William Shakespeare The Winter's Tale

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Winter's Tale“ von William Shakespeare

Includes ideas for getting children excited about Shakespeare and practical notes for performing his plays. This title offers illustrated suggestions for simple, effective productions designs. (Quelle:'Flexibler Einband/01.11.2003')

Stöbern in Sachbuch

Das andere Achtundsechzig

Ein Buch, welches mit der 68er – Mythen auf wissenschaftlicher Basis aufräumt.

Nomadenseele

Vom Anfang bis heute

Geschichte mal anders ... sehr schön!

EllaWoodwater

Manchmal ist es federleicht

Sehr Persönliches einer tollen Frau

buchstabensammlerin

Love your body und schließe Frieden mit dir selbst!

Scheiß auf die Meinung anderer und zücke zur Not den Selbstliebe-Rebellen! Für jüngere Mädchen gut geeignet.

Buchverrueggt

Die Freiheit, frei zu sein

Zeitlos aktuell und lässt einen einige aktuelle Entwicklungen vielleicht in einem anderen Licht sehen...

Seralina1989

Leben lernen - ein Leben lang

Ich kenne niemanden, der praktische Philosophie so verständlich erklären kann:Ein Gewinn für jeden, der sein Leben glücklich gestalten will

SigiLovesBooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "The Winter's Tale" von William Shakespeare

    The Winter's Tale

    Ferrante

    08. August 2007 um 16:25

    Die schön gestalteten Shakespeare-Ausgaben von Signet Classics sind um ein paar Euro haben und bieten den Originaltext mit guten (englischsprachigen) Worterklärungen. Daneben werden zu jedem Stück Ausschnitte aus der Forschungsliteratur und eine literaturwissenschaftliche Einleitung abgedruckt, was die Lektüre wirklich zum Gewinn macht. Ich las dieses Stück um Weihnachten 2006 und mit seiner warmen Komik und dem effektvollen Ende und seinen Anspielungen auf die Kraft der Natur und die Natur der Zeit eignete es sich auch sehr dazu. Allerdings kamen mir die vielen Szenen mit dem Komiker Autolycus, die auch nicht in Reim geschrieben waren, wie spätere Zusätze vor: Ich konnte beim Lesen viele, wenn nicht alle der nicht in Reim abgefassten Szenen überspringen, die ich oft auch in ihrer Belanglosigkeit nervig fand. In den Begleittexten wird diese Möglichkeit nicht erwähnt, und ich frage mich, ob schon einmal Literaturwissenschaftler dieser Idee nachgegangen sind.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks