Wladimir Kaminer

(1.595)

Lovelybooks Bewertung

  • 1395 Bibliotheken
  • 39 Follower
  • 24 Leser
  • 161 Rezensionen
(245)
(572)
(578)
(143)
(57)
Wladimir Kaminer

Lebenslauf von Wladimir Kaminer

Wladimir Kaminer wurde 1967 in Moskau geboren. Er absolvierte eine Ausbildung zum Toningenieur für Theater und Rundfunk und studierte anschließend Dramaturgie am Moskauer Theaterinstitut. 1990 entschloss er sich die Sowjetunion zu verlassen. Er lebt heute mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Berlin. Kaminer veröffentlicht regelmäßig Texte in verschiedenen Zeitungen und Zeitschriften und organisiert Musik-Veranstaltungen wie seine mittlerweile international berühmte »Russendisko«. Mit der gleichnamigen Erzählsammlung sowie zahlreichen weiteren Büchern avancierte er zu einem der beliebtesten und gefragtesten Autoren Deutschlands. 2012 kommt die Verfilmung seines Bestsellers in die deutschen Kinos. 2011 erschien mit "Liebesgrüße aus Deutschland" Kaminers aktueller Erzählband.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mama Kaminer mal genauer vorgestellt...

    Meine Mutter, ihre Katze und der Staubsauger
    MissRose1989

    MissRose1989

    29. April 2017 um 04:02 Rezension zu "Meine Mutter, ihre Katze und der Staubsauger" von Wladimir Kaminer

    Das Cover zeigt mal Wladimir Kaminer mit seiner Mutter, die hinter ihrem Sohn steht und ihm die Hand auf die Schulter legt, das erinnert etwas an ein Familienporträt, wie man es aus vielen Fotostudios kennt. Wladimir Kaminer bleibt in dem Thema, nun schreibt er ein Buch über seine Mutter, die im stolzen Alter von 84 Jahre einiges erlebt hat und das packt Wladimir Kaminer mit seiner besonderen Art des Erzählens in 33 kleine Geschichten, die viel über das Leben aussagen. In den Geschichten spürt man immer wieder, dass Frau Kaminer ...

    Mehr
  • Berlin bei Nacht mit Wladimir Kaminer...

    Onkel Wanja kommt
    MissRose1989

    MissRose1989

    29. April 2017 um 03:45 Rezension zu "Onkel Wanja kommt" von Wladimir Kaminer

    Das Cover zu Onkel Wanja kommt ist wirklich schön gestaltet, es zeigt Wladimier Kaminer am Bahnhof mit einem Strauss Blumen, wie er auf Onkel Wanja wartet und das passt einfach nur wahnsinnig gut zu dem Buch. Onkel Wanja möchte gerne noch einmal Berlin sehen, weil er sein Ende kommen sieht, aber der Traum, den Onkel Wanja vom Goldenen Westen hat, kommt dann einfach in der Realität nicht wirklich durch, aber das zeigt wieder, dass Traum und Wirklichkeit eben immer auseinander liegen. Wladimier Kaminer erzählt gerne über seine ...

    Mehr
  • Berlin aus Kaminer-Sicht...

    Ich bin kein Berliner
    MissRose1989

    MissRose1989

    29. April 2017 um 03:34 Rezension zu "Ich bin kein Berliner" von Wladimir Kaminer

    Der Bär gehört schon nach Berlin und deswegen findet man ihn auch auf dem Cover von Wladimier Kaminers Buch, Bären mit Bier - Berlin auf eine feine Art, passende zum Buch. Berlin ist immer eine Reise wert, nach der Lektüre von dem etwas ungewöhnlichen Stadt-Portraits von Wladimir Kaminer  umso mehr, weil er zeigt in seinem Buch Facetten der Stadt, die man vielleicht nicht so erwartet, weil man sieht Berlin durch die Augen von Wladimier Kaminer, der schon lange in der Stadt lebt, auch wenn er kein Berliner ist, aber trotzdem schon ...

    Mehr
  • Ein echter Kaminer...

    Ich mache mir Sorgen, Mama
    MissRose1989

    MissRose1989

    29. April 2017 um 03:21 Rezension zu "Ich mache mir Sorgen, Mama" von Wladimir Kaminer

    Das Cover von "Ich mache mir Sorgen, Mama" ist etwas speziell, es zeigt einen etwas rundlichen Mann mit Hanteln in Badehose - man sollte es satirisch sehen, einfach so lustig wie es im Buch auch zugehen wird. Wladimier Kaminer zeigt in "Ich mache mir Sorgen, Mama", dass seine Familie immer wieder für eine Geschichte gut ist. In seinen kleinen Geschichten über das Leben in der Schönhauser Allee in Berlin zeigt er, dass er immer noch in seinen kleinen Geschichten lebt und diese ihm wohl nie ausgehen werden. Zudem glänzen wieder ...

    Mehr
  • Russendisko

    Russendisko
    ErinaSchnabu

    ErinaSchnabu

    05. February 2017 um 17:54 Rezension zu "Russendisko" von Wladimir Kaminer

    Ich liebe es ja, Hypes und Trends zu erforschen. Ich finde es spannend, mir Filme anzuschauen oder Bücher zu lesen, um die ein großer Wirbel gemacht wird, um entweder zu entlarven, dass dieser Hype nur ein Produkt einer erfolgreichen Marketingstrategie ist oder um festzustellen, dass der Wirbel um dieses Werk tatsächlich eine Berechtigung besitzt, weil die Geschichte spannend ist, eine tolle Aussage drin steckt oder die Welt aufgrund einer künstlerischen Innovation überrascht. Ganz oft, wenn ich versuche, hinter einen solchen ...

    Mehr
  • Nette Geschichten

    Ich mache mir Sorgen, Mama
    mistellor

    mistellor

    29. January 2017 um 17:03 Rezension zu "Ich mache mir Sorgen, Mama" von Wladimir Kaminer

    Ich mache mir Sorgen, Mama von Wladimir Kaminer zu lesen, hat mir wirklich Spaß gemacht, nachdem ich von den beiden letzten Büchern etwas enttäuscht war.Dieses Buch war frischer und auch frecher. Und in einigen Erzählungen konnte Kaminer mit sehr ironischen Inhalten punkten. Speziell die Geschichten von der alten Sowjetunion waren lustig, ironisch und zeigten (möglicherweise unbeabsichtigt) sehr viel Komik.Wer Kaminer in seiner Bestform mag, liegt mit diesem Buch richtig.Ich gebe diesem Erzählband 4 Sterne.

  • Mama Kaminer und Wladimirs Blick auf die Politik Russlands

    Meine Mutter, ihre Katze und der Staubsauger
    sommerlese

    sommerlese

    29. December 2016 um 12:27 Rezension zu "Meine Mutter, ihre Katze und der Staubsauger" von Wladimir Kaminer

    "*Wladimir Kaminer*" hat sein Buch "*Meine Mutter, ihre Katze und der Staubsauger: Ein Unruhestand in 17 Geschichten*" als Hörbuch eingelesen. Die Audio CD erscheint bei "*Random House*" und hat eine Hördauer von 2 Stunden. Man sollte dazu wissen, das diese Lesung eine gekürzte Fassung des Buches darstellt. Dort gibt es 33 Geschichten zu lesen. Die neusten Geschichten von Wladimir Kaminer drehen sich hauptsächlich um seine Mutter, die seit circa 30 Jahren in Rente ist, aber sich noch lange im Ruhestand befindet. Ihre Neugier ...

    Mehr
    • 2
  • Küche Totalitär

    Küche totalitär: Das Kochbuch des Sozialismus von Wladimir und Olga Kaminer
    jackdeck

    jackdeck

    20. December 2016 um 14:22 Rezension zu "Küche totalitär: Das Kochbuch des Sozialismus von Wladimir und Olga Kaminer" von Wladimir Kaminer

    Mit „Küche totalitär“ stellt Wladimir Kaminer einmal mehr unter Beweis, dass sein Humor sehr vielschichtig ist. Aber nicht nur sein Humor, sondern auch die Essgewohnheiten, die in seiner alten Heimat herrschen.Gemeinsam mit seiner Frau Olga, begleitet Kaminer den Leser auf einer Reise durch die ehemalige Sowjetunion. Unterwegs gibt es viel zu lernen über Land und Leute – aber eben auch über die dortige Küche.Die Rezepte, die von den Kaminers vorgestellt werden, sind ebenso abwechslungsreich wie herzhaft, süß und hochprozentig. ...

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Warum Lesen glücklich macht" von Stefan Bollmann

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden ...

    Mehr
    • 1747
  • Erzählungen

    Salve Papa!
    mistellor

    mistellor

    Rezension zu "Salve Papa!" von Wladimir Kaminer

    Der Erzählband  "Salve Papa"  von Wladimir Kaminer beschreibt Erziehung in Deutschland und in der ehemaligen Sowjetunion. Außerdem erfährt der Leser viel über die Erziehungsversuche und über die Erziehungsprobleme des Autors. Er lässt die Leser in vielen Geschichten mitleiden, meist muss man allerdings lachen und all zu oft schüttelt man einfach nur den Kopf.Ich habe viele Bücher von Kaminer gelesen, aber dieses hier ist leider eines seiner schlechtesten. Viele Geschichten wiederholen sich, es fehlt oft der Überraschungseffekt, ...

    Mehr
    • 3
  • weitere