William Kotzwinkle Filmriß

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(4)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Filmriß“ von William Kotzwinkle

Roman. 320 S. (Quelle:'Fester Einband/01.08.1990')

Stöbern in Romane

Der Sandmaler

Ein Buch mit wichtigen Botschaften.

Buecherwurm1973

Kleine Stadt der großen Träume

Wieder ein wunderschöner Roman. Ich kann ihn sehr empfehlen.

SLovesBooks

Lennart Malmkvist und der ganz und gar wunderliche Gast aus Trindemossen

Gelungene Fortsetzung, die auch wieder viel Spaß macht.

Kaddi

Alles wird unsichtbar

Ein wahnsinnig tolles Buch. Anders wie die anderen. Anders im positiven Sinne. Es macht süchtig 😍 Ich konnte es kaum weglegen!!

Kat_Von_I

Der Junge auf dem Berg

Erschreckend nah an der Realität. Aber das Ende ist irgendwie zu positiv, um wahr zu sein.

Eori

Die Perlenschwester

Ein großartiger Vergangenheitsstrang, aber die Handlung in der Gegenwart war so schwach, dass ich leider nur mehr 3 1/2 Sterne vergeben kann

tinstamp

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Vom Auseinanderdriften der Psyche

    Filmriß

    Babscha

    02. October 2013 um 00:45

    Der alternde und gelangweilte Hollywoodstar David Caspian nimmt an sich mit fortschreitender und sich immer weiter steigernder Intensität eine Veränderung wahr: In wiederkehrenden Tagträumen wird er zu Felix Falkenhayn, einem mit allen Wassern gewaschenen, abgeklärten Schwarzmarkthändler im Berlin der letzten Kriegsjahre. Diese Flashs ereilen ihn in immer kürzeren Abständen zuhause, am Set, überall. Er vertraut sich seiner Frau und seinem Psychiater an, jedoch kann ihn niemand verstehen, geschweige denn helfen. Während die Lage im Hier und Heute für Caspian immer verworrener wird und auf ein Fiasko zuläuft, entwickelt sich das Ganze auch auf der „Berliner Seite“ immer dramatischer, denn Falkenhayn hat mittlerweile ebenfalls wahr genommen, dass sich ein Fenster zu einer Person in einer unbekannten Zukunft geöffnet hat. Darüber hinaus begibt er sich mit seinen Schmugglergeschäften in fortschreitendem Größenwahn zunehmend auf lebensgefährliches Terrain und ins Fadenkreuz der Gestapo. Kotzwinkle hat hier ein ziemlich abseitiges, aber spannend und rasant erzähltes Buch für Freunde des Absurden geschrieben. Bitterböse, mit unterschwelligem Humor und rabenschwarz erzählt er seine story ohne jede Rücksicht auf die Protagonisten, die er je nach Bedarf verheizt. Und der völlig unerwartete, meisterhafte Clou am Ende ist schon allein die Lektüre wert.  

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks