Willi Fährmann Sie weckten das Morgenrot

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sie weckten das Morgenrot“ von Willi Fährmann

Christian Fink und sein Freund Lorenz Mattler haben das nationalsozialistische Deutschland verlassen und eine kleine Finca in einem fruchtbaren Tal in Kolumbien kaufen können. Das erste Jahr ist hart, aber schon bald tragen die jungen Kakaobäumchen erste Früchte, der Mais erbringt eine gute Ernte. Und während zu Hause in Deutschland ein neuer Krieg seine Schatten vorauswirft, scheint der große Traum von einer Existenz in Kolumbien für die beiden jungen Auswanderer fast erfüllt. Da erscheinen eines Tages bewaffnete Männer auf der Finca und behaupten die eigentlichen Besitzer zu sein …

Stöbern in Jugendbücher

This Love has no End

Anders als erwartet!

Sarah_Knorr

Aquila

War leider nicht so meins. Hat mich gar nicht mitgerissen...

Bluebell2004

Snow - Die Prophezeiung von Feuer und Eis

Aufgrund einer unsympathischen Protagonistin, mangelnder Tiefe und fehlendem roten Faden, konnte mich das Buch leider nicht überzeugen.

Lila-Buecherwelten

Nalia, Tochter der Elemente - Der Jadedolch

Das Thema und die Umsetzung waren sehr interessant und das Buch ist empfehlenswert

Buecherwaldsophie

Soul Hunters

Zum Teil hatte das Buch mehr Ähnlichkeit mit einem Reiseführer als einem Thriller, leider fehlt der Geschichte das gewisse Etwas.

Rebecca1493

Moon Chosen

Absolutes Überraschungspaket und definitiv kein typisches Jugendbuch ;)

Schnapsprinzessin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Sie weckten das Morgenrot" von Willi Fährmann

    Sie weckten das Morgenrot
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    15. December 2008 um 10:33

    Die Fortsetzung der Geschichte von Christian Fink aus "Unter der Asche, die Glut". Christian wandert mit seinem Freund Lorenz nach Kolumbien aus, weil er sich nicht anpassen will. Sehr interessant und spannend erzählt der Autor, wie die beiden jungen Männer in der neuen Welt veruschen, Fuß zu fassen und dabei auch mehrmals scheitern.