William C. Dietz Mass Effect

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(3)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Mass Effect“ von William C. Dietz

Das Universum wird belagert. Alle 50 000 Jahre fällt eine Rasse von Maschinenwesen – die sogenannten Reapers – über die Galaxie her und „erntet“ alle Lebensformen ab. Zwei Menschen, die die schreckliche Wahrheit kennen, setzen alles daran, diesen Teufelskreis zu durchbrechen: Admiral David Anderson und seine Partnerin Kahlee Sanders. Sie sind im Besitz von wertvollen Informationen, die beweisen, dass der nächste Angriff der Reapers kurz bevorsteht. Ihre Ermittlungen stören allerdings die Kreise der geheimen, paramilitärischen Organisation Cerberus, deren erklärtes Ziel es ist, ihre Machenschaften zu tarnen. Anderson und Sanders geraten damit ins Fadenkreuz des Syndikats. Doch sie finden eine unerwartete Verbündete in Gillian Grayson – einer jungen Frau mit außergewöhnlichen Kräften. Einst war sie das Versuchsobjekt erschreckender Experimente, jetzt ist sie auf freiem Fuß und beginnt ihre tödlichen Fähigkeiten zu meistern. Doch als sie erfährt, dass Cerberus für den Tod ihres Vaters verantwortlich ist, sinnt sie auf Rache und gefährdet damit alles, wofür Anderson und Sanders so verzweifelt gekämpft haben. Und die Uhr tickt, denn die Zeit der Ernte ist nah …

Stöbern in Science-Fiction

Zeitkurier

Ein wirklich tolles Buch. Nur das Ende lässt mich ratlos zurück. Vorsicht, scheint auch wieder eine Triologie zu sein.

lexana

Superior

Spannende Dystopie mit überraschenden Wendungen und einer tollen Grundidee

Meine_Magische_Buchwelt

Scythe – Die Hüter des Todes

Sehr spannend, wahnsinnig gut.

IrisBuecher

Spin - Die Trilogie

Sehr langes, aber tolles Buch mit tiefgreifend, umfassender Geschichte. Für SciFi-Fans sehr zu empfehlen.

gynu

Weltasche

Von Seite 1 bis zum Schluss Liebe für jede Zeile <3

vk_tairen

SUBLEVEL 1: Zwischen Liebe und Leid

Hier erwarten den Leser definitiv überraschende Wendungen und keine vorhersehbare Handlung

Meine_Magische_Buchwelt

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Mass Effect" von William C. Dietz

    Mass Effect
    John_Sheridan

    John_Sheridan

    05. August 2012 um 17:36

    Das Universum wird belagert. Alle 50 000 Jahre fällt eine Rasse von Maschinenwesen - die sogenannten Reapers - über die Galaxie her und "erntet" alle Lebensformen ab. Zwei Menschen, die die schreckliche Wahrheit kennen, setzen alles daran, diesen Teufelskreis zu durchbrechen: Admiral David Anderson und seine Partnerin Kahlee Sanders. Sie sind im Besitz von wertvollen Informationen, die beweisen, dass der nächste Angriff der Reapers kurz bevorsteht. Hier haben wir einen Autorenwechsel der wohl nicht durchdacht war. Dietz leistet sich inhaltliche Fehler. Aber und das ist die wahre Frage: Als angestellter freier Autor hat er wohl Biowares Storypläne umgesetzt oder etwa nicht? Jedenfalls gab es ja massiv Kritik bei einschlägigen Bewertungsseiten und auch der US Verlag kündigte an eine überarbeitete Version zu veröffenlichen. Doch eigentlich geht es ja viel mehr um die Story und die ist gut. Im Großen und ganzen von Bedeutung sind Prolog und Epilog.Die Geschichte dazwischen schließt einiges an Handlung der Romane ab. Nun das einige Hauptpersonen sterben muss ja auch von Bioware gewollt sein. Dietz ist nicht immer glaubhaft, kann man darüber hinwegsehen wird man gut unterhalten. Ich hatte deutlich weniger Längen als im Vorgänger. Der Roman hätte aber auch deutlich besser sein können. Besser an das Universum angepasst. Dem autor scheint auch nicht klar gewesen zu sein das Gillian uns im 2. Roman als Autistin geschildert wurde. Auch die Andeutung das es ihr an Bord des Quarianerschiffs besser ging erklärt doch nicht die Heilung dieser Krankheit. Ich glaube nicht das sich das noch korigieren lässt. Trotzdem gibt’s 4 Punkte. Gute Unterhaltung mit einigen Schwächen.

    Mehr