Wladimir Kaminer Coole Eltern leben länger

(26)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 5 Rezensionen
(4)
(11)
(7)
(3)
(1)

Inhaltsangabe zu „Coole Eltern leben länger“ von Wladimir Kaminer

Wenn aus Kindern langsam Teenager werden, beginnt für viele Eltern ein Albtraum namens Pubertät. Das muss nicht sein! Wladimir Kaminer und seine Familie stürzen sich munter in dieses Abenteuer aus Facebook-Partys, unsichtbaren Schnurrbärten, Liebeskummer und der Frage, ob man das Haus in einer zerschnittenen Jeans verlassen darf, die kaum noch als Rock durchgehen würde. Die Rebellion im Kinderzimmer ist ohnehin nicht aufzuhalten. Am besten wappnet man sich also mit Gelassenheit und lässt die Kinder auch einfach mal in Ruhe vor sich hin reifen ...

Witzig und manchmal nachdenklich ist dieses Buch nicht nur für Eltern lesenswert.

— SaraBeth

Stöbern in Romane

Das Haus ohne Männer

Ein liebenswürdiger Roman, der gelegentlich ein paar Schwachstellen aufweist, aber trotzdem etwas wichtiges vermittelt.

Janinezachariae

Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie

Ein richtiges Wohlfühlbuch, das aber auch Drama und ein großes Finale bereithält. Mein erstes Highlight 2018!

LeseMama82

Die Herzen der Männer

Einfühlsames Buch über die Verletzlichkeit, Schwächen, Verlangen und Wertvorstellungen von Männern.

Page1of_

Der Beste küsst zum Schluss

Ein typischer Susan Mallery Roman, der wie immer gute Unterhaltung bietet.

Rebecca1493

Alles über Heather

Ein Thriller? Ein Familiendrama? Hält auf jeden Fall bei der Stange, verwirrt aber auch enorm

LaLecture

Olga

Ein wunderschönes Buch, hat mich sehr beeindruckt.

claudiaausgrone

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Coole Eltern

    Coole Eltern leben länger

    jackdeck

    03. October 2016 um 14:30

    Wieder ein typischer Kaminer, lebensklug, nachvollziehbar für alle Eltern pubertierender Kinder und immer mit viel Humor! Ich liebe seine Bücher mit dem versteckten Humor und seinen russisch- deutschen Denken und Handeln! Jedenfalls empfehle ich allen Leuten mit pubertierenden Teenagern, sich diesen Kaminerschen Ratgeber auf den Nachttisch zu legen und sich gelegentlich ebenso hilflos und überfordert solidarisch mit ihm und Millionen anderer überforderter Eltern einer jungen Generation zu sein, die sowieso alles besser weiß und kann und uns Ältere für Menschen aus der Steinzeit hält. Und es ist sehr liebenswert zu lesen, wie oft er als gebildeter und viel wissender Mensch seine Flügel vor der Allwissenheit seines Nachwuchses streckt und bildlich gesprochen den Schwanz einzieht und sich geschlagen gibt. Denn er hat begriffen, dass es sich nicht lohnt, sich mit Pubertierenden auseinander zu setzen, die haben sowieso immer Recht, auf jeden Fall den viel längeren Atem! Aber wenn man das alles geschafft hat, kann man sicher sein, das Richtige getan zu haben. Aber woher kennt er meine Kinder so gut? Wie er uns aus der Seele geschrieben hat....!

    Mehr
  • Coole Eltern leben länger

    Coole Eltern leben länger

    KymLuca

    25. June 2016 um 10:57

    Wladimir Kaminer erzählt sehr unterhaltsam vom Alltag seiner Familie. Von den vielen kleinen Momenten in denen seine Kinder und deren Freunde und er und seine Frau aufeinander treffen.
    Sehr unterhaltsam und gut für zwischendurch.

  • Pubertierchen und andere Alltäglichkeiten

    Coole Eltern leben länger

    Frau_Lichterloh

    02. April 2015 um 15:39

    Wladimir Kaminer ist eigentlich immer ein Garant für gute Unterhaltung und auch die Kurzgeschichten über seine beiden pubertierenden Kinder bilden da keine Ausnahme. Kaminers kolumnenartige Stories sind lebensnah/echt, direkt aus seinem Berliner (Familien-)Alltag gegriffen. Als leidgeprüftes Elternteil kennt man die ein oder andere Situation vom eigenen Sprößling und nickt verständnisvoll amüsiert. Zudem staunt und schmunzelt das Leserherz über Unbekanntes, zum Beispiel wenn der Autor auf gewohnte Weise Parallelen zu seiner Vergangenheit in Russland zieht. Alles in allem eine angenehme Lektüre für Zwischendurch und Überall mit drei ordentlich verdienten Lesesternen.

    Mehr
  • Lustige Anekdoten aus dem Leben einer Familie

    Coole Eltern leben länger

    Miri92

    31. March 2015 um 00:26

    Inhalt: Wladimir Kaminer plaudert aus dem Alltag seiner Familie: Über die Facebook-Party seiner Tochter, warum deutsche Gymnasien im 21. Jahrhundert kapitalismuskritischer sind als die Sowjetunion zu seiner Jugendzeit, was man im Ethikunterricht behandelt, wie sich Liebeskummer unter 14-jährigen abspielt oder aber auch, welches die schönsten Momente im Leben sind. Meinung: "Coole Eltern leben länger" ist eine wirklich unfassbar witzige Anekdotensammlung aus dem Alltag einer kleinen Familie, deren Kinder gerade in der Pubertät sind. Dabei macht Wladimir Kaminer sich jedoch in keiner Weise über seine Kinder (oder deren Lehrer, deren Freunde oder die Mütter dieser Freunde) lustig. Der Witz besteht vielmehr aus dem Verhältnis der Personen und dem Zusammentreffen verschiedener Charaktere mit unterschiedlichen Lebensvorstellungen und in unterschiedlichen Lebensphasen, vielleicht ein bisschen mit Loriot zu vergleichen. So springt Kaminer auch hin und wieder in seine eigene Jugend zurück, erzählt von seiner Kindheit in der Sowjetunion und vergleicht seine Streitereien mit seinen Eltern, seine Aktionen, von denen er sich mehr "Coolness" und ein höheres Ansehen bei Gleichaltrigen erhoffte oder seinen Schulunterricht, mit denen seiner Tochter und seinem Sohn - nicht ohne eine gehörige Portion Selbstironie. Und natürlich wird nicht nur über die Eltern-Kind Beziehung gelacht, sondern auch über bestimmte Mechanismen und Ansichten  der Gesellschaft und den Crash, den die Erwartungen der Kinder und die Erfahrungen der Eltern verursachen können. Hin und wieder geht es fast philosophisch vor und es gibt nicht nur viel zu lachen, sondern auch oft etwas zum Nachdenken und einige Anekdoten (besonders die letzte) sind auch einfach unfassbar rührend und zeigen die Liebe innerhalb dieses doch manchmal komplexen und komplizierten Familienverhältnis. Dieses Buch ist eine absolute Leseempfehlung von mir an alle, die humoristische kurze kleine Geschichten über Familien- und Schulverhältnisse mögen. Ein kleiner Tipp für alle, die dieses oder auch ein anderes Buch von Wladimir Kaminer mochten: Eine Live-Lesung lohnt sich wirklich und die Geschichten werden durch seine Erzählung noch einmal lustiger, als wenn man sie allein und für sich "einfach nur" liest :)

    Mehr
  • Beste Unterhaltung :-)

    Coole Eltern leben länger

    VeraHoehne

    26. October 2014 um 18:32

    Autor: Wladimir Kaminer wurde am 19.07.1967 in Moskau geboren. Nach der Schule absolvierte er zunächst eine Ausbildung aus Toningenieur für Theater und Rundfunk und studierte danach Dramaturgie am Moskauer Theaterinstitut. Seit 1990 lebt er in Berlin-Prenzlauer Berg, wo er 1995 auch seine Frau Olga kennenlernte und mit ihr eine Familie gründete, zu der neben den Kindern Nicole (18) und Sebastian (16) auch die Familien-Katzen und Wladimirs Mutter sowie ganz viel Verwandtschaft außerhalb von Deutschland gehört. Bekannt wurde er als Veranstalter der legendären Russendisko im “Kaffee Burger” in Berlin, die er mittlerweile auch weltweit veranstaltet. “Russendisko” ist auch der Titel seiner ersten Buch-Veröffentlichung im Jahr 2002, das 2012 mit Matthias Schweighöfer in der Hauptrolle verfilmt wurde. Es folgten seither mehr als 20 weitere Bücher zu den unterschiedlichsten Themen, außerdem Tätigkeiten als Radio-Moderator, Kolumnist und Autor für verschiedene Zeitschriften und Magazine. Wladimir Kaminer ist auch ein beliebter Gast in Talkshows und wird aktuell gerne zur Russland-Ukraine-Krise befragt. Seine Hörbucher hat er alle selbst eingelesen. Handlung: Nicole und Sebastian, die beiden Kinder von Wladimir Kaminer und seiner Frau Olga, sind quasi seit seinem 1. Buch, wo sie noch im Kleinkindalter waren, fester Bestandteil seiner Kurzgeschichten. Da sich das Erwachsenwerden der Beiden sehr – wie sollte es anders sein – speziell und bunt gestaltet, hat Wladimir Kaminer beschlossen, der behauptet, dass es in der Sowjetunion keine Pubertät gab, der seiner Kinder (… manchmal auch ein wenig zu deren Leidwesen ;-) …) gleich ein ganzes Buch zu widmen, das mit “Coole Eltern leben länger” nun vorliegt … Fazit: Das Cover ist in der üblichen Corporate-Identity der Kaminer-Bücher der letzten Jahre gestaltet: Wladimir Kaminer als zentrale Figur des Covers und der Hinweis auf das Thema des Buches eher im Hintergrund gehalten – aber immer passend und auf den Punkt. Das Schriftbild ist locker und großzügig und angenehm für die Augen beim Lesen. Die Geschichten von Wladimir Kaminer werden seit Jahren nach dem gleichen, aber sehr bewährten und angenehmen Konzept publiziert: Jedes Buch hat einen Titel als Oberthema und zu diesem Oberthema enthält das Buch kleine, angenehm zu lesende, kolumnenartige Kurz-Geschichten. Diese Kurz-Geschichten eignen sich bestens zum zwischendurch lesen (z. B. in der Bahn, in der Badewanne, im Wartezimmer), weil sie in sich abgeschlossen sind und man sich nicht zu sehr auf eine Handlung konzentrieren muss. Man muss diese Form des Schreibens jedoch wirklich mögen, denn für Leute, die nur Romane mit einer kompakten Handlung lesen, sind diese Bücher nicht so geeignet. Wladimir Kaminer hat über alles eine sehr eigene Weltanschauung und betrachtet die Begebenheiten, über die er so schreibt, mit seinem ganz besonderen Humor. Ich bin seit erster Stunde Leserin der Bücher von Wladimir Kaminer und habe 2003 meine erste Lesung von ihm besucht, auf die noch sehr viele weitere folgen sollten! Jedem, der behauptet, er kann nicht so viel mit den Büchern von Wladimir Kaminer anfangen, kann ich nur empfehlen, mal eine seiner Lesungen zu besuchen und ihm und seinem charmanten russischen Akzent zu lauschen, wenn er seine besondere und humorvolle Sicht der Dinge vorträgt – man muss ihn einfach mal gesehen und live gehört haben – ein absolutes Erlebnis, aus dem man lernt seine Bücher noch besser zu verstehen. Er hat sich vom eher noch schüchternen Berliner Schriftsteller mit Migrationshintergrund inzwischen zu einer One-Man-Show gewandelt. Seine Lesungen lohnen sich aus einem weiteren Grund ganz besonders: In jeder Lesung “erprobt” er bislang noch unveröffentlichte Texte an seinen Lesern und trägt Geschichten vor, die man irgendwann mal in seinen Büchern wiederfinden wird (… oder auch nicht …). Bei seiner Lesung am 14.09.2014 in Berlin zu diesem Buch stellte er schon eines seiner nächsten Buch-Projekte vor, in dem es um seine aktuell 83jährige Mutter geht. Ich musste einige Male bei den Erzählungen über die Pubertätsgeschichten um Nicole und Sebastian lauthals lachen, aber natürlich gibt es genauso Geschichten, mit denen man nicht so viel anfangen kann. Wer hier erwartet, permanent literarisch bespaßt zu werden, ist mit den Geschichten von Wladimir Kaminer wahrscheinlich nicht so zufrieden. Wer sich aber gerne durch humorvolle und kurze Weltanschauungen zu verschiedensten Themen unterhalten lässt, dem kann ich die Bücher von Wladimir Kaminer nur ans Herz legen. Insgesamt wieder ein sehr solides und lustiges Buch von einem Autor, auf dessen Neuerscheinungen ich mich auch weiterhin freue. Von mir gibt es hierfür 4 von 5 Punkten und eine glatte Leseempfehlung.:-)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks