Winfried Stephan

 3.1 Sterne bei 10 Bewertungen
Autor von Früher waren mehr Tore, Nicht schon wieder Wellen! und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Winfried Stephan

Früher waren mehr Tore

Früher waren mehr Tore

 (6)
Erschienen am 22.04.2008
Nicht schon wieder Wellen!

Nicht schon wieder Wellen!

 (4)
Erschienen am 22.06.2010
Zwei Freunde, ein Verlag

Zwei Freunde, ein Verlag

 (0)
Erschienen am 23.11.2010
Nicht schon wieder keine Tore

Nicht schon wieder keine Tore

 (0)
Erschienen am 27.04.2016
Nicht schon wieder Wellen!

Nicht schon wieder Wellen!

 (0)
Erschienen am 22.06.2010

Neue Rezensionen zu Winfried Stephan

Neu
Duffys avatar

Rezension zu "Früher waren mehr Tore" von Winfried Stephan

Rezension zu "Früher waren mehr Tore" von Friedrich Dürrenmatt
Duffyvor 8 Jahren

Die gewohnte Menuekost von Diogenes zum Thema. Fällt ein wenig ab, aber das liegt wohl daran, dass nicht allzuviele Autoren über Fußball schreiben. Urlaub, Liebe, Weihnachten gibt wohl doch mehr her.

Kommentieren0
13
Teilen
Gospelsingers avatar

Rezension zu "Nicht schon wieder Wellen!" von Winfried Stephan

Rezension zu "Nicht schon wieder Wellen!" von Daniel Kampa
Gospelsingervor 8 Jahren

Auch in diesem Jahr kann ich leider nicht ans Meer reisen. Schön, dass der Diogenes-Verlag mir zum Trost zeigt, dass das Reisen und das Meer auch nicht immer nur schön sind.
Die Auswahl der Erzählungen ist liebevoll zusammengestellt; es gibt witzige, traurige, dramatische, tragische und eben auch hinterhältige Geschichten.
Mein Favorit ist die Erzählung meines heißgeliebten Autors David Foster Wallace über seine Teilnahme an einer Kreuzfahrt. Den passenden Schlusspunkt des Buches liefert ein Text von Martin Suter, der mich das Buch mit einem Kichern aus der Hand legen ließ.
Empfehlenswert für Urlauber und Zuhausebleibende.

Kommentieren0
19
Teilen
Stadtbuecherei_Wuerzburgs avatar

Rezension zu "Früher waren mehr Tore" von Winfried Stephan

Rezension zu "Früher waren mehr Tore" von Friedrich Dürrenmatt
Stadtbuecherei_Wuerzburgvor 10 Jahren

Die Fußball Europameisterschaft ist schon fast vergessen, doch so manche Spiele bleiben einen als furchtbar langweilig in Erinnerung, aber Überraschungen gab es zuhauf. So manche Überraschungen warten in diesem sehr unterhaltsamen und gar nicht langweiligen Buch mit einer Sammlung von Geschichten rund um den Fußball auf den Leser/in. Früher waren eben nicht nur mehr Tore, früher gab es Stehplätze, heute Sitzplätze, die sich kaum noch einer leisten kann. Die Couch vor dem Fernseher ist längst durch Public-Viewing-Plätze ersetzt, die Spielerfrauen haben eine eigene Lobby und dennoch ist Fußball noch immer die wichtigste Nebensache der Welt, wenn auch nur für den Moment eines Spiels.

Namhafte Schrifsteller/Innen landen mit ihren „hinterhältigen Fußballgeschichten“ so manchen Treffer und laufen zu absoluter Höchstform auf. Nick Hornby beispielsweise berichtet über die extremen Gefühle, die Fußballspiele in ihm auslösen und damit ist er sicherlich nicht allein. Auch der spanische Autor Javier Marias genießt den Triumph, der sich bei einem Sieg einstellt, und auch den Hass, den er bei einer Niederlage auf seinen besten Freund, eine ganze Stadt oder eben auch eine ganze Nation verspürt. Aber Fußball ist eben nur für den Moment wichtig und ein paar Augenblicke später ist alles verflogen und gar nicht mehr wirklich wichtig. Besonders hervorzuheben sind die brillanten Geschichten der Autorinnen. Frauen sehen diese Sache von einer ganz anderen Warte aus. Dagmar Leupold beklagt ihren undankbaren Status als Fußball-Mutter ihrer Söhne. Kuchen und Salate zubereiten für Vereinsveranstaltungen, Geschenke für die Tombola besorgen oder matschschwere Trikots waschen. Auch Sibylle Berg hat von ihren fast erwachsenen Sohn ein Lied zu singen. Zusammen mit seinen Freunden, die alle gleich aussehen, so die Autorin, hinterlässt er ein Riesenchaos aus Pizzakartons, Bierflaschen und Coladosen vor dem Fernseher.

Vladimir Nabokov, Urs Widmer, Friedrich Dürrenmatt Dave Eggers und Joachim Ringelnatz sind nur einige namhaften Autoren/Innen dieses Dream-Teams, die hier zu finden sind. Somit ist das Buch eine einfallsreiche, bösartige und höchst unterhaltsame Anthologie rund um den Fußball.

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 15 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Worüber schreibt Winfried Stephan?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks