Winfried Weigelt

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 22 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 20 Rezensionen
(9)
(8)
(3)
(0)
(0)

Lebenslauf von Winfried Weigelt

Geboren wurde ich am 5. September 1948 in Waldenburg/Schlesien. Seit 1958 wohne ich mit meiner Familie in Frickingen, im Hinterland vom Bodensee, also ganz im Süden von Deutschland. Ich bin seit 1971 verheiratet, habe 2 Kinder und 3 Enkelkinder. Hier im Süden ist meine Heimat. In Schlesien bin ich zwar geboren, aber hier bin ich aufgewachsen und hier wohne ich noch heute, gerne und mit meinem ganzen Herzen. Ende 2005 beendete ich meine berufliche Laufbahn als Exportleiter in einem großen Industrie – Unternehmen und ging in den vorgezogenen Ruhestand. Berufsbedingt musste ich meine Hobbys wie Sport und Musik drastisch reduzieren, ja über ein Jahrzehnt total abmelden. Erst 2006 tastete ich mich wieder an meine Hobbys ran und begann wieder aktiv zu musizieren. Daneben leite ich, mit Unterstützung engagierter Menschen, eine Bürgerselbsthilfe Organisation, in meinem Heimatort. Neben diesen Aktivitäten betreibe ich etwas Genealogie in dem ich die Ahnen unserer Familien versuche aufzuspüren. Es bleibt die Frage, ja und das Schreiben? wie kam ich dazu? Es ist keinesfalls so, dass ich bereits im Kindergarten wusste, dass ich einmal Bücher verfassen würde. Wohl bin ich sehr kreativ, ideenreich, neugierig und aufgeschlossen. Nehme auch viel auf, was so alles um mich herum geschieht. Ich bin, so sehen es auch einige Leute, wohl auch ein guter Erzähler und mit viel Fantasie ausgestattet. Alles gute Voraussetzungen um zu schreiben. Aber Bücher zu schreiben, nein auf diese Idee kam ich erst, als ich mein aktives Berufsleben beendete und das Hamsterrad, welches mich beruflich immerhin in über 50 Länder und mehr als 280 Städte führte, verließ. Und das kam so: Ich erwischte mich immer dabei, wenn ich gefragt oder auch nicht gefragt wurde wie ich es ohne meine „geliebte Firma“ aushalten würde, dass ich immer mehr beantwortete als ich überhaupt gefragt wurde. So hörte ich immer wieder den Hinweis, schreib ein Buch darüber, in dir stecken so viele Erlebnisse, so viele Abenteuer und Geschichten. Das war dann der Auslöser für das erste Buch. So einfach. Und es tat mir richtig gut. Ich sortierte meine Unterlagen und Gedanken und begann alles zu Papier zu bringen. Nach rund einem Jahr war das Manuskript fertig und ich fand in Persimplex, Schwerin, einen Verlag, der das Manuskript übernahm. Einmal Blut geleckt machte ich weiter. Inzwischen sind es drei Bücher. Das vierte und vermutlich nicht Letzte, ist im „Entstehen“. Inhaltlich könnten die bisherigen Werke unterschiedlicher nicht sein, haben aber alle eines gemeinsam, sie sind Teil meines Lebens, welches ich durch meine Bücher ein wenig mit meinen Lesern teile. Meine Texte stehen also immer für das reale Leben, für mein Leben. Es sind keine fiktiven Geschichten. Ich habe sehr viel erlebt, ich habe sehr viel Freude genossen, ich musste sehr viel Leid ertragen, ich habe verzeihen gelernt, ich habe Fehler gemacht. Man hat mir weh getan, man hat mich gekränkt, man hat mir verziehen, man hat es gut mit mir gemeint. Sie finden alles in meinen biografischen Erzählungen. Ich denke dass ich nicht der erste und einzige bin der meint „das Leben schreibt immer die besten Geschichten“ und wenn sie auch noch wahr sind.......

Bekannteste Bücher

Ich war noch nicht dran

Bei diesen Partnern bestellen:

Mein langes Leben

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Buchverlosung
  • Frage
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • weitere
Beiträge von Winfried Weigelt
  • Reise nach Schlesien

    Mein langes Leben

    winni123

    21. November 2017 um 12:56 zu Buchtitel "Mein langes Leben" von Winfried Weigelt

    Ein herzliches Hallo an alle die meinen kleinen Artikel lesen.Angeregt durch eine Leserunde hier bei lovelybooks meiner biografischen Zeitreise, habe ich die Heimat meiner Familie besucht.60 Jahre mussten vergehen, ehe ich nun viele Original-Schauplätze in denen die Familien Bielzer und Weigelt vor dem 2.WK und dann bis zur Aussiedlung 1957 lebten, besucht habe.Es war keine übliche Urlaubsreise.Es war ein sehr emotionales Erlebnis.n Was bleibt sind herrliche Eindrücke von der Landschaft, Erinnerungen an interessante Gespräche und ...

    Mehr
  • Mein langes Leben

    Mein langes Leben

    abetterway

    12. November 2017 um 17:23 Rezension zu "Mein langes Leben" von Winfried Weigelt

    In diesem Buch beschreibt der Autor sein Leben. Das buch hat mir sehr gut gefallen, da es sehr emotional ist und man in eine sehr persönlichen Einblick in das Leben eines "fremden" bekommt. Man erfährt vom Leben seiner Mutter, seiner Familie und das Leben welches er führte. Die ist durch die Umstände die in Deutschland herrschen sehr emotional und auch berührend. Die Abbildungen unterstreichen das Buch und auch diese geben sehr private Einblicke und Eindrücke über das Leben in der Familie. Ich finde das Buch sehr interessant und ...

    Mehr
  • Sehr interessante Lebensgeschichte

    Mein langes Leben

    Vampir989

    12. September 2017 um 22:04 Rezension zu "Mein langes Leben" von Winfried Weigelt

    Klapptext:Dieses Buch beschäftigt sich mit einer spannenden Reise, welche 1922 ihren Anfang nahm. Das Alter oder das älter werden, Geschichten und Schicksale von Menschen in der Vorkriegszeit, dem 3. Reich, dem 2. Weltkrieg und dem Verlust der schlesischen Heimat sind inhaltliche Bestandteile. So erfahren wir in dieser mit über 250 Abbildungen versehenen Chronologie auch von Lageraufenthalten nach der Vertreibung und der Neuorientierung im Westen. So werden alle wunderbaren, aber auch tiefsinnigen und tragischen Erinnerungen an ...

    Mehr
  • Angekommen

    Mein langes Leben

    Tulpe29

    31. August 2017 um 16:54 Rezension zu "Mein langes Leben" von Winfried Weigelt

    Ich finde dieses Buch sehr interessant, aufschlußreich und aktuell, denn gerade die jüngeren Leute wissen nichts mehr aus dieser schweren Zeit. Solche Ereignisse dürfen aber nicht vergessen werden, weil sie sich nicht wiederholen dürfen. Am Beispiel dieser schlesischen Familie erfährt der Leser viel über deutsche, polnische und europäische Geschichte vor einigen Jahrzehnten. Es ist nur eine Familie von so vielen, die ihre Heimat durch den Krieg verloren hat, aber vor allem auch nahe Angehörige, Freunde und Nachbarn. Trotz aller ...

    Mehr
  • Persönliche Geschichte und historische Fakten

    Mein langes Leben

    Schnuck59

    28. August 2017 um 17:36 Rezension zu "Mein langes Leben" von Winfried Weigelt

    In „Mein langes Leben“ schreibt Winfried Weigelt die Lebensgeschichte seiner Mutter. Der Autor ist am 05.09.1948 in Waldenburg/Schlesien geboren und wohnt seit 1958 mit seiner Familie im Hinterland vom Bodensee. In seinen Büchern beschreibt er Teile seines Lebens, keine fiktiven Geschichten. In diesem Buch beschreibt er, auch auf emotionale Art, das Leben seiner Mutter, geboren 1922, und der Familie; die Kindheit in Schlesien, die Kriegsjahre, die Vertreibung, die Eingewöhnung und den Neubeginn in der BRD und ihren Lebensabend. ...

    Mehr
    • 2
  • Mein langes Leben

    Mein langes Leben

    Mauela

    28. August 2017 um 11:12 Rezension zu "Mein langes Leben" von Winfried Weigelt

    Die Leben ist interessant, abwechslungsreich, mitunter traurig, tragisch und grausam aber auch heiter und voller schöner Momente.In seinem Buch „Mein langes Leben“ nimmt Winfried Weigelt den Leser auf eine lange und interessante Reise durch das Leben seiner Mutter mit. In Ich-Form erzählt, berichtet er aus Sicht seiner Mutter von der schönen Kindheit in der schlesischen Heimat, über die harten Kriegsjahre, schwere Schicksalsschläge, die Trennung der Familie bis hin zur Vertreibung aus der geliebten Heimat und noch über viele ...

    Mehr
  • Ich war noch nicht dran

    Ich war noch nicht dran

    Pixibuch

    26. August 2017 um 16:32 Rezension zu "Ich war noch nicht dran" von Winfried Weigelt

    Eín Buch für das man mehr als starke Nerven braucht, denn es ist keine Fiktion sondern die pure Wahrheit. Der Autor hat dies am eigenen Leibe erfahren. Herr Weigelt ging für einen kleinen Routineeingriff in die Klinik und kam 189 Tage nicht mehr heraus, lag im künstlichen Koma, wurde 5 Monate künstlich ernährt, bekam einen künstlichen Darmausgang und wäre fast daran gestorben. Er schildert hier seine Erlebnisse, vieles weiß er nur aus den Berichten seiner Frau, da er teilweise im  Delirium lag. Es wird von den Fehlern des ersten ...

    Mehr
    • 2
  • "Mein langes Leben" von Winfried Weigelt

    Mein langes Leben

    Ginger0303

    26. August 2017 um 14:51 Rezension zu "Mein langes Leben" von Winfried Weigelt

    Inhalt: Dieses Buch beschäftigt sich mit einer spannenden Reise, welche 1922 ihren Anfang nahm. Das Alter oder das älter werden, Geschichten und Schicksale von Menschen in der Vorkriegszeit, dem 3. Reich, dem 2. Weltkrieg und dem Verlust der schlesischen Heimat sind inhaltliche Bestandteile. So erfahren wir in dieser mit über 250 Abbildungen versehenen Chronologie auch von Lageraufenthalten nach der Vertreibung und der Neuorientierung im Westen. So werden alle wunderbaren, aber auch tiefsinnigen und tragischen Erinnerungen an das ...

    Mehr
    • 2
  • Ein geschichtliches Dokument

    Mein langes Leben

    Achtsamkeit

    26. August 2017 um 14:13 Rezension zu "Mein langes Leben" von Winfried Weigelt

    Ein wirklich langes und interessantes Leben, das hier in dem Buch erzählt wird. Die Lebensgeschichte der Mutter des Autors von den Zeiten vor, während und nach dem zweiten Weltkrieg. Viele interessante Eindrücke, die der Leser hier erfährt, dazu reichlich Fotografien und Kopie von Dokumenten. Diese sind leider etwas undeutlich und nur schwer zu entziffern.  Unterbrochen werden die Lebenserinnerung durch ausführliche geschichtliche Erläuterungen. Diese sind wichtig und lehrreich, allerdings empfand ich es teilweise als störend, ...

    Mehr
    • 2
  • Mein langes Leben

    Mein langes Leben

    Pixibuch

    24. August 2017 um 14:45 Rezension zu "Mein langes Leben" von Winfried Weigelt

    Eine wirklich lebensechte Beschreibung eines langen Lebens. Hier erzählt die Mutter des Autors, Jahrgang 1922, über ihr Leben, ihre Kindheit in Schlesien, im Riesengebirge. Sie beginnt bei ihrer Erzählung bei ihren Großeltern und Eltern, ihren Geschwistern, den Beginn des Nationalsozialismuses, dem Krieg, ihrer Ehe, der Zeit Polen, ihrer Flucht nach Deutschland, die Zeit im Lager. Annelies und ihre Familie hatte kein leichtes Auskommen. Die Erziehung und Ausbildung der beiden Söhne stand im Vordergrund. Belegt wird das ganze Buch ...

    Mehr
    • 2
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks