William Leisner Star Trek - The Original Series: Die Stürme der Widrigkeiten

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Star Trek - The Original Series: Die Stürme der Widrigkeiten“ von William Leisner

Die Goeg-Domäne ist eine politische Gemeinschaft Dutzender Planeten und Spezies weit jenseits der Grenzen des erforschten Raums und scheint der Föderation zu ähneln. Als die U.S.S. Enterprise in ihrem Hoheitsgebiet eintrifft, um ein interstellares Phänomen zu untersuchen, wird sie von den Feinden der Domäne angegriffen und beschädigt – sie kann nicht mehr auf Warpgeschwindigkeit gehen. Kirk sieht sich mit einer langsamen, monatelangen Heimreise konfrontiert. Die Goeg-Domäne erklärt sich bereit, ihnen zu helfen. Aber was zuerst wie ein Akt des Friedens und der Freundschaft wirkt, stellt sich bald als Pakt mit dem Teufel heraus, als Kirk und die Besatzung der Enterprise herausfinden, dass es möglicherweise mehr Unterschiede als Gemeinsamkeiten zwischen der Föderation und der Domäne gibt. Bei einem erneuten Angriff durch die Gegner wird die Enterprise erbarmungslos tiefer in den Konflikt verstrickt und Kirk erkennt langsam, dass sie sich möglicherweise mit der falschen Seite verbündet haben …

Neue Geschichten von Kirk seiner Enterprise – Immer her damit!

— einz1975
einz1975

So muss Star Trek!

— Daniela-Walch
Daniela-Walch
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Star Trek – The Original Series 8: Die Stürme der Widrigkeiten

    Star Trek - The Original Series: Die Stürme der Widrigkeiten
    einz1975

    einz1975

    21. June 2017 um 08:59

    Star Trek – The Original Series 8: Die Stürme der WidrigkeitenDie U.S.S. Enterprise ist auf ihrer Erforschungsmission weit weg von dem bekannten Raum und entdeckt eine seltsame Region, welche es zu untersuchen gilt. Doch bereits zu dem Klasse M Planeten zu gelangen, wird kein angenehmer Flug. Die eigenwilligen Gesteinsvorkommen werden später der Enterprise auch zum Verhängnis. Auf dem Planeten angekommen, werden Kirk und sein Landetrupp angegriffen. Bisher noch von Unbekannten. Sie stellen sich als Mitglieder der Goeg-Domäne vor. Ähnlich wie die Föderation, sind sie ein Zusammenschluss von verschiedenen Welten und Völkern. Bei der Flucht der Angreifer, wird das Schiff so schwer beschädigt, dass sie mehrere Wochen repariert werden müsste.Die neuen „Freunde“ bieten an, dass sie die Enterprise zu einem Raumdock transportieren und genau jetzt erst beginnt das Abenteuer. Der Captain der Goeg-Domäne versteht sich prächtig mit Kirk, doch er ist sich wie seine Mannschaftsmitglieder nicht sicher, ob sie das richtige tun. Immerhin überlassen sie ihr Schiff einem fremden Volk. Das kommende Desaster folgt auf dem Fuß. Während des Fluges wird Kirk immer mehr bewusst, dass er wohl einen riesigen Fehler begangen hat. Bleibt die Domäne ein Freund oder wird sie gar zum Feind der Föderation? Das könnt ihr selbst erfahren, wenn ihr euch durch die knapp 300 Seiten lest.Im Grunde ist das Abenteuer wie eine der alten Folgen der TV-Serie. Der Anfang klingt recht spannend und dann... dann... wartet man dass etwas passiert. Einige Passagen der Geschichte klingen wirklich wie eine 1:1 Kopie der Dialoge. Egal ob zwischen Spock und McCoy oder auch Chekov, welcher sich Gedanken über seine Arbeit als Sicherheitschef macht. Immerhin wird eine neue Rasse vorgestellt und der moralische Aspekt der Geschichte ist schnell verstanden. Ein paar kleine Wendungen am Ende sorgen sogar noch einmal für ein wenig Action, aber ansonsten geht es doch eher sehr ruhig und gelassen voranWilliam Leisner nahm sich wirklich sehr genau die alten Charaktere vor. Alle haben ihre stimmigen Sprüche und ihren Arbeitsplatz. Einzig Kirk finde ich diesmal etwas ratlos und lässt sich für meinen Geschmack zu viel dirigieren. Manch technische Komponente ist sicherlich auch etwas sehr weit hergeholt und das nicht nur weil Scotty sein „Baby“ in andere Hände geben muss. Allein die Tatsache wie schnell sich die beiden fremden Schiffe verbinden können klingt schon recht seltsam. Ein letzten kleinen Kritikpunkt habe ich noch, die Befehle zwischen den Offizieren der Goeg-Domäne. All die Zahlen sind nicht nur für den Leser unverständlich, bringen auch selbst die Crew der Enterprise Kopfschmerzen.Fazit:Neue Geschichten von Kirk seiner Enterprise – Immer her damit! Autor William Leisner macht an sich keinen einzigen Fehler, wenn es darum geht eine klassische Star Trek Geschichte zu erzählen. Dennoch bleibt der Roman in Summe aber eher nur eine zähe Episode, in der sich der Captain einmal mehr die Frage stellen muss, wer Freund und wer Feind ist. Wer gern in alten Erinnerungen schwelgen will, liegt dennoch richtig.MatthiasAutor: William LeisnerTaschenbuch: 276Verlag: Cross CultSprache: DeutschErscheinungsdatum: 28.02.2017ISBN: 9783959811767

    Mehr
  • Freundschaft oder Probleme?

    Star Trek - The Original Series: Die Stürme der Widrigkeiten
    Daniela-Walch

    Daniela-Walch

    11. March 2017 um 17:19

    Das Buch war spannend und lehrt uns etwas über Freundschaft, neue Kulturen, Mißverständnisse und Unterschiede.Nach einer Havarie lernt die Enterprise die Goeg-Domäne kennen. Sie bieten der Enterprise an, sie zu Reparaturzwecke zu einer Raumstation zu schleppen. Nach einigem Zögern willigt Kirk ein. Für die nächsten 10 Tage sind die Raumschiffe aneinander gekoppelt. War das eine gute Idee oder werden unsere Helden es noch bereuen?http://buchvogel.blogspot.de/2017/03/star-trek-original-series-die-sturme.html

    Mehr