Die Subjektivität der Wahrnehmung in Hugo von Hofmannthals 'Das Märchen der 672. Nacht'

Cover des Buches Die Subjektivität der Wahrnehmung in Hugo von Hofmannthals 'Das Märchen der 672. Nacht' (ISBN:9783656536376)
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Subjektivität der Wahrnehmung in Hugo von Hofmannthals 'Das Märchen der 672. Nacht'"

Fachbuch aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,3, Universität Erfurt, Sprache: Deutsch, Abstract: Sehen und Gesehenwerden bedienen sich immer zweier Elemente: eines Subjekts und eines Objekts. Ein Sehender betrachtet einen Gegenstand oder eine Person und wird damit zum Subjekt des Wahrnehmungsvorgangs. Wird er aber selbst von jemand Anderem beobachtet, kann der Sehende auch zum Objekt werden. Wie das Subjekt das Objekt wahrnimmt, wird dabei immer subjektiv durch die Perspektive des Subjekts beeinflusst. Wird jemand zum Objekt, sieht er sich selbst aus der Perspektive des Beobachteten und nimmt dadurch möglicherweise eine objektivere Haltung zu sich selbst ein. Diese Wahrnehmungsvorgänge bildet Hugo von Hofmannsthal in vielen seiner Werke wie zum Beispiel Der Sandmann oder Die Frau im Fenster ab. Die Augen als Quelle des Sehens spielen dabei eine wichtige Rolle. In dieser Arbeit sollen die beschriebenen Wahrnehmungsvorgänge anhand der Erzählung Das Märchen der 672. Nacht untersucht werden. Der Protagonist der Erzählung, ein 25- Jähriger Kaufmannssohn, der zurückgezogen lebt, ist darin Subjekt und Objekt zugleich.§Im ersten Gliederungspunkt wird die Erzählung auf den Sehvorgang überprüft. Dazu soll die selektive Wahrnehmung des Kaufmannssohnes im ersten und im zweiten Teil des Märchens besprochen werden, um am Ende eine mögliche Veränderung seiner Wahrnehmung innerhalb der Geschichte zu erkennen. Im ersten Teil wird dazu die Sichtweise des Kaufmannssohnes auf seine Diener und sein eigenes Ich, das er im Spiegel betrachtet, diskutiert. Welche Eigenschaften ordnet er ihnen zu und welches Aussehen haben sie in seinen Augen? Im zweiten Teil der Erzählung werden die Stadt und die Menschen, auf die der Kaufmannssohn trifft, näher aus seiner Perspektive beschrieben. §Im nächsten Gliederungspunkt soll das Gesehenwerden des Kaufmannssohnes innerhalb der Geschichte erörtert werden. Wie wird er von seinen Dienern und anderen Menschen, mit denen er in Kontakt tritt,gesehen? Wie sieht er sich dadurch selbst und welche Auswirkungen hat das Gefühl, beobachtet zu werden, auf ihn?§Der vierte Punkt behandelt den Einsatz von Augen - Wörtern, die ein unabdingbares Mittel zum visuellen Ausdruck von Seheindrücken sind. Welche Wortgruppen verwendet Hofmannsthal? Wie variiert er die Darstellung von Augenblicken und wie zieht sich das Optische durch den ganzen Text?§Im letzten inhaltlichen Punkt sollen die Innenwelt sowie die Außenwelt des Kaufmannssohnes ausgearbeitet werden. Darin werden das Subjekt- und Objektsein des Kaufmannssohnes verbunden.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783656536376
Sprache:
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:24 Seiten
Verlag:GRIN Verlag
Erscheinungsdatum:11.11.2013

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Sachbücher

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks