William Arden

 3,8 Sterne bei 702 Bewertungen

Lebenslauf

William Arden war ein Pseudonym des am 15.1.1924 als Sohn zweier Schaupieler geborenen Dennis Lynds. Er wuchs in New York auf und studierte nach der High School Chemie und Zeitungswesen. Im zweiten Weltkrieg war er bei der Army als Soldat, seit Ende der 60er Jahre lebte er bis zu seinem Tod im Jahr 2005 in Kalofornien. Unter dem Pseudonym William Arden verfasste Lynds "Die drei ???" - Seine Serie beinhaltet 14 Bücher und ist später vorallem im deutschsprachigen Raum erfolgreich als Hörspiel produziert. Lynds wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem Edgar Allan Poe Award dem Lifetime Achievement Award der Private Eye Writers of America im Jahr 1985.

Alle Bücher von William Arden

Neue Rezensionen zu William Arden

Cover des Buches Die drei ???: und der lachende Schatten (ISBN: 9783551315083)
tobi101996s avatar

Rezension zu "Die drei ???: und der lachende Schatten" von William Arden

Ein lachender Schatten und ein Amulett ?
tobi101996vor 16 Tagen

In dem Buch Die drei ??? und der lachende Schatten (13) von Alfred Hitchcock, geht es um Bob und Peter, welche von einer Fahrradtour zurück kommen und an einem Tor ein Hilferuf hören. Plötzlich fällt ihnen ein Amulett vor die Füße und sie hören ein Schatten lachen. Was hat es mit dem Amulett auf sich und der Inschrift darin "wo ihn kein Mann finden kann" ? 


Meine Meinung:

Ich fand die Geschichte spannend zu hören und einfach zu verstehen. Sie war wie immer spannend und sehr rätselreich. Ich habe ihr gerne zugehört. 


Fazit:

Wieder ein spannender Fall für die drei ??? Fragezeichen. 

Cover des Buches Die drei ??? und das Riff der Haie (ISBN: 9783865364845)
Charleas avatar

Rezension zu "Die drei ??? und das Riff der Haie" von William Arden

Irgendwie nicht Fisch und nicht Fleisch
Charleavor 2 Monaten

Nachdem ich über die letzten zwei Jahre immer mal wieder ein paar Teile aus der 3 ???- Reihe gehört habe, bin ich gestern zu diesem Teil gestoßen. Irgendwie hat mich dieser Fall einfach nicht so überzeugen können, dabei hat von der Geschichte eigentlich alles gehabt - eine Bohrinsel, Naturschützer, die den Bohrungen skeptisch gegenüberstehen und die drei Detektive auf der Suche nach den großen und kleinen Mysterien dieser Stadt. Doch irgendwie fand ich das Ende sehr abrupt und außerdem war mir die Aufklärung des Falls auch nicht wirklich gelungen.

Cover des Buches Die drei ??? und der lachende Schatten (ISBN: 9783865364500)
Darcys_Lesestuebchens avatar

Rezension zu "Die drei ??? und der lachende Schatten" von William Arden

Von merkwürdigen Nachrichten und einem Schatz
Darcys_Lesestuebchenvor 8 Monaten

Was haben ein Einbruch, ein Schatten, der eigentlich still sein sollte und ein Schatz gemeinsam ? Genau, einen neuen Fall für die drei ???. Als auf dem Gut von Miss Sanchez merkwürdige Dinge vorgehen und schließlich auch ein lachender Schatten sich herumtreibt und vor allem Peter einen gehörigen Schrecken einjagt, ermitteln er und seine Freunde. Es geht dann nicht nur darum, was es mit dem gruseligen Rätsel auf sich hat und wer dahinter steckt, sondern auch um einen alten Bekannten.

Zum Hörspiel:

"Die drei ??? und der lachende Schatten" ist bei den Hörspielen der 13. Fall in der Reihe, bei den Büchern ist es der 6. Band. Das Hörspiel ist als CD, Audio-Kassette und Download erhältlich. 

Meine Meinung:

Es gibt selten Fälle, die mich nicht wirklich begeistern oder überzeugen können, aber dieser gehört leider dazu. Zwar fand ich den Fall an einigen Stellen durchaus interessant und spannend, aber leider langweilte ich mich eher. Mir fiel es auch etwas schwer, mich auf das Geschehen zu konzentrieren, da für mich einfach keine wirkliche Spannung aufkam.

Zwar gab es ein paar merkwürdige Dinge, die mich schon hellhörig werden ließen und vor allem die Sache mit dem rätselhaften Brief weckte meine Neugierde. Ich meine, ein mit Blut beschriebener Zettel ist schon furchtbar, da kann ich Peter nur zustimmen und auch das Rätsel um die Gestalt des lachenden Schatten ließ mich mit rätseln, aber irgendwie verlor sich dieser Fall zwischendurch zu sehr. Ich hatte das Gefühl, dass neue Nebenhandlungen gestartet wurden, die zwar schon etwas mit der Auflösung zu tun hatten, mich in diesem Moment aber eher verwirrten und langweilten. Das Ende war ein klein wenig überraschend und es tauchte wieder einer meiner Lieblingsgegner auf, aber dennoch schaffte die Geschichte es einfach nicht mich zu begeistern.

Die Synchronisation sprach mich hier auch nicht wirklich an. Oft wirkte die Art des oder der Sprecher/in aufgesetzt und anstrengend. Ich wurde nicht warm damit und fand vor allem Marlene Lindner als Miss Sanchez nervtötend. 

Fazit:

Ein durchaus interessanter Fall, der mich aber nicht ganz überzeugen konnte und wo die Synchronisation leider nicht passt. Es gab interessante Elemente, aber meistens langweilte mich das Geschehen, da die Geschichte nicht wirklich vorankam und eher stockte. Und auch die Stimmlagen einiger Sprecher war mir zu hoch und anstrengend, hier war es einfach nicht stimmig. Für mich gibt es andere Fälle, die spannender und interessanter gestaltet wurden.

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

William Arden wurde am 15. Januar 1924 in St. Louis / Missouri (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Community-Statistik

in 296 Bibliotheken

auf 5 Merkzettel

von 1 Leser*innen aktuell gelesen

von 1 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks