Willi Benkovics

 5 Sterne bei 4 Bewertungen
Autor von Rangda, Raffael und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Willi Benkovics

Willi BenkovicsRangda
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Rangda
Rangda
 (1)
Erschienen am 10.09.2015
Willi BenkovicsSchächer
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Schächer
Schächer
 (1)
Erschienen am 12.04.2006
Willi BenkovicsHäscher
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Häscher
Häscher
 (1)
Erschienen am 20.03.2008
Willi BenkovicsRaffael
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Raffael
Raffael
 (1)
Erschienen am 04.06.2012

Neue Rezensionen zu Willi Benkovics

Neu
Hellis avatar

Rezension zu "Raffael" von Willi Benkovics

Raffael von Willi Benkovics
Hellivor 3 Jahren

Raffael von Willi Benkovics

Buch:

 

  Nach den ersten beiden Büchern "SCHÄCHER" und "HÄSCHER" spielt auch dieser Erotikthriller von Willi Benkovics vorwiegend in Südostasien. Ausgangspunkt ist Bali, wo sich der Wohnsitz der beiden Auftragskiller Gregor Nemeth, und Raffael Krajewski, befindet.

Ihr Aufgabengebiet zieht sich von Osttimor, wo sie durch ihre moslemischen Freunde einen betrügerischen geistlichen hinrichten lassen, über Tioman in Malaysia, nach Hong Kong - auf einem Triadenkongress - bis hin zu den Philippinen. Dort stehen sie dem Schiffseigner Josch Brunner bei einem Piratenüberfall der Abu Sayyaf nicht ganz uneigennützig bei.

Als Partnerinnen mit dabei sind die beiden Freundinnen Swetlana, eine ehemalige russische Hure, und die Halbvietnamesin und geliebte Gregors, Jasmin, die von ihm bald in die mörderische Tätigkeit einbezogen wird.
Allerdings werden die extremen sexuellen Neigungen Jasmins zur zunehmenden Belastung für Gregor.

 

Eine gebundene Ausgabe des Romans "Raffael" können Sie direkt beim Autor beziehen. www.willibenkovics.com

 

Autor:

 

  Willi Benkovics hat in seinem abwechslungsreichen Leben mit der kaufmännischen Lehre begonnen. Nach Abschluss der Lehre betätigte er sich als Kameraassistent des WDR in den Rosenhügel-Studios; nach dem Bundesheer nahm er diese Tätigkeit jetzt beim ZDF wieder auf.

Zwischenzeitlich arbeitete er als Oberkellner in verschiedenen Cafés und Restaurants in ganz Österreich bis er 1982 das polnische Spezialitätenrestaurant „Sobieski" im 7. Wiener Bezirk eröffnete, das er bis 1997 führte. Während seiner Gastronomie-Tätigkeit ist er in das Immobiliengeschäft eingestiegen, das er auch heute noch betreibt.

Auf seinem zweiten Wohnsitz in Bali hat er sich ab 2002 der Schriftstellerei gewidmet und sein Erstlingswerk Schächer geschaffen.

Quelle: http://www.verlag55plus.com/php/willi_benkovics_raffael,12381,28899.html

Lesen Sie mehr über das außergewöhnliche Leben des Willi Benkovics auf dessen Website www.willibenkovics.com.

 

Meinung:

 

  Der Autor, Willi Benkovics, gibt sein Bestes zum Vorschein in seinem dritten Teil der Reihe um Gregor und Raffael. In diesem Band geht die Reise von Bali über Hong Kong bis nach Philippinen.  Der Schreibstil des Autor ist auch in diesem Roman flüssig und verleitet zum weiter lesen. Der Spannungsbogen wird nicht nur gehalten, sondern nimmt stetig zu, sodass man „gezwungen“ wird zum Weiterlesen. Die bildhaften Darstellungen sowohl der Protagonisten als auch der Handlungsorte, bildeten vor dem innerem Auge eigene Bilder, sodass man sich mitten im Geschehen wieder fand und nicht nur daneben.

 

Gregor, einer der Auftragskiller, kann mit seiner Schuld nicht leben, so schreibt er einen Brief an seine Liebste – nur was teilt er ihr mit und warum bewundert er den Meerblick das letzte Mal?

 

Fazit:

 

  Erotik-Thriller der besonderen Art, der prickelnde Lesestunden beschert.  

 

Meine Bewertung:

  Ich vergebe           ★★★★★

Kommentieren0
7
Teilen
Hellis avatar

Rezension zu "Häscher" von Willi Benkovics

Häscher von Willi Benkovics
Hellivor 3 Jahren

Häscher von Willi Benkovics


Buch:

 

  Auch in seinem mit Spannung erwarteten zweiten Erotikthriller „Häscher“ taucht Willi Benkovics wieder in Südostasiens geheimnisvolle Welten. Der Held des Thrillers Gregor Nemeth bekommt für seine mörderischen Aufträge Unterstützung in der Person des polnischen Söldners Raffael Krajewski, dessen Angebetete Swetlana, eine russische Hure, Gregor aus den Fängen eines Goldminenbesitzers in Kalimantan befreien kann. Nach dem gefährlichen Trip durch die Hölle von Südborneo, gewinnt Gregor Raffael als Partner, der mit seiner schönen Russin nach Bali übersiedelt. Gregors Schwäche für schöne Frauen bringen ihn in so manche erotische und leidenschaftliche Situation, die mitunter in Exzesse ausufert. Jasmin, die achtzehnjährige Tochter seines durch Mörderhand verstorbenen Freundes Luis, trägt durch ihre in ihr schlummernden kriminellen und sexuell abartigen Neigungen zu Spannungen bei. Die italienische Kunstmafia wird in Ubud, der Kulturmetropole von Bali, von den beiden nunmehrigen Geschäftspartnern ebenso phantasievoll abschreckend hingerichtet wie eine Gruppe von Zuhältern in Moskau. Geistreicher Witz, aber auch depressive Phasen mit Selbstzweifel, lösen eiskalt geplante Morde in dieser aufregenden Geschichte ab. Wie in seinem vorigen Werk besticht Willi Benkovics, der ein Kenner dieser geografischen Regionen ist, mit ausgezeichneten Recherchen. Ein unkomplizierter, leichter und doch spannender Lesegenuss, wo das Wesentliche im Vordergrund steht.

 

Autor:

 

  Willi Benkovics hat in seinem abwechslungsreichen Leben mit der kaufmännischen Lehre begonnen. Nach Abschluss der Lehre betätigte er sich als Kameraassistent des WDR in den Rosenhügel-Studios; nach dem Bundesheer nahm er diese Tätigkeit jetzt beim ZDF wieder auf.

Zwischenzeitlich arbeitete er als Oberkellner in verschiedenen Cafés und Restaurants in ganz Österreich bis er 1982 das polnische Spezialitätenrestaurant „Sobieski" im 7. Wiener Bezirk eröffnete, das er bis 1997 führte. Während seiner Gastronomie-Tätigkeit ist er in das Immobiliengeschäft eingestiegen, das er auch heute noch betreibt.

Auf seinem zweiten Wohnsitz in Bali hat er sich ab 2002 der Schriftstellerei gewidmet und sein Erstlingswerk Schächer geschaffen.

Quelle: WilliBenkovics

Lesen Sie mehr über das außergewöhnliche Leben des Willi Benkovics auf dessen Website www.willibenkovics.com.

 

Meinung:

 

  Dies hier ist das nächste Band um Gregor Nemeth, der auch hier seine Stärke und Schwäche durch Willi Benkovics Hand eingehaucht bekam. In Häscher beweist der Autor wieder seinen wundervollen Schreibstil, der mich bis zur letzten Seite fesseln konnte.  Die Protagonisten sind so bezaubernd ausgearbeitet, wie schon zuvor im ersten Band.  

Auch hier konnte ich mir die Ortschaften vor dem inneren Auge gut vorstellen, was den tollen Beschreibungen des Autors zu verdanken ist.

 

In diesem Band hat mich auch die Recherche des Autors begeistert, aber auch die humorvollen Anekdoten. Spannend hab ich die Zerschlagung des Kinderprostitutionsringes verfolgt, aber mehr vermag ich euch nicht zu verraten.

 

Fazit:

 

  Der nächste Band um Gregor Nemeth, der durch Humor, Liebe und Indonesiens Landschaften sich hervorhebt.

 

Meine Bewertung:

  Ich vergebe           ★★★★★

Kommentieren0
53
Teilen
Hellis avatar

Rezension zu "Schächer" von Willi Benkovics

Schächer von Willi Benkovics
Hellivor 3 Jahren

Schächer von Willi Benkovics


Buch:

  In einer Metamorphose verwandelt sich der tragische Held des Romans, Gregor Nemeth, von einem unauffälligen, an die Liebe und Treue glaubenden Menschen zu einem kaltblütigen Auftragskiller, der zwar ständig mit seinem Schicksal hadert, dabei aber immer tiefer in die Abgründe einer von Gier und Machtwahn pervertierten Scheinwelt schlittert.

 

Autor:

 

  Willi Benkovics hat in seinem abwechslungsreichen Leben mit der kaufmännischen Lehre begonnen. Nach Abschluss der Lehre betätigte er sich als Kameraassistent des WDR in den Rosenhügel-Studios; nach dem Bundesheer nahm er diese Tätigkeit jetzt beim ZDF wieder auf.

Zwischenzeitlich arbeitete er als Oberkellner in verschiedenen Cafés und Restaurants in ganz Österreich bis er 1982 das polnische Spezialitätenrestaurant „Sobieski" im 7. Wiener Bezirk eröffnete, das er bis 1997 führte. Während seiner Gastronomie-Tätigkeit ist er in das Immobiliengeschäft eingestiegen, das er auch heute noch betreibt.

Auf seinem zweiten Wohnsitz in Bali hat er sich ab 2002 der Schriftstellerei gewidmet und sein Erstlingswerk Schächer geschaffen.

Quelle: Willi Benkovics

Lesen Sie mehr über das außergewöhnliche Leben des Willi Benkovics auf dessen Website www.willibenkovics.com.

 

Meinung:

 

  Willi Benkovics präsentiert dem Leser seinen Roman, Schächer. Der Autor versteht es seine Leser zu fesseln, was dem tollen Schreibstil zu verdanken ist. Die Protagonisten sind wunderschön dargestellt, aber auch Balis Landschaft und die Kultur so bildhaft, dass man sie sich genau vorstellen kann. Dieser Erotik-Thriller, ist nicht nur irgendein Thriller, denn er zeichnet sich mit vielen anderen Anekdoten aus, wie u.A. Liebe, Humor und einer sehr guten Recherche des Autors. Dieses Buch zog mich in seinen Bann von der ersten Seite bis zur Letzen. Der Spannungsbogen blieb konstant hoch.

Ich muss sagen, bis dato habe ich nichts von diesem Autor gelesen, aber das Buch hat mich überzeugt, dass ich mir weitere Werke ansehen werde.

 

Fazit:

 

  Thriller einer anderen Art vermischt mit Humor, Liebe und guter Recherche!

 

Meine Bewertung:

  Ich vergebe           ★★★★★

Kommentieren0
49
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 3 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks