Willibald Spatz Allgäu

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Allgäu“ von Willibald Spatz

MEHR ALS KÜHE Das Allgäu, eine der beliebtesten Ferienregionen, bietet nicht nur die bekannten Ausflugsziele wie die pittoresken Altstädte von Füssen, Kempten und Memmingen, sondern auch jede Menge Geheimtipps wie das Kutschenmuseum in Hinterstein. Willibald Spatz zeigt in diesem Band seine persönlichen 66 Lieblingsplätze. Wintererlebnisse finden genauso ihren Platz wie die schönsten Ziele im Sommer. Außerdem stellt er die elf schönsten Hallenbäder vor, die - nicht nur bei schlechtem Wetter - eine echte Alternative sind.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Allgäu" von Willibald Spatz

    Allgäu
    sab-mz

    sab-mz

    21. July 2012 um 15:03

    Ich habe diese Reihe des Gmeiner-Verlages lieben gelernt und durch die Bücher viele neue Orte entdeckt. Mittlerweile lese ich die Bücher nicht mehr nur von Gegenden, die ich kenne oder kennen lernen möchte, sondern auch , um neue Ecken zu entdecken und sei es nur per Buch. Nun ist dieser Band aber der schwächste, den ich bisher gelesen habe. Es gibt im Allgäu soviel sehenswerte Dinge, die z.T. auch hier vorkommen, aber der Autor hat auch Lieblingsplätze mit denen ich mich nicht anfreunden kann oder die gar keine Plätze sind. Was z.B. "Rainer von Vielen", ein Musiker, mit einem Lieblingsplatz zu tuen hat, verschliesst sich mir, ebenso der Film, der in Heimenkirch spielt. So lassen sich noch mehr Beispiele finden. Die, sonst so ansprechenden, Fotos, scheinen hier z.T. aus Werbeprospekten zu stammen oder wirken zumindest so. Schade, hätte gerne mehr interessante Plätze im wunderschönen Allgäu kennengelernt.

    Mehr
  • Rezension zu "Allgäu" von Willibald Spatz

    Allgäu
    Gospelsinger

    Gospelsinger

    09. July 2012 um 15:41

    Ich war mit meinen bergbegeisterten Kindern einige Male am Alatsee bei Füssen, und wir denken sehr gern an diese Zeiten zurück. Besonders die Bilder dieses Reiseführers lassen Sehnsuchtsgefühle aufkommen, denn natürlich fehlt auch ein Hinweis auf den geheimnisvollen Alatsee nicht. Dass dieser See wirklich etwas Mystisches hat, können wir bestätigen. Die ebenfalls im Buch erwähnte, nur eine kurze Wanderung entfernte, aber schon in Österreich liegende, Salober Alm serviert übrigens einen sehr leckeren Kaiserschmarrn. Wir haben viel im Allgäu besucht und gesehen, aber dieser empfehlenswerte Reiseführer bietet auch zahlreiche Informationen abseits der normalen Touristenwege, zum Beispiel über das Klausentreiben oder über den ältesten Bewohner des Allgäus, die Rekordeibe in Balderschwang. Wie immer in dieser Serie besteht die Hälfte einer Doppelseite aus einem ganzseitigem Foto und die andere Hälfte aus ansprechend gestaltetem Text. Die schmale Form und die abgerundeten Ecken machen das Buch taschentauglich. Wer damit ins Allgäu reist, wird sicherlich einen interessanten Aufenthalt und viel Spaß haben.

    Mehr
  • Rezension zu "Allgäu" von Willibald Spatz

    Allgäu
    Gospelsinger

    Gospelsinger

    09. July 2012 um 15:40

    Ich war mit meinen bergbegeisterten Kindern einige Male am Alatsee bei Füssen, und wir denken sehr gern an diese Zeiten zurück. Besonders die Bilder dieses Reiseführers lassen Sehnsuchtsgefühle aufkommen, denn natürlich fehlt auch ein Hinweis auf den geheimnisvollen Alatsee nicht. Dass dieser See wirklich etwas Mystisches hat, können wir bestätigen. Die ebenfalls im Buch erwähnte, nur eine kurze Wanderung entfernte, aber schon in Österreich liegende, Salober Alm serviert übrigens einen sehr leckeren Kaiserschmarrn. Wir haben viel im Allgäu besucht und gesehen, aber dieser empfehlenswerte Reiseführer bietet auch zahlreiche Informationen abseits der normalen Touristenwege, zum Beispiel über das Klausentreiben oder über den ältesten Bewohner des Allgäus, die Rekordeibe in Balderschwang. Wie immer in dieser Serie besteht die Hälfte einer Doppelseite aus einem ganzseitigem Foto und die andere Hälfte aus ansprechend gestaltetem Text. Die schmale Form und die abgerundeten Ecken machen das Buch taschentauglich. Wer damit ins Allgäu reist, wird sicherlich einen interessanten Aufenthalt und viel Spaß haben.

    Mehr