William Shakespeare Macbeth

(224)

Lovelybooks Bewertung

  • 313 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 9 Rezensionen
(67)
(88)
(49)
(18)
(2)

Inhaltsangabe zu „Macbeth“ von William Shakespeare

Shakespeares Macbeth gilt als klassischer Text über die Verführungen der Macht: Der Heerführer Macbeth spinnt Intrigen und geht über Leichen, um schottischer König zu werden. Doch seine Gier nach Macht treibt ihn immer weiter und leitet schließlich auch seinen Fall ein. §Die Reihe "Shakespeare short n simple" :§- Originaltext sorgsam vereinfacht und gekürzt, ohne den Sprachcharakter und die Ausdrucksweise Shakespeares zu verfälschen§- eignet sich hervorragend für Bühnenaufführungen, etwa in Theater-AGs§- mit Annotationen und Zusatzübungen zum besseren Verständnis

Stöbern in Klassiker

Mansfield Park

Lesenswert :)

Abundantia

Der Kleine Prinz

Ein kleines Meisterwerk! Kann es immer wieder lesen. Kein Autor hat je so viel Feingefühl gezeigt.

WriteReadPassion

Effi Briest

Gute Grundidee, das Buch hat mich aber nicht wirklich berührt

LuLuLux

Anne Elliot

Jane Austen ist doch immer wieder eine "Reise" wert.

el_lorene

Die schönsten Märchen

Eine schöne Märchensammlung die nicht nur Kinder in andere Welten entführt.

Belladonna

Stolz und Vorurteil

Die fünf Bennet-Töchter sollen verheiratet werden, was nicht so einfach ist. Ein wundervoller Roman, den ich immer wieder gerne lese!

AnneEstermann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Macbeth" von William Shakespeare

    Macbeth
    waizenernse

    waizenernse

    13. August 2012 um 11:29

    An sich nette Story, aber aufgrund der verkorksten Sprache kommt der Lesefluss immer wieder ins stocken. „Dienst, so wie Lehnspflicht, lohnt sich selbst im Tun.“ „Bist du zu feige, derselbe Mann zu sein in Tat und Mut, der du in Wünschen bist?“ „ ,Mein König, wir sind Männer.‘ - ,Ja, im Verzeichnis lauft ihr mit als Männer; Wie Jagd- und Windhund, Blendling, Wachtelhund, Spitz, Pudel, Schäferhund und Halbwolf alle der Name Hund benennt.“ „Ich bin einmal so tief in Blut gestiegen, dass, wollt ich nun im Waten stillestehn, Rückkehr so schwierig wär, als durchzugehn.“ „Gib Worte deinem Schmerz: Gram, der nicht spricht, presst das beladene Herz, bis dass es bricht.“

    Mehr
  • Rezension zu "Macbeth" von William Shakespeare

    Macbeth
    yviiichen

    yviiichen

    24. May 2009 um 10:13

    "Macbeth" gehört auch zu meinen Lieblingsklassikern. Ich habe es auf Englisch gelesen und nebenbei auch die deutsche Übersetzung. Es braucht eine Weile bis man rein kommt aber dann lässt es sich gut und flüssig lesen. Interessant an diesem Stück ist, die Entwicklung von Macbeth und Lady Macbeth nach Duncan's Mord, die Shakespeare meiner Meinung nach dem Leser sehr gut darstellt und beschreibt. "Out, out brief candle, life's but a walking shadow, a poor player that struts and frets his hour upon the stage and then is heard no more. It is a tale told by an idiot, full of sound and fury signifying nothing."

    Mehr
  • Rezension zu "Macbeth" von William Shakespeare

    Macbeth
    julle

    julle

    08. December 2008 um 17:03

    dieses werk von shakespeare ist einfach wunderschön.
    dabei fällt es einem leichter die englische version als die deutsche fassung zu lesen.

    zudem sind in diesem "macbeth" am rand immer wieder erläuterungen, die einem den einstieg ins shakespeare´sche englisch um ein deutliches erleichtern!

  • Rezension zu "Macbeth" von William Shakespeare

    Macbeth
    Sashi

    Sashi

    31. July 2008 um 15:17

    when shall we three meet again? tragisch, und ein absolutes muss!

  • Rezension zu "Macbeth" von William Shakespeare

    Macbeth
    Schnitzelmann

    Schnitzelmann

    25. June 2008 um 10:16

    "When shall we three met again, in thunder, lightning or in rain?" Dass Shakespeare groß ist, ist klar; aber "Macbeth" ist definitiv eines seiner besten Stücke. Es mag einem deutschen Muttersprachler vielleicht etwas mehr Mühe machen, das Stück im Original zu lesen, aber es lohnt sich, denn ein so vollkommene Sprache haben wenige Autoren erreicht.

  • Rezension zu "Macbeth" von William Shakespeare

    Macbeth
    Ninifee

    Ninifee

    12. May 2008 um 22:18

    Grausame Schicksale in wunderschöner Sprache.

  • Rezension zu "Macbeth" von William Shakespeare

    Macbeth
    metalmel

    metalmel

    11. January 2008 um 16:07

    Macbeth ist mein Lieblings-Shakespeare! Unheimlich, spannend, bitterböse.
    Lady Macbeth sucht in der Literatur ihresgleichen.
    Shakespeare kann man immer lesen, obwohl seine Texte aus dem 16. Jahrhundert sind. Ein Meister seines Fachs und mit nichts und niemandem zu vergleichen. Außer vielleicht Christopher Marlowe, der nur leider zu früh starb.

  • Rezension zu "Macbeth" von William Shakespeare

    Macbeth
    Freaky_Tattoo

    Freaky_Tattoo

    05. January 2008 um 17:35

    Ein typischer Shakespeare mit vielen Intrigen, vielen Toten und wenig Helden.

  • Rezension zu "Macbeth" von William Shakespeare

    Macbeth
    Caro88

    Caro88

    30. May 2007 um 01:03

    die typische macbeth ausgabe für den unterricht. die geschichte von macbeth ist sehr interessant außerdem ist es unglaublich was alles in der story drin steckt und einem erst durch genaueres hinsehen auffällt.