Macbeth

von William Shakespeare 
3,9 Sterne bei230 Bewertungen
Macbeth
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Aischas avatar

Echte Dichtkunst, ich war beim Lesen komplett im Flow

KatharinaPs avatar

Wunderbares Drama von Shakespeare! Direkt nach Hamlet mein Liebling!

Alle 230 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Macbeth"

Shakespeares Macbeth gilt als klassischer Text über die Verführungen der Macht: Der Heerführer Macbeth spinnt Intrigen und geht über Leichen, um schottischer König zu werden. Doch seine Gier nach Macht treibt ihn immer weiter und leitet schließlich auch seinen Fall ein. §Die Reihe "Shakespeare short n simple" :§- Originaltext sorgsam vereinfacht und gekürzt, ohne den Sprachcharakter und die Ausdrucksweise Shakespeares zu verfälschen§- eignet sich hervorragend für Bühnenaufführungen, etwa in Theater-AGs§- mit Annotationen und Zusatzübungen zum besseren Verständnis

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783125761964
Sprache:Englisch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:64 Seiten
Verlag:Klett
Erscheinungsdatum:21.01.2011
Das aktuelle Hörbuch ist am 01.07.1989 bei Soundelux Audio Pub erschienen.

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne70
  • 4 Sterne91
  • 3 Sterne49
  • 2 Sterne18
  • 1 Stern2
  • Sortieren:
    Aischas avatar
    Aischavor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Echte Dichtkunst, ich war beim Lesen komplett im Flow
    When shall we three meet again ...?

    Gerade habe ich Shakespeares kürzestes Drama beendet. Ich habe es bereits zum wiederholten Mal gelesen, und es werden weitere folgen.

    Ich bin einfach begeistert von der Sprachmelodie, ich gerate beim Lesen in einen regelrechten Flow, wie ich es ansonsten nur vom deutschen Dichterfürsten Goethe kenne.
    Ja, Shakespeare verliert in der Übersetzung, daher ist meine Empfehlung für alle, die ihre Englischkenntnisse als nicht ausreichend für das Original erachten: Lest zuerst die deutsche Übersetzung und danach eine zweisprachige Ausgabe.
    Mehrfaches Lesen empfehle ich auch deshalb, weil für das Verständnis eines über 400 Jahre alten Klassikers etliche Anmerkungen und Erläuterungen nötig sind. Durch diese kommt man aber immer wieder aus dem Lesefluss und kann die Schönheit der Sprache nur eingeschränkt genießen.
    Die Geschichte um Vorhersehung, Mord und Verrat mutet altertümlich an. Ich entdecke darin aber auch großartige Psychogramme. Etwa als die krankhaft geltungssüchtige Lady Macbeth den Gatten zum Mord drängt, indem sie ihm die Mannhaftigkeit abspricht, wenn er zu feige für eine derartige Tat wäre. Zum Mörder geworden ändert sich Macbeths seelischer Zustand, er wird extrem schreckhaft und sieht plötzlich Gespenster.
    Sehr gut gefällt mir auch der teils etwas derbe Humor, wie z.B.: "... der Trunk ist ein großer Beförderer von drei Dingen ... rote Nasen, Schlaf und Urin."
    Eine Kritikpunkt habe ich dennoch: In der Szene, als Hexen einen Zaubertrank brauen, ist Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit erkennbar, hier fehlt mir eine Anmerkung des Herausgebers.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    KatharinaPs avatar
    KatharinaPvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Wunderbares Drama von Shakespeare! Direkt nach Hamlet mein Liebling!
    Großartiger Klassiker: Ein Muss!

    Ich habe das Drama, wie wahrscheinlich viele hier, zum ersten Mal im Englisch Unterricht gelesen.
    Da geht man natürlich sehr ins Detail. Zuviel, machmal, so dass man die Sprache gar nicht mehr so auf sich wirken lassen kann.

    Über Shakespeare selbst braucht man eigentlich nichts zu sagen: Außer, dass man auf jeden Fall im Original lesen sollte, selbst wenn das Englisch nicht so gut ist. Allein die Sprachmelodie ist einfach wunderschön!

    Macbeth ist nicht nur das berühmeste abergläublige Theaterstück aller Schauspieler, sondern auch ein sehr spannendes Drama. Trotzdem würde ich als Einstieg eher Hamlet empfehlen, da es manchmal sehr düster und schwer ist.

    Die Charaktere sind durchweg großartig, besonders die Beziehung von Macbeth und Lady Macbeth ist einfach wunderbar ausgearbeitet und beschrieben. Herrlich böse Figuren, die sehr starkt gezeichnet sind.

    Man sollte es auf jeden Fall gelesen haben, auch ohne Analyse oder auch gerade dann!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    waizenernses avatar
    waizenernsevor 6 Jahren
    Rezension zu "Macbeth" von William Shakespeare

    An sich nette Story, aber aufgrund der verkorksten Sprache kommt der Lesefluss immer wieder ins stocken.

    „Dienst, so wie Lehnspflicht, lohnt sich selbst im Tun.“

    „Bist du zu feige, derselbe Mann zu sein in Tat und Mut, der du in Wünschen bist?“

    „ ,Mein König, wir sind Männer.‘ - ,Ja, im Verzeichnis lauft ihr mit als Männer; Wie Jagd- und Windhund, Blendling, Wachtelhund, Spitz, Pudel, Schäferhund und Halbwolf alle der Name Hund benennt.“

    „Ich bin einmal so tief in Blut gestiegen, dass, wollt ich nun im Waten stillestehn, Rückkehr so schwierig wär, als durchzugehn.“

    „Gib Worte deinem Schmerz: Gram, der nicht spricht, presst das beladene Herz, bis dass es bricht.“

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    yviiichens avatar
    yviiichenvor 9 Jahren
    Rezension zu "Macbeth" von William Shakespeare

    "Macbeth" gehört auch zu meinen Lieblingsklassikern. Ich habe es auf Englisch gelesen und nebenbei auch die deutsche Übersetzung. Es braucht eine Weile bis man rein kommt aber dann lässt es sich gut und flüssig lesen. Interessant an diesem Stück ist, die Entwicklung von Macbeth und Lady Macbeth nach Duncan's Mord, die Shakespeare meiner Meinung nach dem Leser sehr gut darstellt und beschreibt.

    "Out, out brief candle,
    life's but a walking shadow, a poor player
    that struts and frets his hour upon the stage
    and then is heard no more. It is a tale
    told by an idiot, full of sound and fury
    signifying nothing."

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    J
    jullevor 10 Jahren
    Rezension zu "Macbeth" von William Shakespeare

    dieses werk von shakespeare ist einfach wunderschön.
    dabei fällt es einem leichter die englische version als die deutsche fassung zu lesen.

    zudem sind in diesem "macbeth" am rand immer wieder erläuterungen, die einem den einstieg ins shakespeare´sche englisch um ein deutliches erleichtern!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    S
    Sashivor 10 Jahren
    Rezension zu "Macbeth" von William Shakespeare

    when shall we three meet again? tragisch, und ein absolutes muss!

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Schnitzelmanns avatar
    Schnitzelmannvor 10 Jahren
    Rezension zu "Macbeth" von William Shakespeare

    "When shall we three met again, in thunder, lightning or in rain?" Dass Shakespeare groß ist, ist klar; aber "Macbeth" ist definitiv eines seiner besten Stücke. Es mag einem deutschen Muttersprachler vielleicht etwas mehr Mühe machen, das Stück im Original zu lesen, aber es lohnt sich, denn ein so vollkommene Sprache haben wenige Autoren erreicht.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Ninifees avatar
    Ninifeevor 10 Jahren
    Rezension zu "Macbeth" von William Shakespeare

    Grausame Schicksale in wunderschöner Sprache.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    metalmels avatar
    metalmelvor 11 Jahren
    Rezension zu "Macbeth" von William Shakespeare

    Macbeth ist mein Lieblings-Shakespeare! Unheimlich, spannend, bitterböse.
    Lady Macbeth sucht in der Literatur ihresgleichen.
    Shakespeare kann man immer lesen, obwohl seine Texte aus dem 16. Jahrhundert sind. Ein Meister seines Fachs und mit nichts und niemandem zu vergleichen. Außer vielleicht Christopher Marlowe, der nur leider zu früh starb.

    Kommentieren0
    14
    Teilen
    F
    Freaky_Tattoovor 11 Jahren
    Rezension zu "Macbeth" von William Shakespeare

    Ein typischer Shakespeare mit vielen Intrigen, vielen Toten und wenig Helden.

    Kommentieren0
    5
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks