William Paul Young

 4 Sterne bei 643 Bewertungen
Autor von Die Hütte, Der Weg und weiteren Büchern.

Lebenslauf von William Paul Young

William Paul Young wurde zwar in Kanada geboren, wuchs aber in Niederländisch-Neuguinea beim Volk der Dani auf. Seine Eltern waren Missionare und nahmen ihre vier Kinder immer mit auf Reisen. Young erlernte die Sprache der Eingeborenen und wurde ein Familienmitglied des Stammes. Die Dani führten ihn in ihre Rituale ein, er lehrte den Dschungel zu ehren und bekam Kannibalismus zu sehen. Im Alter von sechs Jahren wurde er auf ein Internat nach Kanada geschickt. Seine Eltern kamen kurze Zeit später nach und die Familie war wieder lange Zeit vereint. Bei seinem Abschluss hatte Young 13 Schulen in ganz Kanada besucht. Nach seiner Schulzeit wanderte einige Zeit durchs Land, arbeitete unter anderem als Rettungsschwimmer, Radiomoderator und Schauspieler und studierte Religion in Portland, Oregon. Seine ersten geschichten schrieb er als Geschenke für Freunde und Verwandte. Erst seine Frau Kim Warren animierte ihn seine Sicht auf Gott und seine innere Selbstheilung, die er als Erwachsener erlebte für ihre sechs Kinder niederzuschreiben. Als das Buch „die Hütte“ erschien, ließ er zunächst nur 15 Exemplare drucken. Zahlreiche Freunde ermunterten ihn das Buch an Verlage zu schicken. Alle Verlage lehnten das buch ab. Die Freunde gründeten einen Selbstverlag und publizierten das Buch. Die Männer hatten kaum Geld für Werbung, doch durch Mundpropaganda, schaffte das Buch bald den Sprung auf die New York Bestsellerliste.

Neue Bücher

Lügen, die wir uns über Gott erzählen

 (4)
Erscheint am 27.12.2018 als Taschenbuch bei Ullstein Taschenbuch Verlag.

Alle Bücher von William Paul Young

Sortieren:
Buchformat:
Die Hütte

Die Hütte

 (548)
Erschienen am 30.09.2011
Der Weg

Der Weg

 (36)
Erschienen am 06.02.2015
Eva

Eva

 (15)
Erschienen am 06.04.2018
Lügen, die wir uns über Gott erzählen

Lügen, die wir uns über Gott erzählen

 (4)
Erschienen am 27.12.2018
DIE HÜTTE für jeden Tag

DIE HÜTTE für jeden Tag

 (0)
Erschienen am 05.10.2012
Die Hütte

Die Hütte

 (25)
Erschienen am 14.03.2016
Lügen, die wir uns über Gott erzählen

Lügen, die wir uns über Gott erzählen

 (0)
Erschienen am 29.09.2017
The Shack

The Shack

 (15)
Erschienen am 02.09.2008

Neue Rezensionen zu William Paul Young

Neu
A

Rezension zu "Die Hütte" von William Paul Young

Gott ist nicht wie "Gandalf"
Ardnaxelavor einem Monat

Nachdem Mackenzie seine Tochter auf tragische Weise verloren hatte fällt er in die "Große Traurigkeit". Ein Brief von "Papa" lädt ihn ein in die Hütte, in der sich die Spuren zu seiner Tochter verloren haben. Er folgt dieser Einladung und hat eine für ihn lebensverändernde Begegnung mit Gott, Jesus und dem heiligen Geist.
Zuerst ist es mir schwer gefallen, mich auf die Beschreibung der drei Personen einzulassen. Gott als Afroamerikanerin, der Heilige Geist als Asiatin. Jesus als Zimmermann hatte am ehesten meinen Vorstellungen entsprochen. Jedoch werden bald die Gründe erklärt, weshalb sich Gott in diesem Fall als Frau zeigt. Hatte doch Mackenzie eine schlechte Beziehung zu seinem Vater. Das sollte sich nicht auf sein Bild von Gott als gutem Vater übertragen. Viele Fragen und Anklagen kann Mackenzie nun direkt bei Gott aussprechen. Im Buch fehlen so ziemlich alle Begriffe, die in einem Glaubensleben vorkommen. ZB.: Gebet, Schuld bekennen, Vergebung.Aber es kommt alles auf eine überraschende Art und Weise darin vor.
Der Schreibstil von William Paul Young ist angenehm und leicht zu lesen. Die Geschichte hat mich zum Nachdenken gebracht.

Kommentieren0
0
Teilen
S

Rezension zu "Die Hütte" von William Paul Young

Tiefsinnihges Buch über das loslassen, akzeptieren und einem Neuanfang...
Surviver30vor einem Monat

Wunderschönes Buch. Man kann dieses Buch auch lesen, wenn man nicht Gläubig oder Christlich ist. Denn der Grundgedanke ist einfach: Dieses Buch führt dem Leser vor Augen, wie zerstörerisch Hass und Rache sein können und wann es zeit ist, loszulassen und die Tatsachen zu akzeptieren. Sehr schwieriges Unterfnagne für die meisten Menschen. Aber dieses Buch öffnet ein wenig die Augen und man wird nachdenklich. 


Wenn man jetzt Gläubig oder Spirituell offen ist: Umso schöner kann dieses buch behrüren. Gott wird hier viel liebevoller, verständnisvoller dargestellt als uns die Kirche je weissmachen will. Diese unendliche Liebe die er hat, ist durch die Zeilen spührbar. 

Kann dieses Buch jedem Empfehlen, welcher gerade in einer Selbstfindungsphase steckt oder auch allen anderen Lesern, welche sich für das Thema öffnen wollen. 

Kommentieren0
0
Teilen
kathaeiapopeias avatar

Rezension zu "Eva" von William Paul Young

Wie alles begann...
kathaeiapopeiavor 3 Monaten

Worum geht es?
Ein junges Mädchen namens Lilly strandet schwer verletzt auf einer geheimnisvollen Insel. Dort wird Sie von John aufgepäppelt. Lilly erlebt auf der Insel sonderbare Dinge und wird Zeugin der Schöpfungsgeschichte und der Entstehung der ersten Menschen. Dass Sie dabei eine wichtige Rolle spielen wird, ist ihr bis dato noch nicht bewusst.

Wie fand ich es?
Ich habe von William Paul Young „Die Hütte“ gelesen und war schwer begeistert. Mit „Eva“ habe ich mich sofort wieder wohlgefühlt. Die Erzählweise ist einfach wundervoll. Man wird schier in die bildhaft erzählte Geschichte hinein gesogen. Ich wollte unbedingt wissen, wie der Autor die Schöpfungsgeschichte neu zum Leben erweckt. Das ist ihm durchaus gelungen.
Es gibt einen Stern Abzug, weil ich das Buch aus theologischer Sicht etwas kritisch finde. Das war bei dem Buch „Die Hütte“ ähnlich. Ich finde es spannend als Gedankenexperiment, aber es ist nicht geeignet, um „Nicht-Christen“ den Glauben näher zu bringen. Dafür finde ich es zu experimentell. Auch die Erzählweise, so schön sie ist, ist auf Dauer anstrengend. Vieles ist am Anfang sehr verwirrend und es fällt schwer am Ball bleiben.
Insgesamt finde ich das Buch aber sehr gelungen. Es lässt mich definitiv nachdenklich zurück. 

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

William Paul Young wurde am 11. Mai 1955 in Grande Prairie (Kanada) geboren.

Community-Statistik

in 960 Bibliotheken

auf 56 Wunschlisten

von 39 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks