William T. Vollmann

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 45 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 6 Rezensionen
(7)
(8)
(1)
(1)
(1)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Reportage, Bericht, Essay, Erzählung und soziologische Studie

    Arme Leute

    HansDurrer

    03. September 2018 um 20:47 Rezension zu "Arme Leute" von William T. Vollmann

    In der Einführung zu seinem Essay über Arme Leute (Suhrkamp, Berlin 2018) nimmt William T. Vollmann auch Bezug auf ein Werk, mit dem ich mich eingehend beschäftigt, doch noch nie so wahrgenommen habe wie er es tut. Er bezeichnet Preisen will ich die grossen Männer von James Agee und Walker Evans als „elitärer Ausdruck elitärer Neigungen.“ Zur Erinnerung: Zur Zeit der Weltwirtschaftskrise in den 1930er Jahren verbrachten der Autor James Agee und der Fotograf Walker Evans einige Monate im Süden der Vereinigten Staaten, um die ...

    Mehr
  • Challenge: Literarische Weltreise 2018

    In 80 Buchhandlungen um die Welt

    Ginevra

    zu Buchtitel "In 80 Buchhandlungen um die Welt" von Torsten Woywod

    Liebe Lovelybookerinnen und –booker, habt Ihr (wieder) Lust auf eine große literarische Weltreise im Jahr 2018? Dann lasst uns gemeinsam durch 20 verschiedene Lese- Regionen reisen! Die Aufgabe besteht darin... - 12 Bücher in einem Jahr zu lesen; - Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen); - Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen. - Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen; - Auch ...

    Mehr
    • 1053
  • Afghanistan (Horror) Picture Show

    Afghanistan Picture Show oder Wie ich die Welt rettete

    Beust

    15. January 2018 um 15:19 Rezension zu "Afghanistan Picture Show oder Wie ich die Welt rettete" von William T. Vollmann

    Vollmann beschreibt „eine Geschichte von einem, der auszog, die Welt zu retten, und den Notleidenden zur Last fiel“: wie er als 23-Jähriger in das von den Russen besetzte Afghanistan reiste um in Erfahrung zu bringen, was die Muschaheddin benötigen, um sich in ihrem Elend selbst zu helfen. Die Antwort: Waffen. Die kann der „Junge Mann“ ihnen nicht geben, wie er überhaupt nicht helfen kann. Um die Flüchtlingslager macht er lange einen großen Bogen, in den Interviews kratzt er an der Oberfläche, fast die ganze Zeit bleibt er in ...

    Mehr
  • Ein Muss für jeden Deutschen

    Europe Central

    thrillchillfritz

    22. July 2014 um 16:28 Rezension zu "Europe Central" von William T. Vollmann

    Das ist kein leichtes Buch, aber ein extrem unterhaltsames, wenn man sich auf die unterschiedlichen Perspektiven einlässt, aus denen die unterschiedlichen Geschichten erzählt werden. Es geht um russische und deutsche Geschichte aus der Sicht vor allem russischer Agenten - hört sich kompliziert an, fasziniert aber unheimlich, weil man ständig seine eigene Meinung überprüfen muss. Das Thema ist der Druck, der von ideologischen Diktaturen auf ihre Untertanen - die ja eigentlich Menschen mit Gefühlen und Meinungen sind - ausgeübt ...

    Mehr
  • Krieg, Liebe und Musik im blutigen 20. Jahrhundert

    Europe Central

    Wolkenatlas

    21. October 2013 um 09:49 Rezension zu "Europe Central" von William T. Vollmann

    Krieg, Liebe und Musik im blutigen 20. Jahrhundert Die Übersetzung des von William T. Vollmann im Jahr 2005 veröffentlichten Romans "Europe Central", für den er mit dem "National Book Award" ausgezeichnet wurde, hat ganze acht Jahre gedauert. Eine Tatsache, die die verschiedenen Schwierigkeiten beim Übersetzen dieses extrem vielschichtigen und umfangreichen Romans mehrfach unterstreicht. Nun vollbracht, muss man vorweg den Übersetzer Robin Detje loben, der die Prosa William T. Vollmanns wunderbar kongenial ins Deutsche ...

    Mehr
  • Rezension zu "Hobo Blues" von William T. Vollmann

    Hobo Blues

    damentennis

    16. June 2009 um 16:31 Rezension zu "Hobo Blues" von William T. Vollmann

    william t. vollmann ist amerikaner und er ist das verdammt noch mal gerne! überhaupt ist bill, wie ich ihn nun kumpelhaft nenne, denn kumpelhaft ist er fürwahr, sehr vieles verdammt noch mal und mit nachdruck. aber aufatmen: auf george bush und viele entwicklungen der moderne ist bill nicht gut zu sprechen, im gegenteil, die will er bekämpfen und ausschimpfen und einsperren. weil sie ihn, den bill, ja auch ständig bekämpfen: mit vorschriften und beschränkungen. so fährt der bill illegal auf eisenbahmwagons mit, wie die echten ...

    Mehr
  • Rezension zu "Butterfly Stories" von William T. Vollmann

    Butterfly Stories

    Wolkenatlas

    20. February 2009 um 10:02 Rezension zu "Butterfly Stories" von William T. Vollmann

    Evocative, haunting tale of love and solitude... "Butterfly Stories" is an exquisite, well hidden love story. William T. Vollmann manages to convey a tender account of a man's vain but all-encompassing search for the one person of all to love, even accepting to pay the price of life for it. Now, would the writer be anybody else than William T. Vollmann, this could easily and probably would go astray like just "another book about love". By plotting his story in the world of prostitution in South East Asia (Cambodia and Thailand), ...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.