William Nicholson Der Windsänger

(54)

Lovelybooks Bewertung

  • 66 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(19)
(18)
(15)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Der Windsänger“ von William Nicholson

Prüfungen sind allgegenwärtig im ummauerten Stadtstaat Aramanth: Wer die von den Behörden festgelegten Ziele erreicht, dessen Ansehen steigt, er darf in eine vornehme Wohngegend umziehen. Wem das nicht gelingt, der wird gedemütigt und muss in schäbigen, engen Häuserblocks wohnen. Ständiger Leistungszwang und Konkurrenzkampf haben Aramanth zu einer Diktatur gemacht, in der Hass, Neid und panische Versagensangst die Atmosphäre vergiften und jede Individualität unterdrücken. Als Kestrel Hath, die aus einer unkonventionellen Familie kommt, von ihrem Lehrer auf erniedrigende Weise gemaßregelt wird, rastet sie aus: Sie klettert auf den »Windsänger«, einen mythischen Bau im Zentrum der Stadt, und brüllt in wüsten Beschimpfungen ihren Zorn auf das Regime heraus. Ihr Vater wandert dafür ins Gefängnis, ihr selbst bleibt nur noch die Flucht: Zusammen mit ihrem Zwillingsbruder Bowman verlässt sie auf ebenso gefährlichen wie wundersamen Wegen die Stadt Aramanth. Doch zuvor bekommen die beiden noch einen lebenswichtigen Auftrag mit auf den Weg: Der Kaiser Aramanths, der, wie Kestrel erfahren muss, selbst ein Gefangener der Stadtoberen ist, bittet sie die Stimme des Windsängers zurückzuholen, dessen Gesang einst alle Bewohner Aramanths glücklich machte. Darüber war aber der böse Gott Morah so erzürnt, dass man ihm die Stimme des Windsängers hatte ausliefern müssen, um die Stadt vor seiner Rache zu verschonen – und seither ist Aramanth ein Ort des Schreckens. Werden Kestrel und Bowman den Morah finden? Gelingt es ihnen, ihre Stadt zu retten? Eine gefahrvolle und abenteuerliche Reise beginnt ...

Stöbern in Fantasy

Die Gabe der Könige

Es war ... kompliziert.

Liebeslenchen

Das wilde Herz des Meeres

Ein Buch, das alles hat, was ein gutes Buch braucht! Ich habe Hannah und William sehr gerne auf ihrem magischen Abenteuer begleitet!

EmelyAurora

Das Erbe der Macht - Schattenchronik: Ascheatem

Eine weitere tolle Fortsetzung mit Spannung, unvorhergesehenen Wendungen und jede Menge Humor.

Saphierra

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Zäher Anfang mit spannendem Ende.

EllaWoodwater

Die Chroniken der Seelenwächter - Verborgene Mächte 5 - Erweckung (Finalband 1. Zyklus)

Ein spannendes und sehr gelungenes Staffelfinale. Wirklich nur zu empfehlen.

Saphierra

Coldworth City

Zu kurz... zu X-Men :(

cookielover91

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leider bisher nicht überzeugend

    Der Windsänger
    Tasmetu

    Tasmetu

    16. January 2015 um 08:31

    Als ich anfing das Buch zu lesen wusste ich nicht über die Geschichte oder den Autor, ich war also vollkommen unvoreingenommen. Leider hat es mir aber nicht wirklich gut gefallen. Ich glaube, ich war einfach zu alt für diese Geschichte. Sie ist sehr simpel geschrieben und an manchen Stellen, die man hätte ausbauen können, fehlte mir einfach Kontext. Einige Dinge sind vollkommen aus der Luft gegriffen und werden auch nicht weiter erklärt, sondern einfach nur mit einem "die Kinder verstanden das auch nicht" übergangen. Ich kam nie in die Geschichte rein, wurde nie von der Spannung ergriffen, die es gebraucht hätte um vom Buch begeistert zu sein. Ich glaube es war mir einfach zu wenig komplex und die "mysteriösen" Elemente des Buches waren mir nicht entsprechend gut dargestellt. Auch konnte ich keinerlei emotionale Verbindung zu den Charakteren aufbauen, ihre Gefühle wirkten nicht real und bei den Stimmungswechseln fehlten mir oft die Begründungen. Außerdem halte ich Mumpo für einen unnützen Charakter. Ja, ich erkenne seine Funktion und weiß warum er in der Geschichte wichtig war. Aber ich fand ihn irgendwie trotzdem unnötig, oder hätte ihn zumindestens anders gestaltet oder ihm alternativ eine ordentliche Charakterentwicklung verpasst. Die gab es jedoch eigentlich bei keinem der Charaktere so richtig. Da sich das aber in den Folgebänden ändern soll, werde ich die Fortsetzungen trotzdem lesen. Mehr auf: http://wp.me/p5aiIx-LG

    Mehr
  • Überraschend spannend.

    Der Windsänger
    Suselpi

    Suselpi

    13. May 2013 um 21:09

    Was würdet ihr tun wenn euer Leben von Prüfungen beherrscht werden würde? Die junge Kestrel beschliesst sich dagegen aufzulehnen. Sie hasst ihre Prüfungen und die Folgen die ihre Noten für die gesamte Familie haben können. Der Windsänger schweigt seit Jahren. Aber Kestrel, ihr Bruder Bowman und Mumpo machen sich auf die Suche nach der Stimme des Windsängers um die Stadt von den Prüfungen zu befreien. Wobei sie vielen Gefahren gegenüberstehen. Das Buch beginnt nicht sonderlich spannend, aber schon nach kurzer Zeit konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen. Die Charaktere sind so wunderbar beschrieben, aber Kestrel ist mir anfangs mit ihren Wutausbrüchen sehr unsympatisch. Ich hoffe das legt sich in den folgenden Büchern. Ich kann das Buch jeden Fantasy-Fan empfehlen. Es ist sehr leicht zu lesen und echt schön. Wirklich klasse!!!

    Mehr
  • Rezension zu "Der Windsänger" von William Nicholson

    Der Windsänger
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    22. September 2012 um 17:24

    Teil 1
    Ein sehr schönes Kinderbuch. (Aber eben nur Kinder- Buch)

  • Rezension zu "Der Windsänger" von William Nicholson

    Der Windsänger
    EmD

    EmD

    14. October 2011 um 20:15

    Das Buch ist Teil einer Trilogie und erzählt die Geschichte von den Zwillingen Bo und Kestrel, die in einem Land leben in dem man das ganze Leben lang geprüft wird und dann nach diesen Leistungen Bewertet. Eines Tages jedoch trifft Kestrel auf den machtlosen Kaiser des Landes, der die beiden dann auf eine gefahren volle Reise schickt um das Land zuretten. Meiner Meinung nach ist das Buch unbedingt lesenswert da es einerseits sehr ernste Themen wie das einer oberflächlich perfekten Welt beschreibt und anderseits sehr viele phantasievolle Völker und Kreaturen enthält die den beiden auf ihrer Reise begegnen.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Windsänger" von William Nicholson

    Der Windsänger
    KrestelKing

    KrestelKing

    12. June 2010 um 13:33

    "Der Windsänger" bekam ich vor 4 Jahren in die Hand gedrückt. Ich begann es zu lesen und verschlang das Buch in einer Nacht. Naürlich folgten die 2 Bänder. Leide3r gehörten sie einer Freundin, deshalb konnte und kann ich sie nicht meine Eigenen nennen. Nun überlege ich, ob ich sie mir kaufen soll, denn es ist eine wundervolle Geschichte, die mich jezt genauso sehr berührt wie vor 4 Jahren. Sehr empfehlenswert.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Windsänger" von William Nicholson

    Der Windsänger
    leseratte2211

    leseratte2211

    13. December 2009 um 11:51

    DIeses Buch habe ich vor ein paar Jahren gelesen, damals fand ich Fantasie noch gut. Trotzdem ist dieses Buch einsder wenigen Bücher der Fantasie-Sparte, die ich heute immer noch sehr gut finde. Der Lesestil ist schön und es ist sehr spannend geschrieben. Ein wirklich gelungenes Buch, dass man nicht nur als Kind/Jugendlicher lesen muss, sondern auch als Erwachsener.

  • Rezension zu "Der Windsänger" von William Nicholson

    Der Windsänger
    JuliaO

    JuliaO

    03. August 2008 um 20:22

    Mir persönlich etwas zu märchenhaft und etwas zu wenig Spannung... Aber swonst eigentlich eine ganz gute Geschichte...