William Blake The Marriage of Heaven and Hell

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Marriage of Heaven and Hell“ von William Blake

Represents the author's attempt to present his philosophic message. This book expresses his extreme humanist views through a system in which Angels and Devils change places, Good becomes Evil, Heaven is Hell. (Quelle:'Flexibler Einband/30.10.1975')

Stöbern in Gedichte & Drama

Doktor Erich Kästners Lyrische Hausapotheke

Egal was für eine "Krankheit" man auch hat, Erich Kästner kuriert einen schneller als man denkt :P

Vanii

Des Sommers letzte Rosen

Insgesamt eine schöne Sammlung von Gedichten, die einen guten Einblick in die Landschaft deutscher Dichtkunst vermittelt.

parden

Quarter Life Poetry

Lustige Erzählungen und nette Unterhaltung! Tiefgründigkeit hat gefehlt.

Bambisusuu

Eine Wiege

ein erinnerungsbuch für einen schönen lesetag angela krauß hat eine rede in versen geschrieben, kein wort ist zuviel und kein wort fehlt

frauvormittag

Frühlingsregen

Eine psychedelische Reise in die Welt des Magischen. Aufgefangen durch die surreale Tradition.

Fritz_Nitzsch

Kolonien und Manschettenknöpfe

Ein wirrer, irrer Lyrikband, der einen sprachlich durch die Bank weg in Atemberaubendes und Luzides entführt.

Trishen77

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Interesting, but not really fun.

    The Marriage of Heaven and Hell

    Sakuko

    17. July 2017 um 21:25

    This is a weird little booklet, I wasn't quite sure what to make of it.It imitates the bible in a way, but with Blakes own anti-religious twist. It starts with a kind of creation story in verse, followed by a list of concepts the bible got wrong. Then a list of pretty random proverbs.After that 4 short stories, or fables and a song of Liberty.I liked Blakes re-imagining of the biblical lore with Hell as a energetic driving force and some of the proverbs are quite profound, but I probably missed a lot of context, so the fables (called Memorable Fancies) fell flat for me and sounded pretty confused.It's not really a book to be read for fun, since it's quite disjointed and most likely more interesting to scholars and people with a more profound understanding of Blakes theories.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks