Winston Graham Marnie

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Marnie“ von Winston Graham

~ Classic Crime ~

— JuliB

Stöbern in Krimi & Thriller

Der Zerberus-Schlüssel

Ein absolut erstklassiges Abenteuer - John Finch kann es noch immer!

Samaire

Flugangst 7A

Sehr cool, wie immer.

Buecherwurm2017

Woman in Cabin 10

Stellenweise recht spannend, vor allem das Ende, aber im wirklichen Leben wäre die Hauptperson schon längst an Alkoholvergiftung gestorben.

fredhel

The Ending

Was für ein Zeitverschwendung!

brauneye29

Dunkelschwester

Düsteres Familiendrama mit anstrengenden Charakteren

Cambridge

Schatten

Gutes Buch, aber nicht so gut wie Fünf und Blinde Vögel, die mich total begeistert haben

mareikealbracht

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • ~ Classic Crime ~

    Marnie

    JuliB

    Schauplatz England; späte 50er/beginnende 60er Jahre: Margret "Marnie" Elmer ist eine kleptomanisch veranlagte, junge Frau, die sich niemals in Gefühlsangelegenheiten verstrickt. Mit jeder neuen Arbeitsstelle, die sie in verschiedenen Teilen des Landes antritt, erfindet sie sich eine Identität, die sie bei Bedarf gänzlich und nahezu spurlos abschüttelt.  Vorzugsweise dann, wenn sie ihrem Arbeitgeber einen anständigen Geldbetrag entwendet hat, mit dem sie sowohl ihre als auch hauptsächlich die Unkosten ihrer Mutter deckt.  Natürlich muss dieses Spiel irgendwann auffliegen. Mark Rutland, Teilhaber der Druckerei, in der sie als Sekretärin und Kassiererin fungiert, kommt ihr auf die Schliche und erpresst sie mit seinem Wissen. Er zwingt Marnie zur Hochzeit, weil er sie schon vom ersten Tag an liebt und ihm das wie die geringste aller Strafen vorkommt. Außerdem will er ihr helfen und lernen, sie zu verstehen. Marnie ist allerdings nicht zu dieser Art von Liebe fähig. Völlig verzweifelt sucht sie nach einem Ausweg, während Mark nicht weniger verzweifelt um sie kämpft....                                                                   <><><> Hervorragend erzählte Geschichte einer tragischen Protagonistin mit schwierig, angespanntem Verhältnis zur Mutter, dessen Idealvorstellung von Tochter wohl niemand je hätte gerecht werden können. Marnie gibt alles und verliert dabei sich selbst, um sich am Ende des Romans von Winston Graham unsanft aufgerüttelt in völlig verwahrlostem Zustand wiederzufinden.  Grandios verfilmt von Alfred Hitchcock, wobei ich sagen muss, dass Mr. Rutland hier um einiges besser wegkommt und die Hintergrundgeschichte von Marnie etwas anders, meiner Meinung nach sogar noch viel dramatischer geschildert wird. Da es diesen Klassiker jedoch nur noch antiquarisch gibt, rate ich allen Interessierten zur Filmversion, die genauso sehenswert ist wie das Buch lesenswert war. 

    Mehr
    • 4
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks