William Horwood

 3.7 Sterne bei 230 Bewertungen
Autor von Hyddenworld - Der Frühling, Die Reise ins Herzland und weiteren Büchern.

Lebenslauf von William Horwood

Der britische Autor William Horwood kommt am 12.05.1944 in Oxford zur Welt. Bekannt wurde er durch seine Romane des Genres Tier-Fantasy. Sein erstes Buch "Der Stein von Duncton" gilt als Klassiker dieses Genres. Hauptpersonen sind Maulwürfe. Zudem war Horwood für Fortsetzungen des Kinderbuchklassikers The Wind in the Willows von Kenneth Grahame verantwortlich. Nicht so erfolgreich waren seine Geschichten über Wölfe. Sein ursprünglich als Trilogie geplantes Werk "Wolves of Time" wurde vom Verlag auf zwei Bände gekürzt, so dass der Mittelband "Wanderers of the Wolfways" nie erschienen ist. Von 1963 an studierte er an der Bristol University, wo er 1966 sein Studium mit einem Bachelor of Arts in Geographie mit Wirtschaftswissenschaften abschloss. 2012 erscheint das erste Buch seiner neuen Fantasy-Reihe "Hyddenworld" in deutscher Sprache.

Alle Bücher von William Horwood

Sortieren:
Buchformat:
Hyddenworld - Der Frühling

Hyddenworld - Der Frühling

 (111)
Erschienen am 22.02.2012
Der Kampf um das Herzland

Der Kampf um das Herzland

 (17)
Erschienen am 01.04.2004
Der Stein von Duncton

Der Stein von Duncton

 (14)
Erschienen am 01.01.1999
Hyddenworld - Das Erwachen

Hyddenworld - Das Erwachen

 (15)
Erschienen am 14.03.2013
Der Junge, der keine Schuhe hatte

Der Junge, der keine Schuhe hatte

 (11)
Erschienen am 11.04.2008
Hyddenworld 3

Hyddenworld 3

 (7)
Erschienen am 26.04.2014
Hyddenworld - Der Winter

Hyddenworld - Der Winter

 (7)
Erschienen am 22.08.2015

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu William Horwood

Neu
JennyChriss avatar

Rezension zu "Hyddenworld - Der Frühling" von William Horwood

Hyddenworld - Der Frühling
JennyChrisvor 3 Jahren

Was erwartet euch?

Einst vor vielen Jahrhunderten schuf der Schmied Beornamund eine sagenumwobene Brosche aus Glas und Metall, die er aus Zorn und Schmerz über den Tod seiner Geliebten in tausend Stücke schlug. In ihren Scherben ist etwas vom Feuer des Universums bewahrt, und erst wenn der letzte Mosaikstein der Brosche gefunden ist, werden die Menschen und das Volk der kleinen Hydden ihr Schicksal meistern.
Als Jack, der für einen Hydden zu groß geraten ist, bei den Menschen auftaucht, mit einem feinen ledernen Rucksack auf dem Rücken, lebt eine alte Prophezeiung über das Schicksal von Hydden und Menschen wieder auf.

Meine Meinung

Ich muss sagen, dass Buch hat mich echt hin - und hergerissen. Zuerst kam ich gar nicht ins Buch rein. Die Geschichte war so verworren und ich war mehr als verwirrt. Vielleicht auch bedingt durch den ständigen Perspektivwechsel. Hab mich dann aber durch die ersten Kapitel gekämpft und es wurde immer besser. Meine Gedankenknoten wurden gelöst und das Buch immer spannender. Doch dann am Ende ging alles plötzlich ganz schnell und ich hab mich nur gefragt hä? Somit konnte ich für das Buch nur 3 Sterne geben, obwohl ich die Idee mit den kleinen Hydden echt super fand.

Kleine Hydden, die unentdeckt unter uns Leben. Ein Riese unter ihnen der ein verschollenes Artefakt wiederfinden soll. Die Geschichte an sich und die zwischenzeitige Umsetzung gefällt mir sehr gut. Auch die kleine Liebesgeschichte unterstützt die Handlung. Auch die Charakter waren super. Am besten hat mir der etwas zerstreute Stort gefallen.

Fazit

Wie gesagt ich bin hin- und hergerissen und kann eigentliche keine klare Leseempfehlung geben...

Kommentieren0
47
Teilen
badwomans avatar

Rezension zu "Hyddenworld - Der Frühling" von William Horwood

Wanderer zwischen den Welten
badwomanvor 3 Jahren

Jack ist ein Riese in der Hyddenwelt. Hydden leben unbemerkt von den Menschen unter der Erde. Jack lebt aber seit Kindesalter in der Menschenwelt und muss es als junger Erwachsener erst lernen, wie er von einer Welt in die andere wechseln kann. Die Hydden setzen große Hoffnungen in ihn, den Riesengeborenen, auf den das Volk schon lange wartet. Und natürlich macht sich Jack als Kämpfer für das Gute und gegen die schwarzen Armeen, die Fyrd, sehr gut. Einige treue Begleiter mit außergewöhnliche Begabungen stehen ihm dabei zur Seite. Und natürlich darf auch eine zarte Liebesgeschichte nicht fehlen.

Das mit einem wunderschönen Cover versehene Buch ist ziemlich gut lesbar, der märchenhafte Schreibstil gefällt mir, er passt zur Geschichte. Die verstrickten Handlungen haben mich manchmal ein wenig verwirrt, es kommen doch sehr viele verschiedene Charaktere vor, die wichtige Rollen spielen. Vielleicht deshalb konnte mich dieses Buch auch nicht immer so fesseln wie erhofft. Manche Handlungsstränge haben zudem einen recht vorhersehbaren Verlauf, da fehlte manchmal ein bisschen Drama und Spannung. An manchen Stellen habe ich mich gefragt, welches Ziel die handelnden Personen haben, das wurde ab und zu aus den Augen verloren. Aber es gibt auch viele wunderschöne Passagen in dieser Geschichte, mit viel Gefühl und Fantasie.

Kommentieren0
6
Teilen
hi-speedsouls avatar

Rezension zu "Hyddenworld - Der Frühling" von William Horwood

Die Welt neben unserer Welt
hi-speedsoulvor 3 Jahren

Neben unserer altbekannten Welt liegt eine andere, nämlich Hyddenworld.
Jack, ein Riesengeborener und seine Freundin Katherine sind mit dieser verstrickt und landen schlussendlich auch dort. Nur wenigen ist diese Welt bekannt, wie man dort hingelangt erst recht. Es gilt die Steine für den Anhänger zu finden - Frühling, Sommer, Herbst und Winter, die einst verloren gegangen sind.

Meine Meinung:
Ich lese sehr gerne mehrteilige Bücher und habe auch schon viele Bücher aus diesem Genres gelesen. Leider kam ich in Hyddenworld-  der Frühling nur sehr schwer hinein und konnte mich auch mit fast keinem Charakter anfreunden. Jack mochte ich sehr und auch Katherine ist ein angenehmer und interessanter Charakter.
Der Erzählstil ist sehr ausschweifend und genau - mir waren es manchmal zu viele Informationen, die mit der eigentlichen Geschichte nicht wirklich viel zu tun hat - vielleicht benötigt man die Informationen für die weiteren Bände.
Vieles blieb mir leider trotz der ausschweifenden Erzählweise zu plastisch, zu gefühllos.

Nach dem 1. Band muss ich leider feststellen, dass ich nicht gefesselt wurde, ich habe nur sehr wenig Interesse zu erfahren, wie es mit Jack, Katherine und den anderen Hydden weitergeht.

Kommentare: 2
26
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Marina_Nordbrezes avatar

Das Schicksal von Hyddenworld entscheidet sich ... 

Hyddenworld ist ein Land, das direkt neben und unter unserer Welt liegt, das aber den menschlichen Augen verborgen ist. Und doch ereignen sich gerade hier Dinge, die über das Schicksal kommender Zeiten entscheiden werden. Und es liegt an Jack, der für einen Hydden zu groß, für einen Menschen aber zu klein geraten ist, eine alte Prophezeiung um vier verschollene Edelsteine zu erfüllen ...

Nun endlich ist der langersehnte letzte Band der "Hyddenworld"-Reihe von William Horwood erschienen.

Mehr zum Buch:
Bedwyn Stort bleibt nur eine Möglichkeit, die drohende Katastrophe aufzuhalten: Er muss den Letzten der vier Edelsteine finden und ihn Judith, der auserwählten Wächterin der Erde, übergeben. Nur mit seiner Hilfe kann sie das Feuer des Universums neu entfachen. Als Bedwyn und Judith ihre Gefühle füreinander entdecken, schwindet jedoch jegliche Hoffnung auf Rettung, denn eine Liebe zwischen Sterblichen und Unsterblichen darf es nicht geben.

Mehr zum Autor:
Der britische Autor William Horwood wurde 1944 in Oxford geboren. Bekannt wurde er durch seine Tier-Fantasyromane. Sein erstes Buch "Der Stein von Duncton" gilt als Klassiker dieses Genres. Hauptpersonen sind Maulwürfe. Zudem war Horwood für Fortsetzungen des Kinderbuchklassikers "The Wind in the Willows" von Kenneth Grahame verantwortlich. Von 1963 an studierte er an der Bristol University, wo er 1966 sein Studium mit einem Bachelor of Arts in Geographie mit Wirtschaftswissenschaften abschloss. 2012 erschien das erste Buch seiner neuen Fantasy-Reihe "Hyddenworld" in deutscher Sprache.

Zusammen mit der Hobbit-Presse bei Klett-Cotta verlosen wir 5 Exemplare von "Hyddenworld - Der Winter" und zusätzlich noch 3 x die komplette Reihe von Hyddenworld mit "Hyddenworld - Der Frühling", "Hyddenworld - Das Erwachen", "Hyddenworld - Die Ernte" und "Hyddenworld - Der Winter" unter allen Bewerbern, die folgende Frage beantworten:

Die Bewohner von Hyddenworld sind dafür bekannt, besonders klein zu sein. Wie sieht das bei euch aus? In welchen Situationen fändet ihr es von Vorteil eher klein oder eher groß zu sein?

Bitte gebt bei eurer Antwort an, ob ihr entweder das Buchpaket mit allen vier Bänden oder nur den vierten Band "Hyddenworld - Der Winter" gewinnen möchtet! 
Zur Buchverlosung
Daniliesings avatar
Für alle Fans von Büchern mit fantastischen Geschichten möchte ich heute die Leserunde zu einer ganz besonderen Fantasy-Neuerscheinung auf dem Klett-Cotta Verlag eröffnen. "Hyddenworld" von William Horwood ist der Auftakt einer vierbändigen Reihe, die es in sich hat: Spannung, Humor und eine tolle Atmosphäre sind garantiert! Hier könnt ihr mehr zum Inhalt erfahren: Der kleine Jack ist ein Riese. Jedenfalls in der Welt der Hydden, einem Volk kleiner Leute, das in einer für Menschen unsichtbaren Stadt unter der Erde wohnt. Einst vor vielen Jahrhunderten schuf der Schmied Beornamund eine sagenumwobene Brosche aus Glas und Metall, die er aus Zorn und Schmerz über den Tod seiner Geliebten in tausend Stücke schlug. In ihren Scherben ist etwas vom Feuer des Universums bewahrt, und erst wenn der letzte Mosaikstein der Brosche gefunden ist, werden die Menschen und das Volk der kleinen Hydden ihr Schicksal meistern. Als Jack, der für einen Hydden zu groß geraten ist, bei den Menschen auftaucht, mit einem feinen ledernen Rucksack auf dem Rücken, lebt eine alte Prophezeiung über das Schicksal von Hydden und Menschen wieder auf. Ein Blick in die Leseprobe lohnt sich auch: http://www.klett-cotta.de/fm/14/9783608946383.pdf Seid ihr bereit für diesen abenteuerlichen Roman mit vielen spannenden Ideen? Dann könnt ihr euch bis einschließlich 29. Februar 2012 als einer von 25 Testlesern bewerben. Auch ist jeder, der das Buch schon hat oder selbst kauft, herzlich willkommen in der Leserunde! Wer eines der Bücher gewinnt, nimmt automatisch an der Leserunde teil und schreibt abschließend eine Rezension! *** Bewerbung *** Wenn ihr dabei sein und "Hyddenworld" gewinnen möchtet, beantwortet gleich unter "Bewerbung & Bekanntgabe der Gewinner" folgende Frage: Wie stellt ihr euch die Hydden anhand der Kurzbeschreibung oder der Leseprobe vor? Was mag das wohl für ein Völkchen sein? Eurer Fantasie könnt ihr dabei gern freien Lauf lassen und alles von Äußerlichkeiten über Eigenschaften mit in eure persönliche Beschreibung der Hydden einbringen. (Es ist überhaupt nicht schlimm, wenn sich später herausstellt, dass die Hydden doch ganz anders sind als erwartet ;-)
Zur Leserunde
World_of_tears91s avatar
Hallo zusammen!

Ich eröffne mal das Thema zum Wanderbuch und hoffe, dass sich vielleicht noch ein oder zwei Leutchen für dieses wundervolle Buch finden, die die restlichen Plätze belegen. :)

Wie das Wanderbuch funktioniert
Ich verschicke das Buch ohne Schutzumschlag an den ersten Teilnehmer der Liste, dann habt ihr 2 Wochen Zeit das Buch zu lesen und schickt es dann an euren Nachfolger weiter, die Adresse erfragt ihr bitte selbst. Behandelt das Buch bitte so, als wäre es euer eigenes!
Sollte das Buch verloren gehen, dann teilen sich Sender und Empfänger die Anschaffungskosten für ein neues Exemplar. Das ist in diesem Fall etwas komplizierter, da Hyddenworld eigentlich erst Ende Februar erscheint!
Wenn ihr möchtet könnt ihr im Anschluss auch eine Rezi dazu verfassen, das aber bitte auch nicht vor dem 22. Februar, da es ein Vorab-Leseexemplar ist (steht im Buch nochmal vorne drin). Wenn wir die Liste durch haben, geht das Buch zurück an mich, am besten ihr verschickt es immer als Buchsendung.
Meldet euch bitte kurz im Thread, wenn ihr das Buch verschickt bzw. es erhalten habt.
Das dürfte es eigentlich zu den Regeln soweit sein.

Zum Inhalt
Der kleine Jack ist ein Riese. Jedenfalls in der Welt der Hydden, einem Volk kleiner Leute, das in einer für Menschen unsichtbaren Stadt unter der Erde wohnt. Der Auftakt zu einem spannenden, humorvollen und atmosphärisch dichten Fantasyepos.Einst vor vielen Jahrhunderten schuf der Schmied Beornamund eine sagenumwobene Brosche aus Glas und Metall, die er aus Zorn und Schmerz über den Tod seiner Geliebten in tausend Stücke schlug. In ihren Scherben ist etwas vom Feuer des Universums bewahrt, und erst wenn der letzte Mosaikstein der Brosche gefunden ist, werden die Menschen und das Volk der kleinen Hydden ihr Schicksal meistern. Als Jack, der für einen Hydden zu groß geraten ist, bei den Menschen auftaucht, mit einem feinen ledernen Rucksack auf dem Rücken, lebt eine alte Prophezeiung über das Schicksal von Hydden und Menschen wieder auf.

Teilnehmerliste

01. Sonnenshine (*abgebrochen*)
02. Laura18x (*fertig*)
03. Jessi2011 (*fertig*)
04. Hideyou (*fertig*)
05. isat (*liest ab 22.5.*)
06. Piubella
07. Buchfan276
08. Pennelo
09. Punxie
10. Buechermaus25
11. KinderundBuecher

Zum Thema

Zusätzliche Informationen

William Horwood wurde am 12. Mai 1944 in Oxford (Vereinigtes Königreich) geboren.

William Horwood im Netz:

Community-Statistik

in 394 Bibliotheken

auf 112 Wunschlisten

von 6 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks