William Sleator

(87)

Lovelybooks Bewertung

  • 139 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(23)
(29)
(20)
(7)
(8)

Lebenslauf von William Sleator

Der US-amerikanische Schriftsteller William Sleator wird am 13.02.1945 in Havre de Grace im US-Bundesstaat Maryland als William Warner Sleator III geboren und wächst in St. Louis in Missouri auf. Bereits in seiner Kindheit entdeckt William Sleator seine Leidenschaft für Musik und Literatur und beginnt, Kurzgeschichten zu schreiben. Nach seinem Schulabschluss studiert William Sleator Englisch und Musik in Harvard, bis es ihn nach seinem Abschluss zwecks weiterer Musikstudien nach England zieht. Während dieser Zeit verdient er sich seinen Lebensunterhalt als Pianist an der Royal Ballet School, nach seiner Rückkehr in die USA arbeitet er neun weitere Jahre für das Bostoner Ballett. Während seines einjährigen England-Aufenthaltes führt William Sleator akribisch Tagebuch, das später als Grundlage für sein Debüt „Blackbriar“ im Jahr 1972 dient. 1974 erscheint William Sleators berühmtestes Werk, der Science-Fiction-Roman und beliebte Schulklassiker „Das Haus der Treppen“. William Sleator lebt heute zeitweise in Boston und zeitweise in Bangkok, wo einige seiner Romane spielen. Der Hauptfokus seiner Werke liegt stets auf dem Leben, der Fragestellungen und den Problemen von Heranwachsenden, weshalb er als bedeutender Verfasser von Jugendbüchern gilt.

Bekannteste Bücher

Im Bann der Dämonen

Bei diesen Partnern bestellen:

Gefährliche Wünsche

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Haus der Treppen

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Zeitsprung. ( Ab 12 J.)

Bei diesen Partnern bestellen:

Nimm Dich selber in die Hand

Bei diesen Partnern bestellen:

Drei bange Tage

Bei diesen Partnern bestellen:

Geisterfinger

Bei diesen Partnern bestellen:

Geisterfinger

Bei diesen Partnern bestellen:

Test

Bei diesen Partnern bestellen:

Interstellar Pig

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Geisterhaus

Bei diesen Partnern bestellen:

Im Bann der Dämonen

Bei diesen Partnern bestellen:

Parasite Pig

Bei diesen Partnern bestellen:

Marco's Millions

Bei diesen Partnern bestellen:

The Beasties

Bei diesen Partnern bestellen:

The Spirit House

Bei diesen Partnern bestellen:

House of Stairs

Bei diesen Partnern bestellen:

Hell Phone

Bei diesen Partnern bestellen:

The Last Universe

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Haus der Treppen

    Das Haus der Treppen
    Kathi2345

    Kathi2345

    22. May 2013 um 15:06 Rezension zu "Das Haus der Treppen" von William Sleator

    Das Haus der Treppen ist ein Buch das ich weiter entfehlen kann. 1. Es gibt verschiedene Charakter die unterschiedlicher nicht sein können. 2. Das Buch ist in 2 Teilen gespalten. 3. Es ist zwar nicht besonders witzig ,aber interessant. 4. Das Ende hätte ich nie so gedacht ,dass es so enden könnte. 5. Happy End (ist wie bei so vielen Büchern) in 2 hälften geteilt. Alle 5 Personen (3 Mädchen und 2 Jungs) haben viele Dinge wo sie sich nicht gegenseitig  unterscheiden (sind aber wenige). Alle sind 16, sind Elternlos und wurde ...

    Mehr
  • Rezension zu "Das Haus der Treppen" von William Sleator

    Das Haus der Treppen
    tanja-friesenfrau

    tanja-friesenfrau

    02. October 2011 um 22:00 Rezension zu "Das Haus der Treppen" von William Sleator

    Eher ein sehr verwirrendes Buch,dessen Titel ich etwas unglücklich gewählt findet. Zum Inhalt: Fünf 16jährige finden sich plötzlich an einem merkwürdigen Ort wieder, wo es nur Treppen gibt, die ins Nichts zu führen scheinen. Die Jugendlichen begreifen schnell, daß sie sich in einer lebensbedrohenden Lage befinden, die ihnen das Äußerste abverlangt, und daß bestimmte Verhaltensmuster belohnt werden. Bald bricht unter den Jugendlichen ein Kampf aller gegen alle aus. Doch da wollen Lola und Peter nicht mehr mitmachen. Ungeachtet der ...

    Mehr
  • Rezension zu "Das Haus der Treppen" von William Sleator

    Das Haus der Treppen
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    07. December 2008 um 00:25 Rezension zu "Das Haus der Treppen" von William Sleator

    Ein Buch, das nachdenklich stimmt und die düstere Seite der Menschen hervorragend beschreibt... Fünf ganz unterschiedliche Personen treffen sich an diesem seltsamen Ort, dem Haus der Treppen. Lola, die selbstbewusste Führungspersönlichkeit, die genau weiß, was sie will oder nicht. Peter, ein schüchterner Junge, der sich vor den Herausforderungen des Lebens in Tagträume flüchtet. Abigail, die immer versucht sich den Menschen in ihrem Umfeld anzupassen, um nicht unangenehm aufzufallen. Oliver, der sich mit aufgesetzter guter Laune ...

    Mehr
  • Rezension zu "Das Haus der Treppen" von William Sleator

    Das Haus der Treppen
    lipophil

    lipophil

    05. August 2008 um 17:06 Rezension zu "Das Haus der Treppen" von William Sleator

    Es mutet wie ein frühes Experiment zum Thema Lernen an, aber eigentlich geht es um die Frage: wie viel Eigenstänigkeit besitzt der Mensch, wieviel Opportunismus ist gut. EInes der wenigen Bücher, das ich seit ich etwa elf war immer wieder lese. Eine Frage bleibt: wie würde man selbst reagieren?

  • Rezension zu "Das Haus der Treppen" von William Sleator

    Das Haus der Treppen
    Crazy

    Crazy

    06. October 2007 um 01:41 Rezension zu "Das Haus der Treppen" von William Sleator

    Ich hätte niemals gedacht, dass ein Buch mit diesem Inhalt so spannend sein kann. Leider ist es nur 159 Seiten lang. Meiner Meinung nach sollte jeder dieses Buch gelesen haben. Lola ist unangepasst, dominant und eine Führungspersönlichkeit. Peter ist ein schwacher Mensch, der gerne von anderen geführt wird und allzu gern in seinen Tagträumen gefangen ist. Abigail ist jemand, der es allen recht machen will und niemals jemandem böse ist. Blossom ist falsch und hinterhältig und gefrässig. Oliver ist sehr unsicher, versucht aber, ...

    Mehr
  • Rezension zu "Das Haus der Treppen" von William Sleator

    Das Haus der Treppen
    Pia

    Pia

    09. September 2007 um 10:51 Rezension zu "Das Haus der Treppen" von William Sleator

    Ich habe "Haus der Treppen" mit elf Jahren das erste Mal in der Schule gelesen und war damals von dem Buch so gefesselt, dass ich tagelang darüber nachdenken musste, weil mich die Emotionen, die die Figuren in der Geschichte erleben, so mit rissen. "Haus der Treppen" löste bei mir dieses typische "Wie würde ich handeln, wenn ich in der Situation wäre?" aus und führte dazu, dass ich das erste Mal selber schrieb ... nämlich eine Fortsetzung der Geschichte. Ich habe Haus der Treppen in den vergangenen 14 Jahren immer mal wieder ...

    Mehr