Winston Graham Poldark - Von Anbeginn des Tages

(34)

Lovelybooks Bewertung

  • 28 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 33 Rezensionen
(8)
(17)
(6)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Poldark - Von Anbeginn des Tages“ von Winston Graham

Cornwall 1788-1790
Gegen alle Widerstände sind Ross und Demelza zwar gemeinsam glücklich. Allerdings haben weder Ross‘ Freunde noch seine Feinde ihm diese unstandesgemäße Heirat verziehen, und das junge Paar muss täglich um seine Ehe und seine Liebe kämpfen. Vor allem Demelza muss ihren ganzen Mut, aber auch ihren Charme und ihr liebevolles großes Herz einsetzen, um Vorurteile und Standesunterschiede endgültig zu überwinden. Und aufgeben wird sie nie ...
»Vom unvergleichlichen Winston Graham …, der all das hat, was die anderen haben, und dann noch eine ganze Menge mehr« The Guardian
Der zweite Roman der großen Poldark-Saga

Demelza ist hier im Vordergrund. Wieder taucht man in die Irrungen und Wirrungen der Poldarks ein.

— Sturmherz

Unterhaltsam

— nicekingandqueen

Die Geschichte geht weiter. In die Ehe von Ross und Demelza Poldark ist schließlich Ruhe eingekehrt, die Tochter Julia macht das junge Glück

— Sofie41

Hat mir deutlich besser gefallen als der erste Teil!

— mona_lisas_laecheln

Ein Sittengemälde vom England des 18. Jahrhunderts, dem durch leidenschaftliche Charaktere Leben eingehaucht wird.

— fredhel

Wer historische Romane liebt, wird hier auf seine Kosten kommen. Wie Band 1 auch Band 2 lebensecht, real geschrieben.

— Hennie

Teil eins war schon nichts für mich und auch Teil zwei konnte mich nicht überzeugen

— spozal89

Leider enttäuschend

— tardy

Gutes Historiendrama. Ich kann mir vorstellen, dass die Serie ganz gut wird. Das Material ist es jedenfalls.

— SLovesBooks

Ross und Demelza kämpfen an vielen Ecken

— hannelore_bayer

Stöbern in Historische Romane

Tod an der Wien

Charmant und gut-durchdacht - ab nach Wien...

dreamlady66

Die Zeit der Rose

die Umsetzung wirkt auf mich gewollt aber nicht gekonnt

Gudrun67

Grimms Morde

Die Gebrüder Grimm als Sherlock und Watson! Genial!

Lieblingsleseplatz

Troubadour

Ein etwas anderer Zeitreiseroman! Unbedingte Leseempfehlung!

mabuerele

Das Gold des Lombarden

Historischer Roman

ArnoSchmitt

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Unterhaltsam

    Poldark - Von Anbeginn des Tages

    nicekingandqueen

    16. March 2017 um 18:36

    Wenn man mit der Poldark Reihe begonnen hat, hat man eigentlich gar keine Chance mehr die Reihe ungelesen zu lassen. Der zweite Band ist genauso fantastisch wie der erste und ich kann es kaum erwarten, bis der Ullstein Verlag die weiteren fünf Bände neu auflegt, was mir sehr gut passt, denn nachdem ich nun die Werke gelesen habe, habe ich zufällig auch erfahren, dass gerade eine Serie in den USA in Produktion ist, die auf den Büchern basiert. Dennoch denke ich nicht, dass die Serie mit den Werken mithalten kann, da sicher vieles abgeändert oder gestrichen wird. Doch ist das Werk ein Meisterwerk und ich komplett gespannt, wie es denn nun in der Familie um Ross Poldark weitergehen wird, da sich in dem zweiten Band einiges innerhalb seines Hauses verändert hat. Der Schreibstil fügt sich dem aus dem ersten Band sehr gut ein - es ist also einfach zu lesen und man fliegt quasi nur so über die Seiten. Spannung ist von der ersten Seite an vorhanden, aber ich würde dieses Buch nur nach dem ersten Buch empfehlen, sonst kann es sein, dass man ein wenig durcheinander kommt. Identifizieren wird man sich sicher mit der Person, mit der man sich auch schon im ersten Werk identifizieren konnte, obwohl einige neue Charaktere Zugang gefunden haben, aber das sind bisher nur kleine Nebenrollen gewesen - womöglich werden sie in den folgenden Bänden eine größere Wichtigkeit spielen. Inhaltlich geht es einfach um die Folgejahre nach dem ersten Werk und der neuen Probleme der Familie Poldark im späten 18. Jahrhundert. 

    Mehr
  • Beeindruckende Familiensaga geht weiter.

    Poldark - Von Anbeginn des Tages

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    16. October 2016 um 13:45

    Beeindruckende Familiensaga geht weiter. Ross und Demelza sind glücklich, auch wenn es ihnen das die wenigsten von Herzen gönnen. Ihre Tochter Julia scheint das Glück noch vollkommen zu machen. Doch es ziehen dunkle Wolken auf. Gerade Demelza hat es nicht leicht in der Gesellschaft als Lady akzeptiert zu werden, aber mit viel Charme und einem starken Willen setzt sich gegen jeden Widerstand durch. Und auch Ross nimmt den Kampf mit einem starken Gegner auf sich, dessen Niederlage sein Ruin werden könnte. Auch macht er sich mit seiner neuen Gesellschaft zwar viele Freunde, aber eben auch sehr viele Feinde und nicht jedermann steht so treu und unverrückbar für seine Überzeugung ein, wie er. Miese Intrigen werden gespannt und der Verrat aus der eigenen Familie schmerzt nicht nur, sondern schürte auch einen tiefen Zorn. Demelza und Verity's Freundschaft ist so tief, das sie ein großes gemeinsames Geheimnis hüten, denn Demelza möchte nur ihr Glück! Es gibt ein Wiedersehen mit Captain Blamey :) Doch sind die Gefühle von einst nach all den Jahren immer noch so stark? Und kann der Widerwille der Familie ihnen diesmal nichts anhaben? Ach wie habe ich mich gefreut, von den beiden zu lesen und wieder neue Hoffnung in diese schier ausweglose Liebe zu setzen. Eine Liebe, deren ungünstige Umstände ein so schreckliches Ende in Band 1 nahm, das es mir das Herz zerriss. Mit diesem Freundschaftsdienst riskiert Demelza nicht nur ihr ganzes Glück mir Ross, es könnte vielumfassendere und weitreichendere Folgen für viele Menschen haben, die in diesem Ausmaß niemand hätte voraus sehen können. Auch einige Nebencharaktere erhalten ihre Aufmerksamkeit, gerade diese Geschichten "am Rande" geben dem Ganzen noch eine Fülle an Möglichkeiten, Gefühl und Verständnis des Großen Ganzen, welches rundum gelungen ist. Man wird verwoben mit den Poldarks und all ihren Vertrauten und Feinden, so dass es einem unmöglich ist, nicht Partei zu ergreifen oder sich über die schrecklich miesen Umstände einiger Bekannter aufzuregen, mit zu leiden, zu trauern. I ch bin total gefesselt und so voller Trauer vom Ende des Buches, das ich nun hoffe, die Protagonisten kommen darüber hinweg und wagen einen Neuanfang! Auch hoffe ich, das Ross's Widersachern endlich eine gerechte Strafe oder Schande widerfährt, die sie verdient haben! Diese Gesellschaftsunterschiede und Machtrangeleien machen mich unendlich wütend, diese Ungerechtigkeiten! Mit welch einem Widerstand andersdenkende, weltverbessernde, mitfühlende Menschen doch aufzuhalten versucht werden und wie wenige von ihnen den nötigen Biss zum Durchhalten besitzen!Ich bin so aufgewühlt und muss unbedingt wissen, wie es mit den Poldarks weiter geht. Ich fand Band 1 ja schon ganz gut, diesen aber noch um weiten Besser! Man kennt schon die Charaktere und braucht sich nicht erst in sie hinein zu fühlen, sondern ist von Beginn an voller Leidenschaft dabei.

    Mehr
  • Recht inhaltslos

    Poldark - Von Anbeginn des Tages

    Letizia

    13. October 2016 um 18:39

    Die Geschichte von Ross und Demelza geht weiter. Endlich ist etwas Ruhe in ihre Ehe eingekehrt, trotzdem müssen sie mit viel Widerstand der Leute kämpfen. Nicht jeder ist mit der Ehe von Ross mit einer Standesniederen einverstanden. Doch Demelza lässt sich davon nicht unterkriegen und versucht sich in die Gesellschaft einzufügen. Der Großteil der Geschichte handelt von Ross und Demelza, ihren Leben und wie sie mit den Anfeindungen umgehen. Es tauchen auch viele andere bekannte Charaktere aus dem ersten Band auf, aber es werden auch neue vorgestellt. Man muss sich manchmal sehr konzentrieren, um die vielen Personen auseinander halten zu können. Die Charaktere sind größtenteils zwar sympathisch und gut ausgearbeitet, aber wecken bei mir keine Emotionen Dieses Mal ist mir der Einstieg in den Schreibstil leichter gefallen. Beim ersten Teil ist mir das noch schwerer gefallen, aber man gewöhnt sich an die Ausdrucksweise, auch wenn vieles langatmig und etwas blumig beschrieben wird. Der Inhalt hat mich weniger überzeugt. Es ist ziemlich inhalts- und spannungslos. Man erfährt viel über den Alltag der Charaktere, die Gespräche erscheinen nichtig und die Geschichte plätschert so vor sich hin. Es gibt zwar ein paar Konflikte und spannende Stellen, aber das meiste wird so schnell aus dem Weg geräumt, wie es aufgetaucht ist ohne weiter darauf einzugehen. Nach dem ersten Band, der als Einstieg in so eine große Reihe ganz gut war, habe ich mir einfach mehr Spannung und Inhalt gewünscht. So war es zu ereignislos, um mich fesseln oder begeistern zu können. Für Fans des Genres und wer seichte Liebesromane mag, bestimmt lesenswert.

    Mehr
  • durchschnittlich

    Poldark - Von Anbeginn des Tages

    monster

    12. October 2016 um 20:53

    Ich bin enttäuscht von der Fortsetzung dieser Reihe. Ich hatte ehrlich gesagt gehofft, dass die Geschichte nach dem etwas langatmigen Beginn des ersten Teiles doch noch Tempo aufnimmt und die Personen mehr Tiefe bekommen. Mir wäre es auch recht gewesen, wenn noch mehr auf die schwierige Liebesbeziehung eingegangen worden wäre. Ein bisschen mehr Hin und Her. Ein bisschen mehr Gefühl. Demelza ist nicht unsympathisch. Ihr Engagement wirkte aber auf mich immer etwas aufgesetzt. Und ihr Mann reagiert darauf ebenfall immer etwas ungeholfen und vage. Die Probleme der Mine waren interessant aber nicht genug, um den historischen und gesellschaftlichen Aspekt ganz auszuschöpfen. Nach dem zweiten Teil werde ich wohl diese Reihe nicht weiterlesen. Ich hatte mir einfach etwas anders erwartet. Vergleiche mit Gabaldon finde ich sehr weit hergeholt. Die Cover-Gestaltung ist eher etwas für den Liebesschnulz-Sektor, der hier aber auch nicht bedient wird.

    Mehr
  • Zweiter Teil der Poldark-Saga

    Poldark - Von Anbeginn des Tages

    leni-klaudi

    28. September 2016 um 03:15

    Inhalt Cornwall 1788-1790 Gegen alle Widerstände sind Ross und Demelza zwar gemeinsam glücklich. Allerdings haben weder Ross‘ Freunde noch seine Feinde ihm diese unstandesgemäße Heirat verziehen, und das junge Paar muss täglich um seine Ehe und seine Liebe kämpfen. Vor allem Demelza muss ihren ganzen Mut, aber auch ihren Charme und ihr liebevolles großes Herz einsetzen, um Vorurteile und Standesunterschiede endgültig zu überwinden. Und aufgeben wird sie nie ... Meine Meinung Der zweite Teil der Poldark-Saga schließt nahtlos an den ersten Teil an. Demelza bekommt gleich zu Beginn ihr erstes Kind und hat immer noch Schwierigkeiten sich als Ross' Ehefrau in der Gesellschaft zu behaupten. Ross muss um seine Mienen, seine Finanzen und die Belange der einfachen Arbeiter kämpfen. In dem Buch geht es um Liebe, Verrat, Vertrauen, Betrug, Mord, Freundschaft, Vergebung und Krankheit. Das volle Programm, welches man sich von einer Saga verspricht. Das Zusammenspiel der zwischenmenschlichen Beziehungen hat mir besonders gut in dem Buch gefallen, weniger interessant fand ich die geschäftlichen Gespräche über die Kupfermienen und Finanzen. Diese waren für die Geschichte aber von Bedeutung, da sie Auswirkung die Bevölkerung und auch das Handeln der einzelnen Charaktere hatten. Was der Autor besonders gut kann, ist die Umgebung und die Landschaft zu beschreiben. Man bekommt einen sehr guten Eindruck von Cornwall zur damaligen Zeit. Das erreicht er nicht zuletzt auch durch seine Sprache, die die Charaktere glaubwürdig erscheinen lässt. Der Schreibstil des Autors hat sich für mich genauso lesen lassen wie im ersten Teil. Allerdings muss ich anmerken, dass ich im ersten Teil einige Zeit gebraucht habe um mich an den Schreibstil zu gewöhnen, deshalb kann ich nicht beurteilen, ob er sich unterscheidet, obwohl der zweite Teil von jemand anderem übersetzt wurde. Ich habe den zweiten Teil der Saga gerne gelesen, obwohl es Abschnitte gab, die mich gelangweilt haben, wie eben die erwähnten Finanzgespräche. Falls es sich ergibt, würde ich die Saga weiterlesen, das muss aber nicht sofort sein. Alles in allem hat mir die Geschichte gut gefallen und ich vergebe 3,5 Sterne.

    Mehr
  • Remake oder Wiederaufguss?

    Poldark - Von Anbeginn des Tages

    anchel

    21. September 2016 um 10:36

    Bei der Betrachtung des zweiten Bandes möchte ich gerne auf die Gestaltung der Cover eingehen. Nach Recherche sind die Cover wohl nach dem Aussehen der Darsteller in den Filmen gewählt worden. Schade. Entweder nehme ich bei einem Remake Bezug auf die alten Cover oder mache etwas wirklich Neues. Bereits am Anfang braucht man etwa 10 Zeilen um herauszufinden, wie das Wetter im Mai war. Etwas langatmig, nichts neues und wohl nur für hartgesottenen Liebesromanleser. Da ich das Genre nicht verteufeln will, habe ich nur anzumerken, dass es wahrscheinlich nur für die Fans der Serie interessant ist sich die Bücher zuzulegen oder solche Leser, die die ersten gelesen haben und nun testen wollen, ob die Faszination noch nicht gleiche ist.

    Mehr
  • Geht so

    Poldark - Von Anbeginn des Tages

    echidna

    19. September 2016 um 16:29

              Ich muss ehrlich zugeben, dass ich mich sehr schwer damit getan habe, dieses Buch zu Ende zu lesen. Ich hatte vorher schon Teil 1 der Poldark Saga gelesen und hatte gehofft, dass im zweiten Teil die Geschichte etwas mehr Fahrt aufnehmen würde. Doch dies war leider nicht der Fall. Die Geschichte plätschert auch im zweiten Teil genau so seicht weiter wie im ersten Teil. Spannung ist nur selten aufgekommen. Es gab immer mal wieder Wendungen in der Geschichte, die zwar unerwartet, aber nicht interessant genug waren, um mich wirklich an die Geschichte zu fesseln. Der Funke ist bei mir einfach nicht übergesprungen. Mit den Charakteren bin ich auch im zweiten Teil nicht warm geworden.Für Fans des Genres historischer Liebesroman ist dieses Buch bestimmt interessant, mich konnte es aber leider nicht überzeugen.        

    Mehr
  • Die Poldark-Saga geht weiter

    Poldark - Von Anbeginn des Tages

    Ani

    19. September 2016 um 09:49

    Cornwall, 1788: Ross und Demelza sind mittlerweile verheiratet. Die gemeinsame Tochter Julia wächst heran und Demelza wagt, mit der Tauffeier der Tochter, einen weiteren Schritt, von der feinen Gesellschaft anerkannt zu werden. Denn noch immer haben die Leute Demelzas einfache Herkunft nicht vergessen. Ross versucht unterdessen, seiner Mine zum Erfolg zu verhelfen und dabei die Rechte seiner Arbeiter nicht zu vergessen. Leider tritt er dabei mächtigen Gegnern auf die Füße...."Von Anbeginn des Tages" ist der zweite Band der Poldark-Saga. Es ist nicht zwingend notwendig den ersten Teil zu kennen, um der Handlung des aktuellen Bandes folgen zu können. Denn der Autor lässt wichtige Details aus dem Auftaktband in die Handlung einfließen, sodass man dem Geschehen relativ mühelos folgen kann. Allerdings verfügt die Handlung über zahlreiche Charaktere, die einfach besser zuzuordnen und miteinander ins Verhältnis zu setzen sind, wenn man Vorkenntnisse aus dem ersten Band hat.Winston Graham beschreibt auch in diesem Band Handlungsorte und Gepflogenheiten ziemlich ausführlich. Dadurch kann man sich zwar ein gutes Bild von der damaligen Zeit machen, doch manchmal hemmen die ausschweifenden Beschreibungen leider etwas den Lesefluss. Die beiden Hauptcharaktere wirken in diesem Teil allerdings deutlich sympathischer und nicht ganz so distanziert. Man kann sich besser mit ihnen identifizieren und deshalb auch müheloser in die Handlung eintauchen. Der Schreibstil passt sehr gut zur historischen Kulisse und unterstreicht das damalige Geschehen zusätzlich. Denn man ist sich dadurch stets bewusst, zu welcher Zeit sich die Handlung zuträgt.Die Poldarks müssen sich in diesem Band mit Intrigen, Neidern und etlichen Problemen auseinandersetzen. Leider wirkt die Handlung dadurch etwas klischeehaft und vorhersehbar. Insgesamt gesehen habe ich mich beim Lesen recht gut unterhalten, da die Charaktere in diesem Band auf mich deutlich lebendiger wirken. Die Handlung selbst erschien mir allerdings ziemlich vorhersehbar und hat mich deshalb nicht richtig mitgerissen. Auf meiner persönlichen Bewertungsskala bekommt das Buch deshalb drei von fünf Bewertungssternchen. 

    Mehr
  • Es geht weiter

    Poldark - Von Anbeginn des Tages

    ManuelaBe

    17. September 2016 um 18:34

    Band zwei der Poldark Reihe des Autors Winston Graham trägt den Titel Von Anbeginn des Tages und rückt Ross und Demelza in den Vordergrund. Weiter geht es mit der Familiensaga in Cornwall. Wie bereits in Band eins finde ich die Sprache nicht altmodisch obwohl die ersten Bände in den 40er Jahren des letzten Jahrhunderts entstanden. Der Autor schafft es die Charaktere gut zu zeichnen und die Umgebung plastisch zu schildern. Demelza ringt darum von der Gesellschaftsschicht aus der Ross stammt anerkannt zu werden. Ross versucht ihr dabei zu helfen. Demelzas Charakter ergänzt gut Ross eher nachdenkliche und grüblerische Art. Auch die Lebensumstände der arbeitenden Bevölkerung werden anschaulich geschildert und auch die Widrigkeiten gegen die sie kämpfen müssen. Ich kann die Poldark Reihe allen empfehlen die gerne historische Familiengeschichten lesen und dabei Herzschmerz und große Gefühle erleben wollen.

    Mehr
  • Die Geschichte geht weiter

    Poldark - Von Anbeginn des Tages

    Sofie41

    17. September 2016 um 10:55

    Ich habe beide Teile gelesen und muss sagen, dass mir das Cover des zweiten Teils besser gefällt. Inhaltlich gesehen gefallen mir beide Teile gleich, aber diese Ruhelosigkeit, die mich beim ersten Teil etwas gestört hatte, gab es zum Glück im zweiten Teil nicht mehr. Die Geschichte geht weiter. In die Ehe von Ross und Demelza Poldark ist schließlich Ruhe eingekehrt, die Tochter Julia macht das junge Glück perfekt. Doch schon droht das nächste Desaster: der Absatz von Kupfer sinkt andauernd und Ross muss eine eigene Gesellschaft gründen, um nicht ganz im Bankrott zu enden. Es lässt sich vermuten, dass es bald ein weiterer Teil dieser Saga erscheinen würde und ich wünsche mir, dass die Charaktere diesmal etwas tiefgründiger ausgearbeitet werden.

    Mehr
  • Besser als der erste Teil

    Poldark - Von Anbeginn des Tages

    mona_lisas_laecheln

    18. August 2016 um 17:18

    Teil 2 der Poldark-Saga: Demelza und Ross sind frisch verheiratet, ihre unstandesgemäße Ehe muss sich aber mehreren Problemen stellen. Das Kupfergeschäft läuft schlecht. Außerdem beginnt die Beziehung zu Ross Familie zu bröckeln und es finden sich allerhand andere Schwierigkeiten, denen sich die beiden entgegen stellen müssen. Ich muss gestehen, dass mich der zweite Teil der Poldark-Saga definitiv überrascht hat, nachdem ich vom ersten Teil überhaupt nicht überzeugt war. Die Geschichte war jetzt auch öfter aus der Perspektive von Demelza geschrieben, ihren Charakter mag ich sehr gerne und das Paar wird einem sympathisch. Auch die Spannung war in dem Buch höher und möchte jetzt direkt wissen, wie es mit den beiden und auch den Nebencharakteren weitergeht. Die Details rund um das Kupfergeschäft waren für mich jetzt verständlicher beziehungsweise auch spannender, da ja ein regelrechter Kampf um die Preise herrscht, das Thema, das den ersten Teil unnötig in die Länge gezogen hat, macht den zweiten Teil also durchaus interessant. Sprachlich ist das Buch an manchen Stellen nicht flüssig oder auch komisch übersetzt, man gewöhnt sich aber irgendwann an den Schreibstil, auch wenn das echt schade ist, da die Geschichte dadurch nicht ganz so wirkt. Auch der rasche Perspektivenwechsel mitten im Text ist gewöhnungsbedürftig, war für mich aber im zweiten Teil mit der Zeit einfacher zu verfolgen. Die Geschichte hat also durchaus Potential, das im zweiten Teil eindeutig besser ausgeschöpft wurde, ich bin jetzt ernsthaft am überlegen, ob ich den dritten Teil noch lesen will, oder nicht...  

    Mehr
  • Speziell

    Poldark - Von Anbeginn des Tages

    Sonntag16

    10. August 2016 um 18:52

    Die Geschichte und der Inhalt haben mir an sich gut gefallen. In diesem zweiten Band geht der Autor verstärkt auf die damaligen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Verhältnisse ein. Auch die gesellschaftlichen Standesunterschiede und die Grenzen zwischen den Schichten bzw. Ständen werden deutlich. Somit ist es durchaus interessant und empfehlenswert dieses Buch zu lesen. Leider sind der Schreibstil und der Spannungsbogen an einigen Stellen eher langatmig und wenig spannend gestaltet. Zudem fehlt mir bei diesem Buch ein Ende. Zwar gehört dieses Buch zu einer längeren Buchreihe, jedoch ist es dennoch ausschlaggebend, das die einzelnen Bände in sich abgeschlossene Handlungen und ein vorläufiges Ende habe. Bei diesem Band jedoch wirkt es so, als könne die Geschichte direkt auf derselben Seite weitergehen.

    Mehr
  • Insgesamt sehr gewaltig, emotionsgeladen und spannend

    Poldark - Von Anbeginn des Tages

    aly53

    07. August 2016 um 22:14

    Auch der zweite Band der Poldark Saga konnte mich sehr fesseln.Fast möchte ich sogar sagen, er hat mir besser als der erste gefallen.Was vielleicht auch daran liegt, das Ross und Demelza mehr in den Vordergrund rücken.Während im ersten Band mir besonders Ross mit seiner Art gefallen hat. War es hier Demelza. Ich muss immer wieder an ihren Hintergrund denken, der wirklich sehr schmerzvoll und auch tragisch ist.Ihre verletzliche Seele und einfach ihre ganze Art und Weise wie sie sich gibt und wie sie mit allem umgeht, hat mir einfach sehr gut gefallen.Ich konnte mich sehr gut in sie hineinversetzen.Mit ihr lieben, leiden und einfach Anteil nehmen.Sie macht hier auch eine große Entwicklung durch, die einfach sehr gut zu spüren ist. Das bringt sie mir einfach viel näher.Ross und Demelza haben hier gegen viel Widerstände zu kämpfen, die nicht immer einfach sind. Und schon stellenweise ziemlich berühren.Ich muss jedoch auch sagen, daß ich mir hier etwas mehr Leichtigkeit gewünscht hätte.Denn der Vorgänger hat mich schon ziemlich runtergezogen , weil alles so drückend und trostlos war.Viel besser wird es hier in der Hinsicht leider auch nicht.Es ist erneut sehr dramatisch und schmerzvoll.All die Verzweiflung und überhaupt die tiefgreifenden Emotionen, haben mich vollkommen in den Bann geschlagen.Es war auch durchweg sehr spannend.Ich empfand es jedoch auch als ziemlich schwere Kost, was nicht für jedermann etwas ist.Die Schicksalsschläge und die Intrigen sind nur schwer zu verarbeiten.Und das ist erst der Anfang.Denn es kommt hier ziemlich viel auf den Leser zu, was das ganze sehr komplex macht.Dadurch ist die Handlung durchweg wirklich so spannend, das man sich kaum lösen kann.Ich kam eigentlich kaum zum Luft holen.Der Autor hat es erneut geschafft, mir die Lebensweisen von damals näherzubringen. Allgemein wie es damals einfach zuging und das war für mich einfach besonders interessant.Schlussendlich ist es ein gelungener zweiter Band voller Dramatik, Entwicklungen und einer Handlung die einfach vollkommen leiden und erzittern lässt.Hierbei erfahren wir verschiedene  Perspektiven, je nachdem wer gerade im Zentrum des Geschehen liegt. Das ist deswegen so gut, weil man so verschiedene Blickwinkel erhält, die das Ganze doch interessanter machen.Die Nebencharaktere sind gut gezeichnet, ausdrucksstark und authentisch.Ihre Handlungen und Gedankengänge sind  meist gut nachvollziehbar gestaltet.Das Buch ist in mehrere Teile gegliedert, die einzelnen Kapitel sind normal bis lang gehalten.Der Schreibstil ist fließend und sgtark einnehmend, aber auch mitreißend gehalten.Das Cover und der Titel passen gut zum Inhalt des Buches.Fazit:Ein gelungener zweiter Band der Poldark Saga, fast hat er mir noch besser gefallen als der erste.Er bietet kaum Romantik, jedoch bekommt man einen guten Blick auf die damalige Zeit, was mir wirklich sehr gut gefallen hat.Insgesamt sehr gewaltig, emotionsgeladen und spannend.Eine klare Leseempfehlung.Ich vergebe 4 von 5 Punkten.

    Mehr
  • gute Fortsetzung

    Poldark - Von Anbeginn des Tages

    LeseratteAnna1986

    07. August 2016 um 00:08

    Ich habe beide Bände gewonnen und habe jetzt auch den 2. Teil gelesen.Es handelt ja um die folgenden 3 Jahre, weshalb auch die Personen überwiegend noch die selben sind wie im 1. Band.Hier geht es nun darum, dass Demelza und Ross immer mehr zusammenwachsen, trotz der unterschiedlichen Gesellschaftschichten, aus denen sie stammen. Sie haben nun auch eine Tochter, die Julia heisst.Die beiden werden sehr dateiliert dargestellt, allerdings kommt Ross für meinen Geschmack oft schon extrem heldenhaft rüber. Es ist schwer zu glauben, dass sich jemand so für andere einsetzt und dabei sein eigenes Leben und sein eigenes Vermögen so sehr gefährdet.Insgesamt ist auch das 2. Band sehr spannend und man liest sich schnell in die Handlung ein. Ich mag diese Buchreihe, denn man kann dabei einfach den Alltag hinter sich lassen...

    Mehr
  • Demelzas großes Herz

    Poldark - Von Anbeginn des Tages

    fredhel

    06. August 2016 um 19:43

    Als Mutter einer kleinen Tochter ist Demelza mittlerweile erwachsen geworden.  Bei ihren Nachbarn und in der feinen Gesellschaft wird sie leider immer noch nicht anerkannt. Trotzdem handelt sie spontan und aus ihrem großen Herzen heraus, leider oft ohne die Konsequenzen abzuwägen. Damit bringt sie ihre Familie wiederholt in große Gefahr. Ross hat ebenfalls einen Sinn für Gerechtigkeit, kann aber immer seine Handlungen gut einschätzen. Der Gegensatz zwischen diesen beiden  Charakteren hält die Spannung in dem Roman aufrecht. Man fühlt mit Demelza, versteht ihr Tun und möchte sie dennoch vor mancher Dummheit schützen. Der Autor beschreibt ein Sittengemälde des damaligen Englands. Dünkel und Engstirnigkeit sind die häufigsten Eigenschaften der feineren Gesellschaft, während die Grubenarbeiter mit ihrer lebensgefährliche Arbeit unter Tage ihren Reichtum mehrt und für die eigenen Familien nur das Nötigste zum Überleben verdienen. Als Leser ist man mittendrin im Strudel der Ereignisse, nur die wirtschaftlichen Zusammenhänge mit Poldarks Minengesellschaft waren mir etwas zu trocken. Insgesamt hat mir der erste Band besser gefallen, aber dennoch ist "Von Anbeginn des Tages" ebenfalls ein spannendes Buch.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks