William Coles Das limonengrüne Zimmer

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(3)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das limonengrüne Zimmer“ von William Coles

Kim ist 17 und in seinem letzten College-Jahr in Eton. Ein ganz normaler Junge, der sich wenig für Lernen und viel für Mädchen interessiert. Er träumt von seiner Ferienbekanntschaft Estelle und in den Englischstunden von Angela, die ihm gegenübersitzt. Bis zu dem Tag, an dem er eine neue, extrem junge und dazu auch noch gutaussehende Klavierlehrerin bekommt: India. Von der ersten Begegnung an ist er in ihren Bann gezogen, und er ahnt nicht, wie grundlegend sich sein Leben in diesem letzten Sommersemester verändern wird.

Eine fesselnde und sehr intensive Geschichte für alle, die das Klavier/England/das Internatsleben lieben!

— Cellissima
Cellissima

Stöbern in Romane

Marlena

Ein coming-of-age Roman, der den Protagonistinnen kaum etwas erspart.

miss_mesmerized

Der Dichter der Familie

Für mich kein "Sommerroman" und bei weitem nicht so stark wie "Die vier Jahreszeiten des Sommers".

Barbara62

Als die Träume in den Himmel stiegen

Bedrückend, berührend, erschreckend, wunderschön und zerstörend zugleich

Charlea

Warten auf Bojangles

Ein Schelmenroman mit ernstem Hintergrund. Schon nett, wenn man Exaltiertheit und skurril mag, mein Fall ist es aber nicht so richtig.

wandablue

Die Tänzerin von Paris

Fesselnd, Mitreißend und Tiefgründig. Ein Roman der alle Emotionen hervorlockt

Sturmhoehe88

Bea macht blau

Ein tolle, leicht zu lesender Sommer-Roman. Spielort ist das Baskenland, das sehr bildlich beschrieben wird.

Odenwaldwurm

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kein Liebesroman wie jeder andere

    Das limonengrüne Zimmer
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    26. February 2014 um 21:53

    Kurze Zusammenfassung : Der 17-jährige Kim besucht schon seit Jahren eine reine Jungenschule - das Eton-College. Kein Wunder also, dass sich alle Schüler (er eingeschlossen) von Anfang an nach der jungen Klavierlehrerin India umdrehen. Der sonst so schüchterne Junge ist hin und weg von ihr und was nur eine anfängliche Schwärmerei für beide war entwickelt sich im Laufe der Zeit zu einer wahren Überraschung für beide. Zwei Menschen gegen den Rest der Welt - es könnte kaum eine schönere Story geben. Doch dem jungen Glück stehen viele Widersacher gegenüber : Savage (ein eifersüchtiger Mitschüler von Kim, der ebenfalls auf India steht) ; die Eifersucht im allgemeinen ; die gesamte Schule - bis auf Kims engste Freunde und letztendlich auch die Arbeit, die India nach Ende des Trisemesters in eine andere Stadt zieht. Doch wird sie damit ihre frische Beziehung nicht auf die Probe stellen ? Oder zerstört vielleicht ein anderer Faktor das junge Glück ? Findet es selbst heraus und schnappt euch dieses Buch ;) ! Meine Meinung : Ich war echt ein bisschen gelangweilt von diesen ganzen Büchern, in denen die Realität nie eine Rolle spielt und die grenzenlose, wundervolle Phantasie endlos erscheint... sprich : es gab IMMER ein Happy End. Aber in William Coles "das limonengrüne Zimmer" ist das ganz und gar nicht der Fall. Ich will damit jetzt nicht sagen, dass das Buch stumpf ist und ohne jegliche Romantik , sondern eher das Gegenteil. Allerdings immer mit einem gewissen Maß an Wirklichkeit und somit würde ich dem Autor abkaufen, dass es diese wundervolle Geschichte wirklich gegeben hat. Ob das so ist weiß ich allerdings nicht :) . Man erlebt mit dem Paar Höhen und Tiefen und reimt sich bis zum Schluss seinen eigenen Ausgang des Romans zusammen. Und genau hier kommt genau das, was dieses Buch so besonders macht : das Ende ist absolut unvorhersehbar. Es herrschte in mir dadurch so viel Gefühlschaos, dass mir die Tränen kamen. So eine Übertragung der Emotionen von Buch zu Leser schafft nicht jeder Autor. Meinen größten Respekt an dieses wundervolle Werk.

    Mehr
  • Rezension zu "Das limonengrüne Zimmer" von William Coles

    Das limonengrüne Zimmer
    Deli

    Deli

    20. November 2011 um 13:44

    Eine sehr klassische Liebesgeschichte über einen jungen Internatsschüler der sich unsterblich in seine Klavierlehrerin verliebt. Diese interessiert sich auch für den jungen Schüler und die beiden durchleben eine wilde Romanze. Auch das Ende ist recht klassisch, es kommt so wie es kommen muss, jedoch möchte ich nicht zu viel verraten...