Das Lebenswerk Immanuel Kants - Vorlesungen im Auftrage der Oberschulbehörde zu Lübeck, Kriegswinter 1916

von Woldemar Oskar Döring 
3,0 Sterne bei1 Bewertungen
Das Lebenswerk Immanuel Kants - Vorlesungen im Auftrage der Oberschulbehörde zu Lübeck, Kriegswinter 1916
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B0034HDKU8
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Sonstige Formate
Umfang:0 Seiten
Verlag:Verlag Charles Coleman, Lübeck
Erscheinungsdatum:01.01.1916

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    E
    Edmont Dantèsvor 9 Jahren
    Rezension zu "Das Lebenswerk Immanuel Kants - Vorlesungen im Auftrage der Oberschulbehörde zu Lübeck, Kriegswinter 1916" von Woldemar Oskar Döring

    Es ist immer schwer, eine Einführung in eine philosophische Schrift zu bewerten, denn man bewertet intuitiv natürlich den Philosophen mit. Ich werde also versuchen, vor allem auf die Verständlichkeit des Werkes einzugehen.
    Herr Döring kann seine große Begeisterung für Kants Lebenswerk kaum in Zaum halten, was aber auch der Zeit geschuldet sein mag. Er zeichnet Kants gedanklichen Weg anhand seiner Werke nach und entwickelt so die Ideen Kants aus den Grundsätzen in der "Kritik der reinen Vernunft" immer weiter, wobei er auch immer auf die geistigen Strömungen im damaligen Eruopa eingeht. Es geht dann weiter zu "Kritik der praktischen Vernunft" und zu den unbekannteren Werken Kants wie etwa "Religion innerhalb der Grenzen der reinen Vernunft" oder "Vom ewigen Frieden", eine Schrift, die der UN zu Grunde liegt. Bei all dem, ist Döring sich stets bewusst, wie komplex die Thematik ist und versucht mit Schaubildern und Beispielen die Begrifflichkeiten zu erklären. Auch wiederholt er vieles immer wieder, was auch dringend nötig ist, da Kant in seiner eigenen Begriffswelt lebt.
    Ich habe schon einmal eine Einführung in Kant gelesen, von der aber sehr wenig hängen blieb. Diese ist, wenn auch älter, so doch besser und macht auch Spass beim Lesen, da der Schreiber wirklich von dem begeistert ist, was er erklärt.

    Kommentieren0
    9
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks