundervoll und unterstreichen den Inhalt des Textes, so dass das Verständnis unterstützt wird.
Um die Jugendlichen an die Geschichten der Bibel heran zu führen, hat der Autor 250 Inhalte ausgewählt und gibt diese in Kurzgeschichten mit eigenen Worten wieder. Ich finde die Auswahl im Großen und Ganzen gelungen, da sie Lust macht sich Näher mit der Bibel auseinander zu setzen. Ich persönlich hätte mir aber zum Beispiel einen längeren Text zu den 10 Plagen gewünscht.
Die sprachliche Umsetzung ist meiner Auffassung nach, gut für die jüngeren Leser geeignet. Sie werden direkt vom Autor angesprochen. Mir gefällt gut, das die Sprache einfach und lebendig gehalten ist. Leider entfernt sich der Autor aus diesem Grund manchmal zu weit vom Text. So finde ich es unnötig das Vater unser oder einige Psalmen umzuschreiben. 
Ein weiteres Problem, entsteht meiner Meinung nach, dadurch dass der Autor seine eigene Worte verwendet. Mir persönlich ist seine Interpretation manchmal zu weit hergeholt, im Originaltext der Bibel stehen einige Sachverhalte meiner Auffassung nach anders. Die größten Probleme hatte ich mit Jesus Kindheit, zum einen hat der Autor Sachverhalte beschrieben, die nie in der Bibel erwähnt wurden. Zum anderen gefällt mir die Beschreibung Jesu als “unwissendes“ Kind überhaupt nicht. Ich glaube Jesus war sich Zeit seines Lebens seiner Bedeutung bewusst.
Besonders gut finde ich die Zusammenfassungen am Anfang der Kapitel, sie geben vor allem neuen Lesern einen tollen Überblick und machen Lust auf mehr. Die Teensbibel schafft es meiner Meinung nach sehr gut junge Leser anzuregen sich mit der Bibel und deren Geschichten auseinander zu setzen und ist somit für diejenigen geeignet, welche Interesse an der Bibel haben, sich aber vom Original abgeschreckt fühlen. Dabei sollte man die Geschichten aber nicht unreflektiert lassen und vielleicht parallel im Original nach Lesen. Wer mehr wissen möchte, für den sind die Infokästen sicherlich interessant, mir persönlich waren es gegen Ende zu viele Informationen, außerdem sindd manche Infokästen meiner Auffassung nach seltsam interpretiert, zum Beispiel das Jesus ein Sklave war.
Trotz alle dem fand ich, dass das Buch eine Berreicherung istt

Kommentieren0
6
Teilen
LEXIs avatar

Rezension zu "Teens-Bibel" von Willem de Vink

„Die Teens-Bibel“ – ein Sachbuch über die Bibel
LEXIvor 2 Jahren

Die Idee, die Inhalte der Bibel „jugendgerecht“ darzustellen und der Zielgruppe die Lektüre des Originals durch Nacherzählungen schmackhaft zu machen, fand ich sehr gut. Mit der vorliegenden „Teens-Bibel“ hat der Autor Willem de Vink dieses Vorhaben gekonnt umgesetzt.

„Teens-Bibel“ ist zunächst ein optischer Blickfang. Ich empfand die Haptik dieses großformatigen, broschierten Buches mit den abgerundeten Seiten als äußerst anziehend. Das Softcover fühlt sich weich und "gepolstert" an, das erhobene Wort „BIBEL“ in goldenen Lettern wirkt edel. Die bunte Covergestaltung mit biblischen Personen im Hintergrund und Jesus im Vordergrund, seine Hand dem Betrachter reichend, ist wirklich gelungen und für die gedachte Zielgruppe sehr passend. Die schönen, farbenprächtigen Illustrationen im Inneren des Buches und das tiefrote Lesebändchen tragen zum positiven Gesamteindruck bei.

Wichtig fand ich die einleitenden Worte, in denen erläutert wird, dass es sich hierbei um eine Zusammenfassung von 250 ausgewählten Geschichten aus der Bibel in den Worten des Autors handelt. Es sollte dem Leser bewusst sein, dass es sich hierbei nicht um die Originaltexte der Bibel, sondern um die Auslegung, oder besser gesagt um eine Präsentation für die jugendlichen Leser durch den Autor handelt. Willem de Vink bedient sich einer einfachen, modernen Sprache und verwendet zudem die vertraute Anredeform „Du“, was ich angesichts der Zielgruppe als passend empfand.

Die einzelnen Kapitel beginnen jeweils mit einleitenden Worten und einer Übersicht über Orte und Personen, ein meines Erachtens wichtiges Instrument, das zur Übersichtlichkeit beitrug und stets eine kurze Zusammenfassung lieferte, die man immer wieder rasch nachschlagen kann. Was dieses Buch für mich besonders anziehend machte waren die wunderschönen bildhaften Darstellungen in lebhaften, leuchtenden Farben

Ich habe es genossen, in diesem Buch zu lesen. Die farbenfrohe Optik, die relativ kurzen und übersichtlichen einzelnen Geschichten sind für junge Leser gut geeignet. Bevor die Konzentration nachlässt, ist die Geschichte bereits zu Ende. Auf diese Art und Weise kann man sich täglich einem Kapitel innerhalb eines Leseabschnittes widmen. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass dieses informative Sachbuch über die Bibel Jugendliche neugierig macht und sie dazu bringt, sich für das Original zu interessieren. Ich verspürte während der Lektüre tatsächlich große Lust, die echte Bibel zur Hand zu nehmen und die Geschichten im Originaltext nachzulesen. Und ich bin der Ansicht, wenn das auch bei den Jugendlichen gelingt, hat dieses Sachbuch wirklich seinen Zweck erfüllt: nämlich dazu zu animieren, sich der Lektüre der Bibel intensiv zu widmen. Leider enthält die „Teens-Bibel“ immer wieder Informationen und Aussagen, die vom biblischen Original ein wenig abweichen.

Fazit: Bei der „Teens-Bibel“ handelt es sich um ein wunderschön gestaltetes Sachbuch, eine Art Kurzfassung, in der Willem de Vink biblische Inhalte auf einnehmende und für Jugendliche interessante Art und Weise nacherzählt. Als Einstieg und Motivation für ein intensives Vertiefen ins Original wirklich gut geeignet. Man darf sich als Leser jedoch keinesfalls Original-Texte erwarten… hier muss ich einem Vorrezensenten uneingeschränkt zustimmen, der den Buchtitel aus diesem Grund als ein wenig irreführend bezeichnet. Ich empfehle dieses Buch als reine Einstiegslektüre, als Sachbuch, jedoch keinesfalls als „Bibel“. Jugendliche sollten unbedingt dazu animiert werden, sich nach der Lektüre mit der „richtigen Bibel“, mit dem Originaltext, zu befassen.

Kommentieren0
24
Teilen

Rezension zu "Teens-Bibel" von Willem de Vink

Moderne Teen-Bibel! Klasse!
Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Jahren

Ich habe mich sehr gefreut als ich die „Teens-Bibel“ in den Händen halten durfte, obwohl sie sehr schwer ist. Das Cover finde ich wunderschön und die abgerundeten Ecken machen es zu etwas Besonderem.

Die „Teens-Bibel“ ist keine klassische Bibelübersetzung, sondern sie erzählt die Geschichten nach! Das finde ich wichtig zu erwähnen, weil ich am Anfang was Anderes erwartet habe. Der Name ist ein wenig irreführend.

Aber nun zum Inhalt. Diese Bibel enthält wunderschöne Bilder und ist sehr strukturiert aufgebaut, was mir sehr gut gefallen hat. Am Anfang eines Abschnittes gibt es eine Übersicht über die Personen, wichtige Orte und sonstige wichtige Informationen, dann folgen diverse Kapitel in denen die Handlung in kleinen Häppchen erzählt wird. Falls es unklare Begriffe oder der Autor etwas erklären möchte, gibt es kurze Info-Kästchen.

Mir hat die „Teens-Bibel“ sehr gut gefallen. Für mich als „alten Hasen“ was Bibelgeschichten angeht, habe das ein oder andere neue entdecken dürfen und es hat mir oft Lust darauf gemacht in meine richtige Bibel die Geschichte nochmal entdecken zu dürfen.

Dieses Buch ist super geeignet für Teens die mit der Bibel nichts anfangen können und damit sonst nicht in Berührung kommen.

Wir Christen müssen unseren Glauben interessant für junge Leute machen und grade wenn Teens nicht mit der Bibel in Berührung kommen, denkt sich kein Teen „Och, jetzt lese ich mal in der Bibel“. Da ist die „Teens-Bibel“ viel interessanter und ich denke mit diesem Buch kann man Teens für die Bibel begeistern.

Von mir gibt es fünf von fünf Sterne!

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Seelensplitters avatar
Hallo meine Lieben,
für diese Leserunde stehen die Leser mehr oder weniger schon fest, deswegen gibt es hier keine Bewerbungsphase :).

Wie sind jetzt vollständig 😃
Es geht darum:
Wir lesen gemeinsam die Bibel. Aber nicht das Altbackene Buch, sondern in richtig toller neuen Auflage. Eine Bibel für Teens, die Hintergrundwissen, Parallelstellen zu den Bibelstellen, und wo sie noch zu finden sind, und was das alles mit uns selbst zutun hat. Ein Buch das einladen möchte, und den Teenagern helfen möchte, sich mit dem Wort Gottes auseinander zu setzen.

Der Verlag stellt euch die Bücher zur Verfügung ich brauche aber noch von jedem die Adresse, außer es gibt besondere Absprachen :).

Die Leserunde startet, wenn wir alle die Bücher haben und auch alle bereit sind zu lesen - Zeitnah ist aber klasse!
Es sollte in jedem Leseabschnitt eure Meinung und eure Gedanken zum Text zu lesen sein, mich interessiert wirklich EURE Meinung. Egal ob sie nun so oder so ausfällt, aber ich bitte euch, bleibt der Runde treu, selbst wenn schon jemand vorher fertig ist und lasst uns freundlich zu einander blieben :). 
Vielleicht hilft euch dieses Buch ja wieder näher an das Vater-Herz zu kommen.

Ich teile das Buch in Abschnitte ein, pro 2 Abschnitte habt ihr 1 Woche Zeit, aber denkt dran, der Verlag freut sich, wenn ihr die Rezensionen in spätestens 8 Wochen nach Erhalt des Buches schreibt und auch teilt :).
Ihr schickt dann bitte mir eure Links, die ich an den Verlag weiter leiten werden :).

Übrigens ich werde mit euch gemeinsam lesen :).

was ich mir von uns wünsche:
1) Freude am Lesen
2) Guten Austausch, wenn Fragen sind, bin ich bemüht sie zu beantworten,  beachtet, ich hab kein Bibelstudium und bin kein Theologe ;).
3) seid ehrlich zu euch und wenn ihr könnt zu uns. Nur so kann jeder nutzen aus dieser Leserunde schöpfen.
4) wenn euch die Fragen zu persönlich sind, dann schreibt einfach nur wie euch der Inhalt des Kapitels gefallen hat. Ihr müsst nur bitte beachten es bringt nichts 6 Mal nur den Inhalt zu lesen. Daher diese Punkte. Ich denke selbst wenn sie persönlich sind, könnt ihr diese neutral beantworten 😃
Und nun wünsch ich uns allen von Herzen Freude am Lesen der Bibel. 

Eure Seelensplitter
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 9 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks