William Napier Attila

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Attila“ von William Napier

Kriegerdämmerung – der Angriff des Königs Im Jahre des Herrn 449 n. Chr. steht die Welt in Flammen: Attila ist mit seinem mächtigen Heer bis vor die Tore des Oströmischen Reiches vorgedrungen. Die ersten Orte am Ufer der Donau sind von seinen Männern bereits vernichtet worden. Die Bewohner haben keine Chance, denn die Hunnen gehen nicht nur äußerst erbarmungslos vor, sondern auch unerwartet organisiert und militärisch klug. In Konstantinopel und Rom ahnt niemand das Ausmaß der Gefahr. Bis auf einen Mann: Aëtius, Attilas Jugendfreund. Mittlerweile ist er zum obersten Befehlshaber der römischen Truppen aufgestiegen. Doch seine Warnungen verhallen ungehört. Und während sich der innere Machtkampf im Reich zuspitzt, schlagen Attilas Krieger los. Aëtius muss in die Schlacht ziehen – gegen Attila, seinen Vertrauten aus Kindertagen … «Wenn Sie bisher keine historischen Romane mochten, dann haben Sie William Napier noch nicht gelesen.» THE TIMES

Stöbern in Historische Romane

Die Henkerstochter und der Rat der Zwölf

Spannender Mittelalterkrimi um die Henkersfamilie Kuisl, der schöne Lesestunden bereitet.

Wichella

Die Orlow-Diamanten

Schade, mir war es zu politisch und diese ganze Gesellschaftsheuchelei ging mir auf die Nerven.

Asbeah

Die Nightingale Schwestern: Ein Geschenk der Hoffnung

Eine weitere äußerst gelungene Fortsetzung um die Nightingale-Schwestern!

Kirschbluetensommer

Sturm des Todes

leider schon zu ende. die sigurd saga hat mich überzeugt. authentisch, spannend und eine prise schwarzer humor

eulenmama

Winterblut

TOLL MIT EINEM GEWISSEN SCHWARZEN HUMOR

eulenmama

Der Duft des Teufels

Gut recherchierter historischer Roman

Langeweile

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Überraschend faszinierend

    Attila
    RobinDesflow

    RobinDesflow

    20. August 2016 um 19:24

    Ich hatte dieses Buch sicher 2 Jahre ungelesen im Regal stehen, bevor ich es doch einmal durchgelesen hatte. Und wow... ich war nicht gefasst auf die Faszination, die mich packen würde. Owohl mir nach 2 Seiten wieder klar wurde, warum ich bis jetzt die Finger davon gelassen hatte. Die Beschreibung der Umgebung war einfach zu detailliert und streckte sich beinahe endlos über die ersten Seiten. Und dann kamen die Hunnen. Ab diesem Punkt habe ich dieses Buch geliebt. Die Beschreibungen, der Detailreichtum.... plötzlich passte es perfekt. Das ist das erste Buch, das ich in der Hand hatte, das mir so eine geniale Schlachtbeschreibung lieferte, wie diese. Zusätzlich fügen sich Hintergrundgeschichte und Charaktere nach und nach perfekt zusammen. Wer nach etwas Gröberen sucht, da viele Beschreibungen und Wendungen doch ein beklemmendes Gefühl hinterlassen, ist hier auf jeden Fall gut bedient.

    Mehr