Willow Scarlett Coin Tricks

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Coin Tricks“ von Willow Scarlett

Wire's too huge and intimidating to find love… but that doesn't stop him dreaming. His size has defined his whole life, from his jobs as a bouncer and store security to his brief and unsatisfying relationships. But beneath his scary appearance, Wire's kind and loving. He cares for his family and his dog and imagines a future with a goat at his side. Then he catches Sid stealing soap. Sid's a cute librarian and aspiring magician, raising his sister alone and stealing when he can't make ends meet. Wire should report the theft to the cops but instead he takes food parcels to Sid, and an unlikely friendship forms. Sid is shy and scared at first, but with time he reveals his inner strength and the burning ambition that makes him the opposite of Wire's laid-back aimlessness. Wire falls hard. But he's never been anything more than disposable to goats, and he can't bear to have his heart broken by his only friend. And years of trying to be different can't hide the fact that Wire was raised to be rough, to think with his fists and ask questions later. He keeps making a bad impression on Sid without meaning to, running the risk of losing Sid before they have the chance of finding something more together. They have to struggle with work and their families and the weight of the past, trying to unite their very separate lives to create something new and beautiful. Wire knows his dreams of love are just that: Dreams. Sweet but impossible. But that doesn't stop him dreaming… Coin Tricks is a standalone M/M romance novel with a HEA and no cliffhangers.

Romantische Liebesgeschichte mit guter Kommunikation, Gender-Fluidity und rundherum glücklichem Ende.

— Sakuko
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Warmer Kakao für die Seele

    Coin Tricks

    Sakuko

    08. February 2017 um 08:07

    Wiremu arbeitet als Bouncer und Ladensicherheit. Ein großer, massiver Kerl fühlt er sich durch sein Aussehen definiert, obwohl er eigentlich ein liebenswerter Mann ist der gerne liest. Eines Tages erwischt er Sid beim Stehlen, aber als er sieht, das der junge Bibliothekar und Magier nur Kindervitamine und Seife geklaut hat, bekommt er Mitleid und lässt ihn laufen. Er besucht Sid und seine Schwester Gina, die er alleine großzieht, und bringt ihnen Essen. Bald entwickelt sich eine Freundschaft zwischen den beiden Männern und auch Gina freundet sich mit Wires junger Schwester Kiki an. Ich fand das Buch sehr liebenswert. Alle Charaktere sind gut dargestellt, fast alle sympathisch aber mehrschichtig. Ein paar Stereotypen fließen mit ein, aber ich fand es gut, wie versucht wurde, diese zu minimieren und zu relativieren. Wiremu ist ein großer, massiver Maori, der nach der Schule direkt arbeiten gegangen ist und keine Ambitionen hat, aber gerne liest und sich um die Kinder der Familie kümmert. Er ist sozial unsicher und wirkt rau, träumt aber letztendlich nur davon einen Partner und eine Familie für sich selbst zu finden. Sid ist ein weißer, gender-fluider Bibliothekar mit einer Liebe zu Magie, am liebsten Münz-Tricks. Er zieht seine Schwester alleine auf, seit seine Mutter die beiden verlassen hat. Er ist tief verunsichert und ängstlich, kann aber sehr stolz und aggressiv werden, wenn er sich bedroht sieht. Die Liebesgeschichte in dem Buch entwickelt sich eher langsam und zaghaft, ist aber wirklich niedlich und sehr liebenswert erzählt. Die Geschichte ist allerdings nicht wirklich spannend. Es gibt ein paar Konflikte, ein paar Rückschläge, aber im Gegensatz zu kommerzielleren Romanzen schaffen es die Charaktere hier miteinander zu reden, sich zu entschuldigen und ihre Fehler einzusehen. Ich fand es sehr gut, wie die Kommunikation, trotz aller Fehler der beiden, immer wieder in respektvolle, verständige Wasser geleitet wurde und Probleme tatsächlich gut verbal gelöst werden können. Es gibt ein paar erotische Stellen, aber im Gegensatz zu dem Sex in Integrity fand ich diese sehr zahm und eher herzig als erotisch. Das Buch ist wie ein dicke Umarmung, oder ein warmer Kakao und Lesen vor dem Kamin für die Seele: Liebenswert, erwärmend, beglückend.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks