Neuer Beitrag

Soeren

vor 3 Jahren

(2)

Wladimir Kaminer kenne ich als Autor amüsanter zeitgenössischer Prosa. Viele seiner Geschichten spielen in Berlin. Weshalb also nicht auch eine Art Reiseführer über die Stadt schreiben? Aber natürlich ist es kein richtiger Reiseführer, sondern nur Kaminers Sichtweise auf die Stadt, vollbepackt mit kleinen Anekdoten über ihre Einwohner und besondere Orte. Allerdings nicht nur. Öfters geben Erlebnisse in Berlin nur ein kleines Stichwort, das den Autor an andere Erlebnisse erinnert, meistens irgendwelche kleine Geschichten über Kaminers Bekannte in Russland. Was absolut keine Kritik sein soll.

Wer auf einen faktenreichen Reiseführer hofft, wird mit „Ich bin kein Berliner“ wenig Freude haben. Doch jeder, der an kuriosen Anekdoten interessiert ist und Kaminers trockenen Humor mag, wird den Kauf nicht bereuen.

Autor: Wladimir Kaminer
Buch: Ich bin kein Berliner
Neuer Beitrag