William Davis Weizenwampe: Warum Weizen dick und krank macht

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(6)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Weizenwampe: Warum Weizen dick und krank macht“ von William Davis

Das Buch regt zum Nachdenken an und manche Aussagen sind gar nicht so falsch.

— Tallianna
Tallianna

tolles Buch! umsetzbar

— Minje
Minje

Sehr interessant. Komplett Umsetzen werde ich es aber nicht.

— Marty270472
Marty270472

In vielem zu (amerikanisch) polemisch und ehrlich gesagt nichts wirklich Neues, wenn man sich ein wenig mit Ernährung auskennt.

— Queenelyza
Queenelyza
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Weizen ist ungesund

    Weizenwampe: Warum Weizen dick und krank macht
    Minje

    Minje

    26. January 2016 um 11:06

    "Weizenwampe- Warum Weizen dick und krank macht" von Dr med William Davis" erschien im Februar 2013 im Goldmann Verlag. Bereits 2011 erschien das Buch unter dem Titel "Wheat Belly. Lose the Wheat, Lose the Weight and find your path back to Health" bei Rodale, New York. Inhalt Davis beschreibt und erklärt dem Leser in diesem Buch das Negative des Weizens. Außerdem beschreibt er, wie gut es uns geht, wenn wir auf Weizen verzichten. Er gibt Hilfestellung: Für jede Mahlzeit werden Vorschläge gemacht, so dass man keine Weizenprodukte mehr essen muss. Meinung Anfangs war ich etwas skeptisch. Es gibt viele Diätbücher auf dem Markt. Jedoch auch viele, die die Diäten wiederum kritisieren. Da im Titel auch steht, dass Weizen krank macht, wurde ich hellhörig. Davon hatte ich wirklich noch nie gehört. So kam es, dass ich bei Rossmann einen Spontankauf tätigte. Die Einleitung gefällt mir. Hier wird schonmal angerissen, was der Weizen alles bewirkt. In Teil 1 und 2 geht es dann ins Detail. Was bewirkt er im Gehirn? Was beim Herzen? Für medizinisch interessierte spannend! Alles ist gut erklärt, so dass man es auch versteht. Auch auf die Geschichte des Weizens wird eingegangen. Sehr interessant. In Teil 3 geht es um die Umsetzung. Damit man nicht denkt, das könne man nicht umsetzen, werden einem für jede Mahlzeit Tipps gegeben, was man essen kann. Super Idee. Und wer wirklich will, kann noch das Rezeptbuch kaufen. Ich denke jedoch, mit genügend Kreativität muss das nicht sein... Schwierig: die Einkäufe. Doch mit der Zeit bekomt man auch hierfür ein Gefühl. Fazit Das Buch gefällt mir. Seit ich das Buch gelesen habe, esse ich keinen Weizen mehr. Das Umsetzen ist zwar schwer, aber möglich. Und das ist das Entscheidende. Es wäre schade ums Buch, wenn man es nach dem Lesen ins Bücherregal stellt und das Leben geht weiter mit Pizza, Nudeln und Brot. Wer das Buch verstanden hat, verzichtet. Es ist eine Umstellung, die sich langfristig gesehen lohnt.

    Mehr