Willi Fährmann

 3.8 Sterne bei 211 Bewertungen
Autor von Es geschah im Nachbarhaus, Das Jahr der Wölfe und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Willi Fährmann

Der beliebte deutsche Kinder- und Jugendbuchautor Willi Fährmann wird am 18.12.1929 in Duisburg geboren. Nach seinem Realschulabschluss und einer Ausbildung zum Maurer besteht er eine Begabtensonderprüfung und erlangt so eine Berechtigung zum Studium, woraufhin er in Münster und Oberhausen Pädagogik studiert. Von 1943 an ist er als Lehrer in Duisburg tätig, bis er 1963 als Schulleiter nach Xanten kommt, wo er ab 1973 bis zu seiner Pensionierung auch als Schulrat tätig ist. Durch seine Tätigkeiten hält er engen Kontakt zu Kindern und Jugendlichen und sein bereits zuvor vorhandener Wunsch zu schreiben verstärkt sich. Mitte der 50er Jahre erscheinen die ersten Veröffentlichungen Fährmanns und im Jahr 1962 gelingt ihm mit seinem Buch „Das Jahr der Wölfe“ der nationale und später auch internationale Durchbruch. Neben seinen Romanen liegt der Fokus Fährmanns stets auf Kinder- und Jugendbüchern und so zählen Werke wie „Es geschah im Nachbarhaus“ oder auch „Der überaus starke Willibald“ zu den bekanntesten Schullektüren. Neben zahlreichen weiteren Preisen wird Fährmann 1981 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis für „Der lange Weg des Lukas B.“ ausgezeichnet und ist Mitglied des P.E.N.. Privat ist Willi Fährmann mit seiner Ehefrau Elisabeth verheiratet, mit der er drei Kinder hat und bis heute in Xanten lebt. Anlässlich seines 80. Geburtstages veröffentlicht Fährmann 2009 sein bisher letztes Werk, seine humorvollen Memoiren „Das Glück ist nicht vorbei gegangen. Willi Fährmann erinnert sich“.

Neue Bücher

Deutsche Heldensagen. Teil 2
Neu erschienen am 30.09.2018 als Hörbuch bei Audiolino.
Deutsche Heldensagen. Teil 1
Neu erschienen am 30.09.2018 als Hörbuch bei Audiolino.

Alle Bücher von Willi Fährmann

Sortieren:
Buchformat:
Willi FährmannDas Jahr der Wölfe
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Jahr der Wölfe
Das Jahr der Wölfe
 (35)
Erschienen am 01.01.2012
Willi FährmannEs geschah im Nachbarhaus
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Es geschah im Nachbarhaus
Es geschah im Nachbarhaus
 (40)
Erschienen am 04.06.2008
Willi FährmannDer lange Weg des Lukas B.
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der lange Weg des Lukas B.
Der lange Weg des Lukas B.
 (29)
Erschienen am 01.01.2011
Willi FährmannDer überaus starke Willibald
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der überaus starke Willibald
Der überaus starke Willibald
 (15)
Erschienen am 15.01.2008
Willi FährmannKristina, vergiss nicht...
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Kristina, vergiss nicht...
Willi FährmannZeit zu hassen, Zeit zu lieben
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Zeit zu hassen, Zeit zu lieben
Zeit zu hassen, Zeit zu lieben
 (10)
Erschienen am 01.01.1999
Willi FährmannSo weit die Wolken ziehen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
So weit die Wolken ziehen
So weit die Wolken ziehen
 (6)
Erschienen am 01.06.2016
Willi FährmannSie weckten das Morgenrot
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Sie weckten das Morgenrot
Sie weckten das Morgenrot
 (5)
Erschienen am 01.01.2004

Neue Rezensionen zu Willi Fährmann

Neu
Gartenkobolds avatar

Rezension zu "So weit die Wolken ziehen" von Willi Fährmann

tief bewegende Erzählung
Gartenkoboldvor einem Jahr

Klappentext: Deutschland, 1943. Schwere Fliegerangriffe erschüttern immer häufiger die deutschen Städte. Die Zerstörungen sind gewaltig, ein geordneter Schulunterricht nicht mehr möglich. Weil Schulen vielerorts geschlossen sind, werden Kinder und Jugendliche in vermeintlich sichere Gebiete verschickt. Genau wie Ruth, die in einen kleinen Ort in Österreich gelangt. Doch während einige Lehrer verzweifelt versuchen, den Alltag für die Kinder und Jugendlichen aufrechtzuerhalten, rücken die Armeen der Sowjets immer näher. Trotzdem erlaubt das Nazi-Regime die Rückführung in die Heimat nicht. Der Kriegslärm ist schon zu hören, als der Direktor eine schwere Entscheidung treffen muss.



Dieser Roman ist eine Erzählung, viele Kinder und die Lehrpersonen sind die Protagonisten. Mädchen werden aus dem stark bombardierten Oberhausen nach Österreich verschickt, in ein ehemaliges Hotel, umfunktioniert zum Internat und sollen hier, in Maria Quell zur Schule gehen und zu „guten“ Deutschen erzogen werden, neben den Lehrkräften übernimmt auch eine Lagemädelführerin die Erziehung der Mädchen. Dennoch könne sie hier weitestehend geschützt, zu einer Art von Familie zusammenwachsen. Als die Nachrichten über die vorrückenden Truppen der Russen in Ungarn und der Alliierten, die sich schon im Rheinland befinden, immer bedrohlicher werden, entscheidet sich der Direktor zur Flucht, zurück nach Deutschland, um nach Oberhausen zurückzukehren. So machen sich verschiedene Gruppen zusammen mit ihren Lehrern auf eine riskante Flucht, erfahren Hilfe und Ablehnung, kämpfen um Einreisedokumente und verzweifeln an Formalitäten….

Dieser Roman war der erste Roman, den ich von Willi Fährmann gelesen habe, eine großartige und lebendige Erzählung, flüssig geschrieben. Der Autor misst den Gedanken und Gefühlen der Mädchen eine große Bedeutung bei und der Leser kann nachvollziehen, wie es in den Mädchen aussieht, so verschieden die Charaktere, so einen alle den Wunsch nach Frieden, die Hoffnung darauf, dass den Familien in Oberhausen nichts geschehen ist und die Sehnsucht, nach Hause zu kommen.

Ein berührender und einfühlsamer Roman über Menschen, die auch während des 2. Weltkrieges menschlich geblieben sind und über Menschen, die erkennen, wie sie die Diktatur fehlgeleitet hat.

Kommentieren0
0
Teilen
Gartenkobolds avatar

Rezension zu "So weit die Wolken ziehen" von Willi Fährmann

tief bewegende Erzählung
Gartenkoboldvor einem Jahr

Klappentext: Deutschland, 1943. Schwere Fliegerangriffe erschüttern immer häufiger die deutschen Städte. Die Zerstörungen sind gewaltig, ein geordneter Schulunterricht nicht mehr möglich. Weil Schulen vielerorts geschlossen sind, werden Kinder und Jugendliche in vermeintlich sichere Gebiete verschickt. Genau wie Ruth, die in einen kleinen Ort in Österreich gelangt. Doch während einige Lehrer verzweifelt versuchen, den Alltag für die Kinder und Jugendlichen aufrechtzuerhalten, rücken die Armeen der Sowjets immer näher. Trotzdem erlaubt das Nazi-Regime die Rückführung in die Heimat nicht. Der Kriegslärm ist schon zu hören, als der Direktor eine schwere Entscheidung treffen muss.



Dieser Roman ist eine Erzählung, viele Kinder und die Lehrpersonen sind die Protagonisten. Mädchen werden aus dem stark bombardierten Oberhausen nach Österreich verschickt, in ein ehemaliges Hotel, umfunktioniert zum Internat und sollen hier, in Maria Quell zur Schule gehen und zu „guten“ Deutschen erzogen werden, neben den Lehrkräften übernimmt auch eine Lagemädelführerin die Erziehung der Mädchen. Dennoch könne sie hier weitestehend geschützt, zu einer Art von Familie zusammenwachsen. Als die Nachrichten über die vorrückenden Truppen der Russen in Ungarn und der Alliierten, die sich schon im Rheinland befinden, immer bedrohlicher werden, entscheidet sich der Direktor zur Flucht, zurück nach Deutschland, um nach Oberhausen zurückzukehren. So machen sich verschiedene Gruppen zusammen mit ihren Lehrern auf eine riskante Flucht, erfahren Hilfe und Ablehnung, kämpfen um Einreisedokumente und verzweifeln an Formalitäten….

Dieser Roman war der erste Roman, den ich von Willi Fährmann gelesen habe, eine großartige und lebendige Erzählung, flüssig geschrieben. Der Autor misst den Gedanken und Gefühlen der Mädchen eine große Bedeutung bei und der Leser kann nachvollziehen, wie es in den Mädchen aussieht, so verschieden die Charaktere, so einen alle den Wunsch nach Frieden, die Hoffnung darauf, dass den Familien in Oberhausen nichts geschehen ist und die Sehnsucht, nach Hause zu kommen.

Ein berührender und einfühlsamer Roman über Menschen, die auch während des 2. Weltkrieges menschlich geblieben sind und über Menschen, die erkennen, wie sie die Diktatur fehlgeleitet hat.


Kommentieren0
0
Teilen
Kinderbuchkistes avatar

Rezension zu "Die besten Jungen-Geschichten für Erstleser. Von Piraten, Dinos und mutigen Kerlen" von Willi Fährmann

12 kleine spannende, witzige, originelle und phantasievolle Geschichten für Erstleser
Kinderbuchkistevor einem Jahr

In diesem wunderbaren Sammelband hat der Arena Verlag 12 Geschichten für Erstleser zusammengefasst. Eine äußerst gelungene Produktion denn selten bekommt man 12 absolut ansprechende, lustige, spannende Geschichten für Erstleser  in einem Buch und dann auch noch zu einen solch günstigen Preis.
Alle 12 Geschichten sind auf die Zielgruppe der Leseanfänger, nach Abschluss des Buchstabenlehrgangs, ausgerichtet.
Kurze sinnerfassende Sätze, große Druckschrift und ein noch hoher Bildanteil sowie die Unterteilung in kleine Leseeinheiten ( Kapitel) sind nur einige der Kriterien, die Fachleute an ein gutes Erstlesebuch stellen. All diese Kriterien, die vor vielen Jahren aufgestellt wurden und bis heute ihre Gültigkeit haben sind hier berücksichtigt.
Kein Wunder, denn nach wie vor steht Prof. Peter Conrady hinter dem Konzept der Erstlesereihen im Arena Verlag.
Sicherlich, es gibt noch andere kluge Köpfe, die beratend bei anderen Verlagen tätig sind, doch Prof. Conrady ist hier wohl der bekannteste und, wie ich finde, engagierteste Vertreter.
Nun aber zurück zu diesem Sammelband der, wie bereits erwähnt, 12 kleine Geschichten beinhaltet.
Geschichten von Willi Fährmann, Ingrid, Kellner und Frauke Nahrgang.

Es beginnt mit Frauke Nahrgangs "Abenteuerinsel-Geschichten", die von Irmgard Paule witzig, originell, phantasievoll und sehr detailreich illustriert wurden.
"Ein besonders netter Schatz"
"Die Befreiung der Prinzessin"
"Die Spukinsel"
"Rettet Quin Qualle!"
"Abenteuer auf der falschen Insel"

Zu jeder kleinen Geschichte gibt es zum Schluss eine Quizfrage, die das Leseverständnis abfragt.
Die Lösungen stehen zum Ende der Geschichteneinheit.
*
Weitere kleine Geschichten nun aus der Feder von Ingrid Kellner schließen sich an
"Dinogeschichten"
mit Bildern von Johannes Gerber
Unterteilt in die Geschichten:
"Urzeitforscher"
"Wettrennen"
"Der seltsame Saurier"
"Alles nur Einbildung?"
"Der Boxkampf"
"Der Zwerg-Dino"
*
Willi Fährmann, einer unserer Altmeister der Kinder- und Jugendliteratur hat die letzte kleine Geschichte für Erstleser geschrieben, die von Mechthild Weiling-Bäcker illustriert wurden.
Willi Fährmann ist einer der besten Kinderbuchautoren die wir haben. Ich habe ihn im Laufe der letzten 25 Jahre mehrfach getroffen. Die Treffen mit ihm waren immer sehr intensive, offene und freundliche Gespräche, mit langem Nachhall. Er ist ein sehr interessanter, warmherziger und offener Mensch, der seine Geschichten für Erstleser meist nah an der Erfahrungswelt seiner Lesergruppe orientiert. Er greift Alltagssituationen und Nöte auf macht Mut und zeigt Verständnis. Seine Romane für Kinder und Jugendliche beschäftigen sich häufig mit der Kriegszeit und dem Nationalsozialismus. Aber auch leichtere Themen aus seiner Feder sind so geschrieben, dass sie Kinder und Jugendliche genauso faszinieren und in den Bann ziehen wie Erwachsene. Der gelernte Maurer und studierte Pädagoge blickt anlässlich seines 80. Geburtstags auf sein bewegtes Leben zurück.
Ein Blick auf seine Homepage ist wirklich lohnenswert:

Für diesen Sammelband hat der Verlag die Geschichte,
"Der Wackelzahn muss weg"
herausgesucht.
Die in 6 kleine Kapitel unterteilt ist und so auch Lesepausen zulässt.


Die jungen Leser sind begeistert von den kleinen Geschichten. Durch den hohen Bildanteil fällt es vielen Leseanfängern leichter sich die Geschichte zu erschließen. Sie begleiten die Geschichten und liefern viele zusätzliche kleine Informationen. Durch die Illustrationen, die sich großflächig über die Seite verteilen wirkt die textmenge sehr überschaubar. die Bilder dominieren . Dadurch hat man den Eindruck, es ist wenig Text trotzdem erfährt man viel in der Geschichte war die Kinder nicht nur sehr motiviert sondern auch das Gefühl vermittelt sehr viel gelesen zu haben, was wiederum ein großes Erfolgserlebnis darstellt,

Wenig schwierige Wörter und kurze Sätze machen es dem selbst ungeübten Erstleser leicht sich die Geschichten zu erschließen.
Eine wirklich gelungene Mischung aus Alltagssituationen, Phantasie und Abenteuer.
*

Wer noch mehr Infos zu Erstlese-Angeboten aus dem Arena Verlag haben möchte dem empfehlen wir die Handreichung:
"Bärenstarke Leseabenteuer"
mit einem Vorwort von Prof. Peter Conrady
Es ist eine Handreichung "mit Praxisbeispielen aus der Bücherbär-Reihe"
"Erprobte Praxismodelle für die literaturpädagogische Leseförderung in Kindergärten, Schulen, Bibliotheken und Fördergruppen"
100 Seiten
ISBN: 978-3-401-71152-2
Arena Verlag
3,50€

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Willi Fährmann wurde am 18. Dezember 1929 in Duisburg (Deutschland) geboren.

Willi Fährmann im Netz:

Community-Statistik

in 309 Bibliotheken

auf 26 Wunschlisten

von 9 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks