Winfried Georg Sebald Austerlitz

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(5)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Austerlitz“ von Winfried Georg Sebald

Wer ist Austerlitz? Ein rätselhafter Fremder, der immer wieder an den ungewöhnlichsten Orten auftaucht: am Bahnhof, am Handschuhmarkt, im Industriequartier ... Und jedes Mal erzählt er ein Stück mehr von seiner Lebensgeschichte, der Geschichte eines unermüdlichen Wanderers durch unsere Kultur und Architektur und der Geschichte eines Mannes, dem als Kind Heimat, Sprache und Name geraubt wurden.

Stöbern in Romane

Sieh mich an

Ich weiß, dass dieses Buch viele begeisterte Leser hat, doch mich konnte es leider nicht überzeugen.

loverosie1111

Der Sandmaler

Atmosphärische Schildungen, aber leider ziemlich eindimensionale Charaktere

leolas

Töte mich

Ein schlankes Büchlein, mit einer großartigen Geschichte voller Esprit. Ich fühlte mich gut unterhalten

brenda_wolf

Der Sommer der Inselschwestern

Ein wunderschönes Buch über die Kraft von Frauenfreundschaften und das Leben.

nati51

Gott, hilf dem Kind

Der Vierte Teil rettet das gesamte Buch.

sar89

Mein Leben als Hoffnungsträger

Ein echter Lesegenuß!

Himmelfarb

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Austerlitz" von Winfried Georg Sebald

    Austerlitz
    Boris

    Boris

    02. June 2010 um 16:16

    Ich habe das Buch nach 9 Jahren wiedergelesen und war erstaunt wie schnell er mich wieder gepackt hat, der "Sebald-Sound".Die Geschichte eines Mannes der im 20.Jahrhundert lebt,dieses Jahrhundert aber nicht wahrnimmt, wahrnehmen will, bis er beginnt seine Vergangenheit zu erforschen. Nach der Lektüre von Büchern von W.G.Sebald sieht genauer auf die Welt. Man lernt neu zu beobachten, zu staunen über ganz einfache und die ganz großen Dinge.

    Mehr