William Nicholson

 3.8 Sterne bei 179 Bewertungen
Autor von Der Windsänger, Das Lied des Feuers und weiteren Büchern.

Lebenslauf von William Nicholson

William Nicholson, englischer Schriftsteller, Drehbuchautor und Regisseur, kommt am 12.01.1948 im englischen Tunbridge Wells zur Welt. Bereits im Alter von zehn Jahren beschließt er, Schriftsteller zu werden. Nach seinem Schulabschluss studiert William Nicholson Anglistik in Cambridge und ist zunächst als Dokumentarfilmer für die BBC tätig. Im Anschluss daran verfasst er unter anderem seine preisgekrönte Jugendbuch-Trilogie "Aramanth" und Drehbücher für das Fernsehen. Unter anderem schreibt er die Drehbücher zu "Shadowlands" und "Life Story“, die beide einen Preis als bestes TV Drama des Jahres erhalten. Mit einer Bühnenadadption von "Shadowlands" verfasst Nicholson im Anschluss daran sein erstes Theaterstück, das mit dem renommierten Tony Award ausgezeichnet wird. Sein darauf basierendes Drehbuch erhält ebenso wie auch sein Drehbuch für "Gladiator“ eine Oscar-Nominierung. 2011 erscheint sein aktueller Roman "Der verborgene Zauber des ganz normalen Lebens". William Nicholson lebt gemeinsam mit seiner Ehefrau und seinen drei Kindern in Sussex.

Alle Bücher von William Nicholson

Sortieren:
Buchformat:
William NicholsonDer Windsänger
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Windsänger
Der Windsänger
 (55)
Erschienen am 01.11.2001
William NicholsonGefangene des Meisters
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Gefangene des Meisters
Gefangene des Meisters
 (35)
Erschienen am 01.06.2002
William NicholsonDer Orden der Edlen Krieger I. Sucher
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Orden der Edlen Krieger I. Sucher
Der Orden der Edlen Krieger I. Sucher
 (11)
Erschienen am 01.11.2006
William NicholsonDer Orden der Edlen Krieger II. Jango
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Orden der Edlen Krieger II. Jango
Der Orden der Edlen Krieger II. Jango
 (8)
Erschienen am 01.10.2007
William NicholsonDer verborgene Zauber des ganz normalen Lebens
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der verborgene Zauber des ganz normalen Lebens
William NicholsonDie Gesellschaft der Anderen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Gesellschaft der Anderen
Die Gesellschaft der Anderen
 (4)
Erschienen am 01.05.2006
William NicholsonEine Liebe in Edenfield
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Eine Liebe in Edenfield
Eine Liebe in Edenfield
 (3)
Erschienen am 20.01.2014
William NicholsonDer Orden der Edlen Krieger III. Noman
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Orden der Edlen Krieger III. Noman
Der Orden der Edlen Krieger III. Noman
 (3)
Erschienen am 01.10.2008

Neue Rezensionen zu William Nicholson

Neu
Brines avatar

Rezension zu "Der verborgene Zauber des ganz normalen Lebens" von William Nicholson

Der verborgene Zauber des ganz normalen Lebens
Brinevor 3 Jahren

Der verborgene Zauber des ganz normalen Lebens

Allgemeine Infos:
Autor: William Nicholson
Verlag: Manhatten
Preis: 19,99
Seitenzahl: 480

Inhalt:

Der Roman beschreibt abwechselnd Alltagsituationen aus dem Leben der verschiedenen Hauptpersonen: Die Ehefrau und Mutter, die auf einmal wieder mit ihrer Jugendliebe konfrontiert wird, der Ehemann und Vater der mit seinem Leben und seiner Karriere unzufrieden ist, ein Pastor der aufgehört an Gott zu glauben, der Sohn der unbedingt zur coolen Clique gehören möchte oder der Lehrer der sich eigentlich als Schriftsteller berufen fühlt – um nur einige der Personen zu nennen.
Man taucht abwechseln in die Probleme der Protagonisten ein und erlebt deren Alltagssituationen mit.

Meine Meinung:

Zunächst einmal möchte ich darauf hinweisen, dass ich das Buch im Rahmen der Aktion „ Plündere das Lovelybooks Bücherregal“ gewonnen habe. Hierfür noch einmal vielen Dank.

Ich wusste vor dem Lesen nicht wirklich was mich erwartet, doch die Inhaltsangabe hat mich durchaus angesprochen.
Jedes Kapitel ist aus der Sicht einer anderen Figur und daher auch in einem anderen Schreibstil erzählt. Dies lässt die Personen auf der einen Seite realer wirken, auf der anderen Seite war der Wechsel der Schreibstile für mich manchmal auch verwirrend und hat meinen Lesefluss gestört.
Insgesamt waren es mir zu viele Figuren, die hier abwechselnd auftauchen. Ich hab glaub ich mehr als 150- 200 Seiten gebraucht um den Überblick zu gewinnen, wer jetzt wer ist. Ich hab mir die Namen nicht alle merken können und hab in einem Kapitel daher manchmal Seiten gebraucht um noch einmal erkennen zu können von welcher Person es handelt bzw. aus welcher Sicht das Kapitel gerade geschrieben ist. Vor allem wenn ich einmal 1,2 Tage nicht in dem Buch gelesen habe, viel es mir schwer mich wieder zu Recht zu finden. Daher hab ich auch, für meine Verhältnisse, recht lange für das Buch gebraucht.
Am besten gefallen haben mir die Geschichten von Laura, Henry und der Jugendliebe Nick und die von Alan, Liz und Alice.
Die Story der einsamen Nachbarin, oder des Lehrers der eigentlich Reporter sein will (nicht zu verwechseln mit dem Lehrer, der eigentlich Schriftsteller sein will), oder die der Oma, die nur ihren Hund lieb hat, hätte ich nicht benötigt. Auch wenn viele Personen natürlich miteinander verstrickt waren und dadurch auch gemeinsame Kapitel entstanden sind, wäre hier der Schwerpunkt meiner Ansicht nach besser auf ein paar Figuren gelegt worden anstatt hier zu viele Personen in die Geschichte einfließen zu lassen.

Als Fazit lässt sich festhalten, dass das Buch durchaus einen Unterhaltungswert besessen hat, es aber durch die zu hohe Anzahl an Personen für mich teilweise zu unübersichtlich war. Einige Charaktere haben mich berührt und deren Geschichte hat mir gut gefallen, daher bewerte ich das Buch mit einer klaren Mittelklasse und zwar mit 3 Sternen.

Kommentieren0
12
Teilen
Tasmetus avatar

Rezension zu "Der Windsänger" von William Nicholson

Leider bisher nicht überzeugend
Tasmetuvor 4 Jahren

Als ich anfing das Buch zu lesen wusste ich nicht über die Geschichte oder den Autor, ich war also vollkommen unvoreingenommen. Leider hat es mir aber nicht wirklich gut gefallen. Ich glaube, ich war einfach zu alt für diese Geschichte. Sie ist sehr simpel geschrieben und an manchen Stellen, die man hätte ausbauen können, fehlte mir einfach Kontext. Einige Dinge sind vollkommen aus der Luft gegriffen und werden auch nicht weiter erklärt, sondern einfach nur mit einem "die Kinder verstanden das auch nicht" übergangen. Ich kam nie in die Geschichte rein, wurde nie von der Spannung ergriffen, die es gebraucht hätte um vom Buch begeistert zu sein. Ich glaube es war mir einfach zu wenig komplex und die "mysteriösen" Elemente des Buches waren mir nicht entsprechend gut dargestellt. Auch konnte ich keinerlei emotionale Verbindung zu den Charakteren aufbauen, ihre Gefühle wirkten nicht real und bei den Stimmungswechseln fehlten mir oft die Begründungen. Außerdem halte ich Mumpo für einen unnützen Charakter. Ja, ich erkenne seine Funktion und weiß warum er in der Geschichte wichtig war. Aber ich fand ihn irgendwie trotzdem unnötig, oder hätte ihn zumindestens anders gestaltet oder ihm alternativ eine ordentliche Charakterentwicklung verpasst. Die gab es jedoch eigentlich bei keinem der Charaktere so richtig.
Da sich das aber in den Folgebänden ändern soll, werde ich die Fortsetzungen trotzdem lesen.

Mehr auf: http://wp.me/p5aiIx-LG

Kommentieren0
4
Teilen
Suselpis avatar

Rezension zu "Der Windsänger" von William Nicholson

Überraschend spannend.
Suselpivor 5 Jahren

Was würdet ihr tun wenn euer Leben von Prüfungen beherrscht werden würde?

Die junge Kestrel beschliesst sich dagegen aufzulehnen. Sie hasst ihre Prüfungen und die Folgen die ihre Noten für die gesamte Familie haben können. Der Windsänger schweigt seit Jahren. Aber Kestrel, ihr Bruder Bowman und Mumpo machen sich auf die Suche nach der Stimme des Windsängers um die Stadt von den Prüfungen zu befreien. Wobei sie vielen Gefahren gegenüberstehen.
Das Buch beginnt nicht sonderlich spannend, aber schon nach kurzer Zeit konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen. Die Charaktere sind so wunderbar beschrieben, aber Kestrel ist mir anfangs mit ihren Wutausbrüchen sehr unsympatisch. Ich hoffe das legt sich in den folgenden Büchern.
Ich kann das Buch jeden Fantasy-Fan empfehlen. Es ist sehr leicht zu lesen und echt schön. Wirklich klasse!!!

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

William Nicholson wurde am 12. Januar 1948 in Tunbridge Wells (Vereinigtes Königreich) geboren.

William Nicholson im Netz:

Community-Statistik

in 187 Bibliotheken

auf 12 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks