William Shakespeare Macbeth

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Macbeth“ von William Shakespeare

Liebe, Macht und Wahnsinn - darum drehen sich die großen Tragödien von William Shakespeare. Anlässlich seines 450. Geburtstages erscheinen nun die vier wichtigsten Shakespeare-Stücke in grandiosen Hörspieladaptionen. Sie versammeln die großen Stimmen der 60er bis 80er Jahre: Zu hören sind unter vielen anderen Bernhard Minetti in der Rolle des König Lear und Christiane Hörbiger als Hamlets Mutter. (Quelle:'herunterladbare Audio-Datei/13.02.2014')

Es gibt inzwischen auch eine Schuhmarke mit Namen "Macbeth".

— Holden
Holden
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein tolles Hörspiel!

    Macbeth
    merlin78

    merlin78

    Drei Hexen prophezeien dem Feldherrn Macbeth, dass er einst König werde. Bestärkt durch den blutigen Ehrgeiz seiner Frau, die auf Erfüllung der Weissagung drängt, ermordet Macbeth kurzerhand König Duncan und besteigt selbst den Thron. Doch die bösen Geister lassen ihm fortan keine Ruhe mehr und treiben ihn in den Wahnsinn. (Quelle Klappentext) Inszeniert nach eines der berühmtesten Stücke der Weltgeschichte "The Tragedy of Macbeth"  von William Shakespeare  aus dem Jahre 1606, wird dieses Hörspiel zu einem wunderbaren Lauschvergnügen, das durch Sprecher wie Alfred Schlageter, Siegfried Wischnewski, Kurt Beck, Marlene Riphan und vielen weiteren überzeugt und bestens unterhält. Zur Geschichte des ehemaligen königlichen Heerführers Macbeth ist nicht viel zu erzählen, denn kaum ein anderes Stück von Shakespeare ist so oft verfilmt, vertont oder auf den Bühnen dieser Welt präsentiert worden. Während dem Lauschen sollten diese Vorkenntnisse auch bekannt sein, denn andernfalls fällt es nicht ganz so leicht, den Ausführungen zu folgen. Da der Hörer nur anhand der verschiedenen Stimmen versuchen kann, die unterschiedlichen Aktionen und Handlungen bildlich zu erfassen, ist es einfacher, wenn Informationen um die Tragödie vorhanden sind. Aber dann wird dieses wahrhaft perfekt inszenierte Hörspiel zu einem großen Lauschvergnügen, denn die musikalische Untermalung, die idealen Sprecher und die dramatische Vertonung lassen das Werk lebendig werden. Fazit: Mit gerade einmal 114 Minuten Hördauer ist dieser Lauschangriff die perfekte Ergänzung zu allen Verfilmungen dieser Geschichte. Macbeth wirkt durch die Stimmen der Sprecher authentisch und glaubwürdig, das Stück von Shakespeare erstrahlt praktisch im neuen Glanz und lässt auch Neueinsteiger dieser Reihe mit Begeisterung den Ausführungen folgen.  Von mir gibt es 5 von 5 Sternen.

    Mehr
    • 2
    Arun

    Arun

    17. March 2014 um 15:43