Willi Fährmann Der lange Weg des Lukas B.

(28)

Lovelybooks Bewertung

  • 53 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(12)
(10)
(2)
(3)
(1)

Inhaltsangabe zu „Der lange Weg des Lukas B.“ von Willi Fährmann

Um 1870 bricht Lukas Bienmann zusammen mit seinem Großvater nach Amerika auf. Er will dort das Geld verdienen, das zur Deckung der Schulden seines verschwundenen Vaters nötig ist. Schon auf dem Schiff entdeckt Lukas Spuren vom Vater. Er beschließt, ihn zu suchen.

Stöbern in Jugendbücher

Everless - Zeit der Liebe

Lesehighlight 2018... hier stimmt einfach wieder alles..Die Idee alles mit Lebenszeit zu bezahlen ist einfach faszinierend

Buecherelfchen

Pheromon 1: Sie riechen dich

Not my cup of tea! Oberflächlicher Stil, fehlende Spannung und ein völlig konfuses, moralisch fragwürdiges Ende.

lex-books

Mit anderen Worten: ich

Endlich mal wieder ein Buch , das noch wieder so mitgetissen hat

Simi_Nat

Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken

Es ist ein wirklich tolles Buch, das mich total gefesselt hat.

JanaSoLala

Was wir dachten, was wir taten

Wow O.o einfach krass!

luluslibrary

Wolkenschloss

Sehr schöne Geschichte, würde sofort als Gast ins Wolkenschloss einchecken. War wie nach Hause kommen.

caos44

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der lange Weg des Lukas B." von Willi Fährmann

    Der lange Weg des Lukas B.

    sophie_land

    17. January 2012 um 14:43

    Meiner Meinung nach war dieses Buch so schlecht,dass es noch nicht mal einen Stern verdient hat.Das Buch spielt um das Jahr 18 hundert.Lukas und sein Großvater sind Zimmermänner.Sie wollen ihr Glück in Amerika versuchen.Lukas Mutter bleibt in Ihrem Heimatort.Sein Vater ist schon Jahre zuvor nach Amerika abgehauen.Als Lukas auf dem Schiff ist,ist er seinem Vater dicht aufder Spur.Die Besatzung kennt ihn.Sie nennen ihn Charly.In Amerika angekommen erwarten die Zimmermänner viele Herausforderungen.Am Ende des Buches läuft es darauf hinaus,dass Lukas seinen Vater sehen könnte,denn er kennt seinen Wohnsitz.Doch will er ihn überhaupt kennenlernen?Hat er Lukas und seine Mutter nicht verlassen?Sollte er doch lieber zurück ins Heimatland?... Ich fand das Buch sehr schlecht.Ich meine ich habe mir nicht viel davon erhofft,doch es war noch schlechter als meine niedrigen Erwartungen.Der Schreibstil hat mir gar nicht gefallen und auch das Ende war sehr voraussehbar.Man hätte sich für das Ende etwas anderes erhofft.Ich würde das Buch niemals weiter empfehlen.Ich kann nur sagen Finger weg! ;)

    Mehr
  • Rezension zu "Der lange Weg des Lukas B." von Willi Fährmann

    Der lange Weg des Lukas B.

    katermurr

    25. April 2008 um 12:19

    Ein ergreifendes Buch, spannend ohne Ende, Familiengeschichte aus der jüngeren Vergangenheit, die mich auch heute noch bewegt

  • Rezension zu "Der lange Weg des Lukas B." von Willi Fährmann

    Der lange Weg des Lukas B.

    Antigone

    31. May 2007 um 20:03

    Lukas Bienmann lebt mit seiner Mutter bei seinem Großvater. Sein Vater ist verschwunden und hat nur Schulden hinterlassen. Lukas macht sich mit seinem Großvater und dessen Zimmermannsgesellen auf den Weg nach Amerika, um dort Geld zu verdienen. Schon auf dem Schiff findet Lukas unerwartet eine Spur von seinem Vater. Er hegt die Hoffnung auch seinen Vater in Amerika zu finden. In Amerika mangelt es in jener Zeit an Zimmerleuten, so dass sie reichlich Arbeit finden. Schöne Geschichte um die Zeit der Auswanderungswelle nach Amerika. Man erhält Einblicke in die damalige Zeit und in die Lebensweise der Zimmerleute.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks