Wladimir Kaminer Radio Kaminer

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Radio Kaminer“ von Wladimir Kaminer

Spießeridylle? Gartenzwergbiotop? Nein der Schrebergarten ist das letzte wahre Paradies auf Erden. Und der perfekte Ort, um allerlei Abenteuer zu erleben. Wladimir Kaminer, Inhaber von Parzelle 118 in der Kleingartenkolonie Glückliche Hütten , äußert sich hinreißend komisch über Apfelernte, Hummeln und Rhabarberkompott, deutschen Vorschriftswahn und viele interessante Bekanntschaften.Auf unvergleichliche und unterhaltsame Weise liest das kreative Multitalent Wladimir Kaminer seine Texte selbst vor.

Stöbern in Romane

Der Vater, der vom Himmel fiel

Ein "Glücksgriff" in Buchform: Witzig, geistreich, einfach.nur.zum.Brüllen.komisch - und so wahr ;) 5 Sterne reichen hier nicht aus ;))

SigiLovesBooks

Underground Railroad

Eine tolle Heldin, die trotz aller Widrigkeiten nie aufgibt und immer wieder aufsteht, auch wenn es das Schicksal nicht gut mit ihr meint.

Thala

Swing Time

Eine sehr lange, gemächliche Erzählung, der streckenweise der Rote Faden abhanden zu kommen scheint. Interessanter Schmöker.

kalligraphin

Vintage

Überraschend gute und spannende Unterhaltung für jeden Blues- und Rock'n'Roll-Fan und alle die es noch werden wollen!

katzenminze

Die Geschichte der getrennten Wege

Fesselnd und langatmig, mal begeisterte mich der Roman, mal las ich quer. Ein gemischtes Leseerlebnis.

sunlight

Wie der Wind und das Meer

Liebesgeschichte, die auch einen Teil der deutschen Geschichte wiederspiegelt - mir fehlten die Emotionen

schnaeppchenjaegerin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Radio Kaminer" von Wladimir Kaminer

    Radio Kaminer
    Jetztkochtsie

    Jetztkochtsie

    07. November 2008 um 09:46

    Sorry an alle Deutschrussen, Russen, Deutsche mit osteuropäischem Migrationshintergrund, Menschen mit hartem Akzent und rollendem R, ihr alle sprecht bestimmt besser Deutsch als ich Russisch und nein, ich habe nichts gegen Ausländer, Menschen mit Migrationshintergrund oder ähnlichem.... das vorweg und dann kann ich mit meiner Rezi loslegen. Dieses Hörbuch GEHT GAR NICHT! Der Autor liest holpernd, stockend, verspricht sich häufig, ist kaum zu verstehen und spricht mit so starkem Akzent, daß es einfach nur anstrengend war ihm zu folgen (ich höre meine Hörbücher im Auto, also auch noch viele Nebengeräusche etc) Dazu quatscht ihm sein Freund auf CD zwei ständig dazwischen, was auch nicht wirklich zu einem Hörgenuß führte. Ich mußte mich wirklich auf CD 1 schon anstrengen die CD nicht einfach aus dem Autofenster zu entsorgen. (Diesen Gang des irdischen hat bisher nur Frau Kekili mit ihrer Jane Austen Verhunzung begangen) Als auf CD 2 dann aber neben dem R-rollenden Autoren auch noch dessen etwas deutlicher sprechender Freund dazu kam, der dem Autoren ständig ins Wort fällt und jeder zweite Titel keine Geschichte, sondern ein umgeschriebenes russisches Lied ist, wurde ich genervt. Die Lieder hab ich also sobald die Balalaika ertönte weiter geklickt und mir nur noch die Geschichten angehört, welche zugegebenermaßen wirklich witzig und gut geschrieben sind. (Hätte ich mir russische Songs anhören wollen, hätte ich mir eine CD mit Liedern gekauft.!!) Kaminer schildert witzig und glaubwürdig das Leben eines Russen in Deutschland......wenn ich auch befürchte, daß das Ganze mit weniger Augenzwinkern gemeint ist, als es verstanden wird, aber das ist meine persönliche Meinung. Höhepunkt der CD waren ganz klar Kaminers Frau Olga, die den toten Elektriker im Hausflur retten will und dieser sich dann als besoffener Penner outet und die Proktologin, die im Arsch eines Patienten den russischen Sputnik findet. Nur allein der Inhalt verhindert ein massiv schlechtes Urteil. Anhören werde ich mir von Kaminer def. nichts mehr, lesen aber auf jeden Fall!!

    Mehr