William Kotzwinkle Fan Man

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 24 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(14)
(5)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Fan Man“ von William Kotzwinkle

Durchgeknallter Typ, man ... bestes Buch, man

— MyrnaMinkoff

Für mehr Frischluft Was täte man in dieser schnöden Welt nur ohne Ventilator

— Phil_Skurril

DaS bUCH kommt in "Am kürzeren Ende der Sonnenallee" vor.

— Holden

Stöbern in Romane

Der Dichter der Familie

Schwere, französische Kost, lesenswert.

evafl

Underground Railroad

Eindrückliches Werk über Rassismus in Amerika. Gültig gestern wie heute.

Hortensia13

Babylon

Ich hatte mir mehr von diesem Buch versprochen. Zwischendurch ganz interessant und witzig, aber dann auch sehr langatmige Passagen.

-Leselust-

American War

Eine spannende Geschichte, eine ungemütliche Dystopie. Diese düstere Zukunftsvision braucht einige Zeit, aber dann hat sie mich gefesselt.

-Leselust-

Die Melodie meines Lebens

Verrückte Story, aber meisterhaft erzählt.

Alinescot

Außer sich

Beschaeftigte mich noch lange nach der Lektuere

Galladan

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Fan Man" von William Kotzwinkle

    Fan Man

    LindyBooks

    06. October 2013 um 15:47

    Der "Fan Man" heißt richtig Horse Badorties, ein komischer Name. "Fan Man" wird er genannt, weil er Ventilatoren liebt, sammelt und allen zu verkaufen versucht. "Fan" ist das englische Wort für "Ventilator". Überall wo Horse Badorties auftaucht, überall wo er wohnt, baut er sofort eine riesige Zivilisationsmüllsammlung auf. Immer ist er dabei etwas zu planen, trifft das geplante Ereignis allerdings ein, ist er schon wieder mit anderen Planungen beschäftigt. Horse Badorties ist ohne Frage irgendwie irre und nimmt den Leser mit auf seinen Streifzügen durch New York. Außerdem bildet er einen Chor fünfzehnjähriger Mädels auf irrwitzige Weise zu Gesangsengeln aus. Immer dabei ist auch seine riesige, unergründliche, alles enthaltene Tasche. Ein lustiger und kurzweiliger Avantgarde-Roman, welches mich für zwei Stunden sehr gut unterhalten hat. 5 Sterne!

    Mehr
  • Rezension zu "Fan Man" von William Kotzwinkle

    Fan Man

    Babscha

    05. October 2010 um 21:41

    Horse Badorties heißt er, lebt in der Lower East Side New Yorks und ist so ziemlich der durchgeknallteste Typ, den man sich vorstellen kann. Als geborenen Mietnomaden zieht es ihn quer durch Amerika, immer befasst mit seiner Lieblingsbeschäftigung, nämlich der Anmietung und umgehenden bedingungslosen Zumüllung leerstehender Wohnungen mit allem nur denkbaren Tand und Dreck, gleichzeitig das Sinnieren über Gott und die Welt, natürlich mit ihm als Hauptperson und Retter und momentan sogar dem (natürlich nicht ganz uneigennützigen) Aufbau eines Mädchenchors in Erwartung eines baldigen gefeierten Konzerts, das ihn dann ganz groß raus bringen wird. Er ist außerdem der Fan-Man, da Ventilatoren, egal ob in Turbinengröße oder als japanische batteriebetriebene Pocketgeräte sein Ein und Alles sind mit ihrem ach so inspirierenden und kreativitätsfördernden Summton. Das ganze Buch ist eine wahnwitzige Achterbahnfahrt in Form eines Schlaglichts aus dem Leben dieses irren wie liebenswerten Protagonisten, brüllend komisch von der ersten bis zur letzten Seite, sprühend vor Sprachwitz. Man kann rückschauend kaum glauben, dass es nahezu k e i n e n Satz in dem Buch gibt, in den nicht das typisch amerikanische, kumpelhaft verbindende umgangssprachliche und hier so was von passende „Mann“ eingewebt ist und dass so was einem im Lesefluss auch noch total gefällt. Bereits 1974 geschrieben, spiegelt die Rahmenhandlung zusätzlich treffend die typische gesellschaftliche und urbane Lebenssituation dieses Jahrzehnt in amerikanischen Großstädten wider. Kult.

    Mehr
  • Rezension zu "Fan Man" von William Kotzwinkle

    Fan Man

    Buchfink

    23. September 2008 um 12:42

    Das durchgeknallteste Buch, das ich kenne, aber so genial!

  • Rezension zu "Fan Man" von William Kotzwinkle

    Fan Man

    phili

    25. February 2008 um 11:24

    Eines Tages muss ich auch einen Durchbruch in die Nachbarwohung machen, wenn ich noch mehr solche herrlichen Bücher finde. Mann, Horse Badorties ist der Größte, Mann!

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks