William Napier Attila

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Attila“ von William Napier

A stunning historical novel - the first in an epic trilogy about the rise and fall of one of history's greatest villains. (Quelle:'Flexibler Einband/03.07.2006')

Geschichtsstunde der besonderen Art: Tiefer Einblick in die Epoche der "Hunnenstuerme"

— RalphHauptmann
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannender Auftakt der Attila-Trilogie

    Attila

    RalphHauptmann

    19. May 2015 um 12:11

    Man macht es sich oft zu einfach: die wilden, unzivilisierten Barbaren ueberfallen die gebildeten, zivilisierten und natuerlich mit makellosem Charakter und Heldenmut ausgestatteten Roemer. William Napier oeffnet mit "Attila" ein ganz anderes Fenster. Er beschreibt Attilas Kindheit als Geisel Roms, seine Flucht und seinen Weg zurueck zu seinem Volk, zeigt die hochkomplexe Struktur der hunnischen Gesellschaft, gleichzeitig aber auch den schleichenden Verfall Roms, gegen den der Protagonist auf roemischer Seite, General Aetius, auf verlorenem Posten kaempft. Dies alles tut Napier mit einer Treue zum historischen Detail, die ihresgleichen sucht und quasi im Vorbeigehen eine wissenschaftlich fundierte Geschichtsstunde liefert, die den Leser ganz tief eintauchen laesst, in einer Sprache, die der beschriebenen Zeit angemessen ist und dabei gleichzeitig Naehe schafft. Er verknuepft komplexe Sachverhalte wie die Rolle der Westgoten in dieser Zeit mit einer Leichtigkeit, dass man als Leser ohne Probleme den Ueberblick behalten kann und nicht zurueckblaettern muss, wie das bei vielen historischen Romanen leider der Fall ist. In der Original-Kurzbeschreibung wird von Attila als "einem der groessten Schurken der Geschichte" gesprochen; je laenger man liest, desto mehr stellt sich die Frage, ob die groesseren Schurken nicht vielleicht doch eher auf roemischer Seite zu finden sind ... Warnung: Dieses Buch ist ein Page-Turner und sollte erst angefangen werden, wenn man den zweiten Band schon bereitliegen hat.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks