William Irwin

(90)

Lovelybooks Bewertung

  • 160 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 6 Leser
  • 12 Rezensionen
(6)
(30)
(35)
(11)
(8)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Langweilig

    The Big Bang Theory und die Philosophie

    JuliaAndMyself

    11. October 2017 um 12:11 Rezension zu "The Big Bang Theory und die Philosophie" von William Irwin

    Ich kann nicht sagen, was ich mir davon erwartet habe, aber das war es nicht. Mir war klar, dass die Geschichte und Charaktere von 'the Big Bang Theory' eine Rolle spielen werden, und die Philosophie in Bezug auf die Serie erörtet werden soll. Ich war jedoch der Meinung, es gehe viel mehr um Philosophie und 'tBBT' würde nur als Beispiel hinzugezogen werden. Leider liest sich dieses Buch trotz der verschiedenen Autoren und zum Teil interessanten und lehrreichen Passagen wie eine Doktorarbeit von einem Serienjunkie. Hätte ich ...

    Mehr
  • Die Nerds der Serie aus dem wissenschaftlichen Blickwinkel

    The Big Bang Theory und die Philosophie

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    10. April 2016 um 12:30 Rezension zu "The Big Bang Theory und die Philosophie" von William Irwin

    Wieder ein Buch, das ich geschenkt bekommen habe, und das, obwohl ich noch nicht einmal die Serie oft sehe und kein besonders großer Fan bin. Das Buch hat mich aber positiv überrascht. Ernsthafte und durchkomponierte wissenschaftliche Aufsätze setzen sich mit dem Leben von Sheldon, Lennard, Raj und Howard sowie mit Penny und den Freundinnen der Jungs auseinander. Dabei wird zum Beispiel die Frage behandelt, ob Sheldon es wirklich schafft, ein "moralisch gutes" Leben zu führen, wenn er es ausschließlich dem Verstand und der Arbeit ...

    Mehr
  • Interessante neue Aspekte

    The Big Bang Theory und die Philosophie

    Sadotka

    06. July 2015 um 13:34 Rezension zu "The Big Bang Theory und die Philosophie" von William Irwin

    Ich bin ein riesen Fan der Serie und habe mir deshalb das Buch gleich bestellt als ich davon hörte. Darin werden die Charaktere aus The Big Bang Theory hinsichtlich ihrer Sprache, ihres Verhaltens, ihrer Freundschaft und ihrer Beziehungen zu anderen Charaktere analysiert. Das geschieht mit Bezug auf grosse Denker und Philosophen, wie Aristoteles oder Locke.  Im Allgemeinen wird sehr viel Gewicht auf Sheldon Cooper gelegt, denn er bietet als Sonderling der Gruppe wohl auch den meisten Stoff für Interpretationen. Uns wird ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Philosophie Bei Metallica" von William Irwin

    Die Philosophie bei Metallica

    Draco_Tenebris

    Rezension zu "Die Philosophie bei Metallica" von William Irwin

    Als ich begann, mich für die Band Metallica zu interessieren, ahnte ich noch nicht, was auf mich zukommen würde. Ich kannte noch keinen James Hetfield, keinen Kirk Hammett oder keinen Lars Ulrich – ich wusste auch nichts von einem Cliff Burton, der 1986 bei einem tragischen Unfall des Tour-Busses der Band ums Leben kam. 2 Konzerte, dutzende Fanartikel und 9 Jahre Fan-sein von Metallica waren die Folge. Inzwischen kann ich schon sagen, dass ich diese Musiker bereits so gut kenne, als wären sie meine eigene Band Und trotz allem ...

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Die Simpsons und die Philosophie" von William Irwin

    Die Simpsons und die Philosophie

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    21. September 2009 um 19:21 Rezension zu "Die Simpsons und die Philosophie" von William Irwin

    In diesesm Buch wurde von einigen Assistenzprofessoren versucht, einem anhand der Simpsons die Philosophie näherzubringen. Leider ist dieser Versuch aus meiner Sicht leider gründlich mißlungen, denn die Versuche, das Gedankengut vergangener Größen der Philosophie wie Aristoteles, Nietzsche, Heidegger, etc. auf die Simpsons anzuwenden wirkt an den Haaren herbeigezogen und endet zumeist in belanglosen Artikel, die einem weder was Neues vermitteln, noch einem zu weiterer Lektüre der entsprechenden Philosophen anregen. Lediglich den ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Simpsons und die Philosophie" von William Irwin

    Die Simpsons und die Philosophie

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    21. September 2009 um 12:17 Rezension zu "Die Simpsons und die Philosophie" von William Irwin

    Dieses Buch braucht kein Mensch! Man sollte sich lieber mit den Philosophen beschäftigen, anstatt das Verhalten der Simpsons auf deren Philosophie zu Beziehen. Charaktereigenschaften, die man schon kennt. Aussagen, die man sch selbst schon lang gedacht hat, weil sie so offensichtlich sind. Am Ende findet sich kein Bezug von dem Simspsons Charakter zu der Philosophie, aber man versucht es krampfhaft. Dieses Machwerk ist von der falschen Seite angefasst worden: Wo ist die Philosophie hinter den Simpsons oder eher die Psychologie?! ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Simpsons und die Philosophie" von William Irwin

    Die Simpsons und die Philosophie

    soepherle

    01. June 2009 um 23:41 Rezension zu "Die Simpsons und die Philosophie" von William Irwin

    Eher enttäuschend... Die Autoren wollen mit ihren Essays erreichen dem Nicht-Philosophen mit Hilfe einer beliebten Fernsehserie die Philosophie näher zu bringen. Leider jedoch ist die Verbindung zu den Simpsons meist an den Haaren herbei gezogen. Die Kapitel zur Moral, Heuchelei und Marxismus sind jedoch absolut lesenswert! Auch die übersichtliche Auflistung verschiedener Philosophen im Anhang ist interessant.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.