Willy Puchner , Willy Puchner Unterwegs, mein Schatz

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Unterwegs, mein Schatz“ von Willy Puchner

Eintauchen in die Gedankenwelt eines Künstlers: Willy Puchner begibt sich auf Reisen, um Briefe zu schreiben – von Hand und mit großer Hingabe. Im Land der Phantasie kann er sich ausmalen, was er möchte. Er geht als Wellensittich durchs Dorf, setzt Flaschenpost ins Meer, besucht das Buchstabenfest und blickt einer Katze in die Augen. Willy Puchners Briefe an seinen unbekannten Schatz bezaubern Groß und Klein. Jede Seite gewährt Einblick in eine ungeahnte Sehnsuchtswelt, jedes Umblättern beglückt mit Poesie, Witz und unglaublichen Ideen. Und lässt, ganz nebenbei, die alte Kultur des Briefschreibens neu aufleben.

Stöbern in Kinderbücher

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

Diese Reihe ist echt genial! Auch der sechste Band ist wieder richtig witzig, sehr spannend und herrlich schräg. Absolute Leseempfehlung!

CorniHolmes

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Niedlich und witzig in Szene Gesetzte Geschichte

raveneye

Die Zauberschneiderei (1). Leni und der Wunderfaden

Ein Umzug, Freundschaft, Handarbeit und natürlich Magie! Mit einer kleinen "Nähschule"!

Buechergarten

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Eine spannende Zeitreise zurück in die Jahrhundertwende

kruemelmonster798

Wer fragt schon einen Kater?

Herrlich unterhaltsam!

Immeline

Nickel und Horn

Eine witzige, spannende und abenteuerliche Geschichte zum Vor- und selberlesen

Kinderbuchkiste

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Voller Phantasie

    Unterwegs, mein Schatz
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    08. October 2015 um 13:04

    Eine ganz besondere und eigentümliche Bilderbuchgeschichte hat Willy Puchner hier entworfen. Einem nicht näher benannten Schatz (wohl einem Kind) schreibt er handgeschriebene Briefe. „Ein Brief ist wie ein kleines Universum, wie eine eigene kleine Welt.“ Er schreibt aus einem wunderbaren Land der Phantasie, in dem er sich ausmalt, was er will: Er geht als Wellensittich durchs Dorf, setzt eine Flaschenpost ins Meer, besucht das Buchstabenfest und blickt einer Katze in die Augen. Jede Seite dieses  ungewöhnlichen Buches gewährt Einblick in eine ungeahnte Sehnsuchtswelt, jedes Umblättern beglückt mit Poesie, Witz und unglaublichen Ideen. Es ist eine wundervolle Verbindung von Wirklichkeit und  von Träumen.  Die farbenfrohen Illustrationen sind genau wie die einzelnen Briefe jede für sich einzelne kleine Kunstwerke. Voller Phantasie lädt das Buch Kinder geradezu ein, selbst ihre Phantasie und Kreativität zu entdecken.

    Mehr