William Nicholson Das Lied des Feuers

(36)

Lovelybooks Bewertung

  • 45 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(8)
(18)
(9)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Lied des Feuers“ von William Nicholson

»Der perfekte Abschluss einer perfekten Trilogie« Amazon-Leserstimme Nach dem Untergang von Aramanth und dem Reich des Meisters ziehen die Geschwister Kestrel und Bowman mit ihrer Familie und den übrigen Manth durch unwegsames Land. Sie sind auf der Suche nach ihrer unbekannten Heimat. Dort werden sie Schutz finden in dieser Zeit der Grausamkeit, dort wird alles gut werden – das prophezeihen die Träume von Ira Hath. Doch der Weg dorthin ist hart und voller Gefahren, zudem weiß keiner, ob sie ihr Ziel erreichen werden, bevor der letzte, alles entscheidende Kampf zwischen Gut und Böse beginnt: Das geheimnisvolle Volk der Sänger wird sich dem zerstörerischen Morah entgegenstellen – und die Geschwister haben eine wichtige Aufgabe in diesem Kampf. ›Das Lied des Feuers‹ ist – nach ›Der Windsänger‹ und ›Gefangene des Meisters‹– der unabhängig zu lesende dritte Band der fantastisch-fantasievollen Trilogie um die Bewohner von Aramanth, verfasst vom preisgekrönten Kino-Starautor William Nicholson.

Stöbern in Fantasy

Die Magie der Lüge

Ein wundervoll ruhig geschriebenes Buch mit einigen interessanten Wendungen. Sehr empfehlenswert!

Monkberg

The Chosen One - Die Ausersehene: Band 1

Freundschaft, Zusammenhält und Liebe - eingebettet in eine magische Geschichte

Buchverrueggt

Wédora - Schatten und Tod

Faszinierendes Setting

momkki

Ruf der Versuchung

Drei Sterne sind noch sehr wohlwollend für diese platte, abgedroschende Story.

Saphir610

Die Bibliothek der flüsternden Schatten - Bücherstadt

Fantasy in orientalischem Setting. Spannend, mystisch, ich fands super.

Shellan16

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Lied des Feuers" von William Nicholson

    Das Lied des Feuers
    leseratte2211

    leseratte2211

    13. December 2009 um 11:56

    Dieses Buch fand ich nicht so gut und ich finde es schade, dass Kestrel nicht mehr da ist, es ist allerdings sehr überraschend, dass sie weggeht und nicht ihr Bruder. Trotzdem schade und iregendwie habe ich nie ganz verstanden, was mit ihr passiert.