Willi Zurbrüggen

 3,8 Sterne bei 1.146 Bewertungen
Autor*in von Nordlich, Nordlich und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Willi Zurbrüggen, 1949 in Nordrhein-Westfalen geboren, arbeitet nach einer Übersetzerausbildung in Heidelberg und mehrjährigem Aufenthalt in Mexiko seit 1982 als freier Übersetzer. Er überträgt aus dem Spanischen, so u.a. Werke von Javier Cercas, Luis Landero, Luis Sepúlverda und Antonio Skármeta. Zurbrüggen wurde mehrfach ausgezeichnet, zuletzt 2013 mit dem Übersetzerpreis der Spanischen Botschaft in Berlin.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Willi Zurbrüggen

Cover des Buches Nordlich (ISBN: 9783955206123)

Nordlich

 (7)
Erschienen am 01.07.2014
Cover des Buches Nordlich (ISBN: 9783940111685)

Nordlich

 (2)
Erschienen am 05.03.2010
Cover des Buches XXL Leseprobe: Nordlich (ISBN: 9783955209681)

XXL Leseprobe: Nordlich

 (0)
Erschienen am 01.07.2014

Neue Rezensionen zu Willi Zurbrüggen

Cover des Buches Die Landkarte der Zeit (ISBN: 9783499253195)
B

Rezension zu "Die Landkarte der Zeit" von Félix J. Palma

Schön geschrieben
Bemyberlinbabyvor 14 Tagen

Wir befinden uns im Jahre 1896 und begleiten Andrew, welcher acht Jahre nach dem Tod seiner Geliebten immer noch am Boden zerstört ist. Ihre Liebe hätte allerdings keine Zukunft gehabt, da sie eine Prostituierte aus Whitechapel war und er ein Sohn guten Hauses. Sie fiel dem Mörder Jack the Ripper zum Opfer und seither ist Andrew kaum noch er selbst. Als sein Cousin ihm von einem Geschäft erzählt, wo es die Möglichkeit gibt, Zeitreisen zu unternehmen, bekommt er neue Hoffnung. Doch der Veranstalter erzählt ihm, dass es nur möglich ist an genau einen Zeitpunkt zu reisen, nämlich ins Jahr 2000 zum Tag des Entscheidungskampfs im Krieg zwischen Mensch und Maschine. 

Claire ist von ihrem Leben gelangweilt und findet die Zeit, in der sie lebt zu eintönig. Als sie von der Zeitreise ins Jahr 2000 erfährt, begibt sie sich mit ihrer Freundin Lucy auf eben jene. Sie findet eine ungeahnte Liebe fernab der Zeitlinien. 

Scotland-Yard-Inspektor Garrett will ins Jahr 2000 reisen, um dort Hauptmann Shakleton zu verhaften. Er ist davon überzeugt, dass dieser sich in ihre Zeit geschlichen hat, um dort jemanden umzubringen. Diese Tat will er rückgängig machen, indem er ihn zuvor ergreift. Dieses Unternehmen führt den Rezipient zu einem sonderbaren Bibliothekar. 

Das Buch hat eine hohe Ausdrucksweise und schöne, lange Sätze. Ungewöhnlich ist, dass der narrative Autor häufig eigene Kommentare und Beschreibungen einbringt und gänzlich von den Figuren losgelöst ist. Die veraltete Wortwahl passt hervorragend zu der Zeit, in der der Roman spielt. Gekrönt wurde das Werk mit einem überraschenden Ende. 

Cover des Buches Mit brennender Geduld (ISBN: 9783492975803)
W

Rezension zu "Mit brennender Geduld" von Antonio Skármeta

Pablo Nerudas Leben aus der Sicht seines Briefträgers
winniccxxvor 2 Monaten

Mit brennender Geduld, der wohl bekannteste Roman des chilenischen Schriftstellers Antonio Skármeta, ist eine semi-fiktionale Geschichte, die von Mario Jímenez handelt, der eine Stelle als Briefträger für den großen chilenischen Dichter Pablo Neruda annimmt. Dabei durchlebt er wichtige Teile der chilenischen Geschichte an dessen Seite, unter anderem die Wahl Allendes, die Verleihung des Nobelpreises für Literatur an Neruda und den Militärputsch durch Pinochet.

Besonders gut gefallen hat mir Skármetas Erzählstil, dieser ist sehr herzlich und mit subtilem Humor gespickt. Die Hauptcharaktere werden sehr sympatisch dargestellt, sodass es einem nicht schwer fällt, der Geschichte zu folgen. Von daher fand ich es eher schade, dass die Geschichte auf gerade einmal 150 (auch nicht sonderlich eng beschriebenen) Seiten erzählt wurde - an einigen Stellen hätte es für meinen Geschmack ruhig noch ein wenig ausführlicher sein können. Besonders gut hat mir allerdings auch das Einweben der historischen Ereignisse aus dem Leben Nerudas gefallen, genauso wie die sich langsam entwickelnde Beziehung zwischen Neruda und Mario Jimenez. Gerade im Vergleich dazu fällt die Liebesgeschichte zwischen Mario und Beatriz ab, diese ist zu schnell und vorhersehbar und, für meinen Geschmack, ein wenig zu übersexualisiert. Alles in allem ist es jedoch eine sehr nette Geschichte für zwischendurch, insbesondere bei Interesse für die chilenische Geschichte oder Nerudas Dichtkunst. So gibt es 4/5 Sterne!

Cover des Buches Die Landkarte der Zeit (ISBN: 9783499253195)
admits avatar

Rezension zu "Die Landkarte der Zeit" von Félix J. Palma

KEINE ZEITREISE!
admitvor 6 Monaten

Den 798-Seiten-Wälzer schenkte mir ein alter FEIND, denn mir gefiel das gar nicht, was der Autor, ein Spanier, geschrieben hat. Es geht gar nicht um Zeitreisen, sondern um eine fade Liebesgeschichte. Der Protagonist will sich am Ort des Todes der Geliebten - einer Prostituierten, die Jack the Ripper zum Opfer fiel - erschießen, doch sein Cousin vermittelt ihm eine Firma, die ihm eine Reise ins Jahr 2000 arrangieren könnte, was ihm ja gar nix mehr nützt. Dann begann noch dazu ein anderer Handlungsstrang ,nicht minder fade, das wurde mir zu blöd und ich hab aufgehört zu lesen und das Buch in der Bücherbox entsorgt. KAUFWARNUNG! 

Gespräche aus der Community

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

ich freue mich, Euch zur Leserunde meines Erstlingswerkes NORDLICH einladen zu dürfen. Der Roman spielt in dem fiktiven Städtchen Nordlich zu Beginn der Sechzigerjahre. Erzählt wird die Geschichte dreier Familien: der armen Kleinbauernfamilie Vössken, der Familie des Eisenbahners Julius Stein und der Flüchtlingsfamilie Srszprn, die aus Litauen ins Münsterland gekommen ist.

Aida, jüngstes Kind der zwölfköpfigen Familie Vössken, erstickt unter der ängstlichen Fürsorge ihrer Mutter. Auch in der für sie arrangierten Ehe , trägt sie noch an diesem Erbe – es gelingt ihr nicht, zu einer eigenständigen Persönlichkeit zu reifen.

Heinz Stein wird als Kind wegen seines Brustbuckels verhätschelt und entwickelt sich zum genauen Gegenteil seines Vaters, des rechtschaffenen Julius Stein. Antriebslos lässt er sich durchs Leben treiben und träumt sich in eine glitzernde Kinowelt.

Horst Srszprn, unehelicher und ungeliebter Sohn, bleibt zeitlebens ein Außenseiter. In den dreißiger Jahren tritt er der SS bei und erlebt einen beispiellosen Aufstieg. Er wird in ein Sonderkommando berufen und leitet später die politische Abteilung im KZ Mauthausen. Am Ende des Krieges gerät er in russische Gefangenschaft und wird nach Sibirien deportiert. ‚Der Baron‘ wird er dort genannt – wegen seiner Kaltblütigkeit bleibt er am Leben. Als Spätheimkehrer wider Erwarten nach Nordlich zurückkehrend, versetzt er den Ort bald in Angst und Schrecken und verursacht schließlich eine Katastrophe ...

Zugegeben: die Horst-Srszprn-Stellen sind zum Teil harter Tobak; aber es geht in diesem Roman auch abenteuerlich und spannend und  zu und an schrägem Humor fehlt es ebenfalls nicht. Neben brustbuckligen Taugenichtsen, eloquenten Automechanikern namens Schiller und Goete, tragischen Mädchen und sadistischen Kuckuckskindern haben auch außergewöhnliche Frauen einen starken Auftritt, die der Liebe in schweren Zeiten zu ihrer Berechtigung zu verhelfen wissen.

 

Es wird mir eine Freude sein, Euch bei der Lektüre zu begleiten, Fragen zu beantworten und mit kleinen Tipps zur Stelle zu sein, wenn es um Anspielungen auf Film, Musik und Literatur geht. Ich bin wirklich sehr gespannt, wie Euch mein Debütroman gefällt und würde mich über eine lebhafte Diskussion außerordentlich freuen. Und nun also: Viel Spaß!

Euer

Willi Zurbrüggen

140 BeiträgeVerlosung beendet
Corsicanas avatar
Letzter Beitrag von  Corsicanavor 9 Jahren

Community-Statistik

in 1.944 Bibliotheken

auf 304 Merkzettel

von 43 Leser*innen aktuell gelesen

von 1 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks