William Giraldi Wolfsnächte

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wolfsnächte“ von William Giraldi

Es herrscht bittere Kälte in Keelut, Alaska. Doch ist das der einzige Grund, warum Wölfe plötzlich Kinder anfallen? Wolf-Forscher Russel Core soll das herausfinden und stößt auf einen unerklärlichen Mord. Ein rasanter Thriller, der von einer faszinierenden Landschaft,, einer dunklen Liebesgeschichte und einem geheimnisvollen Fluch erzählt.

kalt, dunkel, hart - ein Thriller wie er sein soll

— Leseratz_8
Leseratz_8

Ein unfassbar guter Beginn, aber flacht danach extrem ab. Der Hauptprotagonist wird plötzlich zum Nebencharakter und die "Wolfssage" verschwindet fast zur Gänze. Ich könnte echt weinen!!

— Zwischen.den.Zeilen
Zwischen.den.Zeilen

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Mädchen von der Englandfähre

Guter Plot, schwaches Ende, Übersetzungsfehler.

Juliane84

SOG

Eine beispiellose Verkettung von Verantwortungslosigkeit, Machtmißbrauch u. a. führte zur Katastrophe. Fesselnder sozialkritischer Thriller!

Hennie

AchtNacht

Dieser Thriller ist zwar nicht besonders innovativ, aber trotzdem so spannend, wie man es von Fitzek gewohnt ist

ShellyBooklove

Geständnisse

Welch grandioses und doch verstörendes Bucg über Rache und Schuld!

Kleines91

Ermordung des Glücks

Ein wirklich schön geschriebenes Buch, das einen in mit in das große Unglück zieht.

sabsisonne

Das Scherbenhaus

Facettenreicher Krimi mit psychologischer Spannungskomponente

Thommy28

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wer ist hier das Böse?

    Wolfsnächte
    Leseratz_8

    Leseratz_8

    Winter in Alaska - kalt, unerträglich kalt, so kalt, dass Wölfe ins Dorf kommen und Kinder holen?! Eine Mutter ruft den Forscher und Autoren Russell Core, um ihr Kind zu finden oder wenigstens seine Überreste. Der sechsjährige Bailey ist direkt an der Hintertür der Hütte angefallen und verschleppt worden. Doch der Forscher zweifelt an der Geschichte der Mutter und was ist mit dem Vater - weit weg im Wüstenkrieg? Doch dann wird dieser verwundet und kommt zurück...Die Geschichte so kalt, so eisig wie man sich einen Winter im Norden vorstellt. Die Menschen sind wie ihre Umwelt, unzugänglich, abweisend, hart. Die Zivilisation, unendlich weit entfernt, von dort ist keine Hilfe zu erwarten, also hilf Dir selbst. Kümmere Dich selbst um Dein Essen, die Wärme, die Du brauchst und auch um alles andere, Geld ist Nebensache, nicht vorhanden und nicht nötig. Das Leben reduziert auf das Ursprüngliche.Es ist schwer diese Geschichte zu beschreiben, sie läßt einen nicht los, der Vater, der zurückkehrt aus dem Krieg und einen Rachefeldzug antritt, die Mutter, die plötzlich verschwindet und die Frage, wer ist hier das größere Raubtier. Der Stil, so anschaulich, dass man fröstelt. Nichts für zwischendurch, auch wenn das Buch nur 220 Seiten hat. Man muss sich einlassen auf die Geschichte und seine eigenen vorgefassten Meinungen hinterfragen.Fazit: Ein faszinierendes, verstörendes Buch. Wer das Dunkle und Abgründige liebt, ist hier genau richtig. Ein Film noir, kein Hollywoodkino - für mich eines der Highlights des aktuellen Jahres.

    Mehr
    • 5
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2015 bis 31.12.2016 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2016 erscheinen.Eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2016-1201869567/#userlistglanzente war so lieb, und hat für jedes Team auch nochmal Listen mit den jeweiligen Neuauflagen erstellt. Ihr findet sie hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Krimiliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1208200397/ http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Thrillerliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1210040822/3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! Jede PN wird von mir kurz beantwortet, so dass ihr da eine Bestätigung habt, dass sie auch ankam. 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben.  Unter allen, die sich an der Challenge aktiv beteiligen, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost. 7. Mit dem Beitritt zur Challenge erklärst Du Dich mit den oben genannten Regeln einverstanden. Sie haben sich bewährt und werden nicht mehr geändert. Viel Spaß und viel Erfolg! Auf vielfachen Wunsch darf hier geplaudert werden: http://www.lovelybooks.de/thema/Plauderthread-zur-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-1077848718/ Team Krimi:  Athene100776  lesebiene27  krimielse  Mira20  glanzente  hasirasi2  Mercado  Bellis-Perennis  Katjuschka  yari  Talitha  Lesezeichen16  dorli  sommerlese  Antek  clary999  wildpony  ChrischiD  janaka  claddy  danielamariaursula  danzlmoidl  buecherwurm1310  tweedledee  Xanaka  Barbara62  mabuerele  TheRavenking  Postbote  buchratte  DaniB83  Maddinliest  Nele75  Lesestunde_mit_Marie  sansol  bibliomarie  claudi-1963  Schalkefan  mistellor Gela_HK MissWatson76 Leserin71 (Matzbach) LibriHolly Wedma Caroas gaby2707 elmidi susawal81 agi507 Shanna1512 Paulamybooksandme DonnaVivi Bambisusuu Gelesene Bücher Januar: 72Gelesene Bücher Februar: 122Gelesene Bücher März: 163Gelesene Bücher April: 111Gelesene Bücher Mai: 180Gelesene Bücher Juni: 128Gelesene Bücher Juli: 112Gelesene Bücher August: 163Gelesene Bücher September: 111Gelesene Bücher Oktober: 147Gelesene Bücher November: 137Gelesene Bücher Dezember: 145 Zwischenstand: 1591 Team Thriller:  Floh  KruemelGizmo  Kasin  Meteorit  AberRush  Leseratz_8  Nisnis  eskimo81  Mone80  lenicool11  lord-byron  hm65  marinasworld  calimero8169  Buchgeborene  MelE  rokat  Inibini  Thrillerlady  BookfantasyXY  zusteffi  DeinSichererTod  krimiwurm  parden  MeiLingArt  DerMichel  Naden  DieNatalie  kn-quietscheentchen  Bjjordison  Artemis_25  heike_herrmann  Nenatie  Claudia-Marina  MissRichardParker  Landbiene   Janosch79  Filzblume  dieFlo  fredhel  (crumb)  Peanut1984 Anni84 kawaiigurl schuermio LillySymphonie little-hope Frenx51 BeaSurbeck Viertelkind Vreny Buecherseele79 ChattysBuecherblog Queenelyza Igela Ambermoon Insider2199 Buchraettin JuliB Helene2014 chipie2909 LisaMariee JoanStef melanie1984 Lisa0312 Gelesene Bücher Januar: 29Gelesene Bücher Februar: 49Gelesene Bücher März: 79Gelesene Bücher April: 69Gelesene Bücher Mai: 98Gelesene Bücher Juni: 60Gelesene Bücher Juli: 149Gelesene Bücher August: 42Gelesene Bücher September: 193Gelesene Bücher Oktober: 118Gelesene Bücher November: 90Gelesene Bücher Dezember: 99 Zwischenstand: 1075

    Mehr
    • 3931
    kubine

    kubine

    08. May 2016 um 13:51
  • Düster und beklemmend

    Wolfsnächte
    michael_lehmann-pape

    michael_lehmann-pape

    25. February 2016 um 13:43

    Düster und beklemmend Ein Dorf am Rande der Zivilisation in Alaska. Alles Offizielle, jede Behörde, die Polizeistation eine Stunde entfernt. Kalt, tiefster Winter, eine Ansammlung von Menschen, die so leben, wie es ihnen entspricht. Die sich nicht hereinreden lassen wollen und würden. Umgeben von endloser Natur, Hügeln, Schnee. Und Wölfen. Drei tote Kinder. Es geht das Gerücht, dass Wölfe diese geholt haben 8und noch mehr holen werden). Ein Ort, in dem der Journalist Russel Core, als er ankommt, sofort innere Beklemmung verspürt. Er ist zu alt für so was. Ja, er hat Erfahrungen mit Wölfen, ja, er hat eine Wölfin getötet. Und dennoch, die Atmosphäre im Dorf, jene Frau, die ihn gerufen hat, weil ihr kleiner Sohn verschwunden ist. Jene Frau, deren Mann Gerade im Krieg „in der Wüste“ dient, das alles nimmt ihm den Atem, drückt auf seinen Brustkorb. Aber, nicht nur zur Hilfe ist er vor Ort. Auch für sich selber hat er einen dunklen, kalten, düsteren Plan. Der mit dem Rudel zu tun hat, dem er nachstellt, das er aufspürt. Aber geht es überhaupt um die tierischen Wölfe? Oder wird er ganz andere Wölfe kennen lernen? Er, der weiß, dass der Mensch das Jagen von den Wölfen sich abgeschaut hat, vor Urzeiten. Er, der weiß, dass ein Wolf den Menschen meiden würde, es sei denn, er ist kurz vor dem Verhungern. Er, der erlebt, wie die Bewohner des Dorfes denken und fühlen. Und der erleben wird, wie die Polizei auf menschliche „Alpha-Wölfe“ treffen wird. Ein Alptraum im Eis, im Schnee, mit wilden Tieren und aufspritzendem Blut, mit Rache und Verfolgung, mit toten Kindern und einem tiefen Blick in jene Schicht des Menschen, die nur von einer dünnen Hülle der Zivilisation umgeben ist und jederzeit wieder den blutrünstigen Jäger zum Vorschein bringen kann. Beklemmend, düster, hart erzählt Giraldi seine Geschichte „vom Ende der Welt“, in der er nicht nur einen geographischen Ort in den Mittelpunkt setzt, sondern auch das „Ende der Welt“, der zivilisierten Welt, im Menschen selbst vielfach benennt. In der er den 2Wolf im Menschen“ und die „Wölfe um die Menschen herum“ detailliert und in der Tiefe schildert, so dass der Leser zwischen Alptraum und Realität gefangen wird. Gerade in jenen Momenten im Buch, die Giraldi minutiös verfolgt, an denen die „Zivilisation“ auf die tieferen, alten Züge der „wölfischen Natur“ trifft. Ein hervorragende, packende, tiefreichende Lektüre, die den Leser so schnell nicht loslässt.

    Mehr