Wolf-Dieter Storl

 4.3 Sterne bei 187 Bewertungen
Autorenbild von Wolf-Dieter Storl (©)

Lebenslauf von Wolf-Dieter Storl

Der Ethnobotaniker und Kulturanthropologe: Wolf-Dieter Storl, geboren am 1. Oktober 1942 in Sachsen, ist ein deutscher Ethnobotaniker, Kulturanthropologe und Schriftsteller. Mit elf Jahren wanderte er zusammen mit seiner Familie nach Amerika aus und wuchs in Ohio auf. Dort entdeckte er dann sein großes Interesse an Natur, Pflanzen und Wälder. 

Er studierte Anthropologie an der Ohio State University und arbeitete anschließend an der Kent State University. Nach seinem Master-Abschluss fing er an derselben Uni an als Dozent für Soziologie und Anthropologie zu arbeiten. Internationale Anstellungen als Dozent und Vorlesungen folgten. In dieser Zeit war er beteiligt an den Errichtungen zahlreicher Lehrgärten, Forshungsorten für Biodynamik und internationalen Studienreisen. Nach solch einer Reise entschied er sich sogar eine Zeit lang in Orten wie Kerala, Nordindien und Nepal zu bleiben um sich auf seine Forschung zu Shivaismus und Kulturökologie zu konzentrieren. 

Nach einer schweren Krankheit jedoch gab er seine akademische Laufbahn auf und zog mit seiner Frau in eine ruhige Gegend im Allgäu. Heute schreibt er Bücher über seine Forschungen und sein Leben und leitet weiterhin Pflanzenseminare, sowie Workshops.

Neue Bücher

Mein persönlicher Gartenkalender 2021

Neu erschienen am 03.06.2020 als Hardcover bei GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH.

Einsichten und Weitblicke

Neu erschienen am 30.03.2020 als Hardcover bei AT Verlag.

Kräuterkunde

 (13)
Neu erschienen am 23.03.2020 als Hardcover bei Aurum in Kamphausen Media GmbH.

Das Herz und seine heilenden Pflanzen

Erscheint am 31.08.2020 als Buch bei AT Verlag.

Alle Bücher von Wolf-Dieter Storl

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Der Selbstversorger: Mein Gartenwissen9783833858949

Der Selbstversorger: Mein Gartenwissen

 (51)
Erschienen am 07.02.2017
Cover des Buches Ich bin ein Teil des Waldes9783440147795

Ich bin ein Teil des Waldes

 (19)
Erschienen am 01.04.2015
Cover des Buches Kräuterkunde9783958834361

Kräuterkunde

 (13)
Erschienen am 23.03.2020
Cover des Buches Die Pflanzen der Kelten9783426874653

Die Pflanzen der Kelten

 (12)
Erschienen am 01.09.2010
Cover des Buches Mit Pflanzen verbunden9783485029490

Mit Pflanzen verbunden

 (7)
Erschienen am 07.06.2018
Cover des Buches Der Bär9783038002451

Der Bär

 (5)
Erschienen am 09.08.2005
Cover des Buches Die alte Göttin und ihre Pflanzen9783641121709

Die alte Göttin und ihre Pflanzen

 (5)
Erschienen am 11.08.2014

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Wolf-Dieter Storl

Neu

Rezension zu "Der Selbstversorger - Mein Gartenjahr" von Wolf-Dieter Storl

Gute Infos, aber nicht ausführlich genug
MissStrawberryvor 7 Tagen

In diesem Buch findet man interessante Anregungen, wie man einen Garten naturnah und effizient anlegen und nutzen kann. Von Gemüse und Kräutern bis zu Obst wird alles behandelt. Ganz besonders toll finde ich den Gemüse- und Kräuterfahrplan am Ende des Buches. Hier sieht man per Farbcode, was wann zu tun ist. Nur sind darin nicht alle Pflanzen aufgeführt, die im Buch behandelt werden. Hier lohnt dann ein Blick ins Register, um herauszufinden, wo die gesuchte Information stecken könnte. Oder man googelt …! Da das Buch nicht sonderlich dick ist, ist es auch gar nicht möglich, alle Fragen zu beantworten.

 

Hin und wieder sind mir die Informationen zu oberflächlich. Für Geübte vielleicht ausreichend, für Ungeübte jedoch einfach nicht ausreichend genug. Ein Beispiel: Storl erklärt, wie man Saatkartoffeln äugelt, aber ob man einfach „übrig gebliebene“ Kartoffeln, die treiben, nehmen kann oder spezielle Saatkartoffeln kaufen muss, das erfährt man im Buch nicht. Dafür erzählt Storl ein paar nette Anekdoten. Das ist lehrreich und unterhaltsam zugleich.

 

Für den einen oder anderen ein bisschen gewöhnungsbedürftig ist wohl auch, dass Storl dem Mond sehr viel Beachtung schenkt. So wird auf die genaue Mondstellung geachtet. Aber nicht nur, ob es Vollmond oder Halbmond ist oder der Mond zu- oder abnimmt ist ihm wichtig, auch in welchem Sternzeichen er steht, wie weit er von der Erde entfernt ist und an welchem Tag welcher Phase man pflanzt. Dazu kommt der phänologische Jahreskalender, der das Jahr in zehn Abschnitte unterteilt. Diese sind: Vorfrühling, Erstfrühling, Vollfrühling, Frühsommer, Hochsommer, Spätsommer, Frühherbst, Vollherbst, Spätherbst und Winterliche Ruhezeit. Diese Phasen richten sich nicht nach unserem Kalender, sondern können sich jedes Jahr ein wenig verschieben und hängt auch mit der jeweiligen Region, in der man lebt, zusammen.

 

Wolf-Dieter Storl macht keinen Hehl daraus, dass er ein Leben weit ab der uns bekannten und gewohnten Norm führt. Seine Art, sich selbst mit dem, was die Natur bietet, zu ernähren und sein Aussehen lassen da keinen Zweifel. Der größte Skeptiker muss aber neidlos anerkennen, dass Storl aus seinem Garten enorm viel herausholt. Allerdings ist dieser auch recht groß. Sein Buch bezieht sich im Grunde auf eine Fläche von 500 m². Natürlich geht das alles auch „ein paar Nummern kleiner“, niemand muss so viel Fläche nutzen. Aber wenn man rund ums Jahr davon satt werden will, ist das nicht mehr so viel Fläche – und man erkennt plötzlich, wie viel Fläche, Arbeit, Wasser, Zeit und Energie nötig ist, um satt zu werden!

 

Die beiliegende DVD ist ein bisschen unglücklich befestigt, sodass man das Buch „verletzt“, wenn man sie herausnimmt. Hier hätte ich es sinnvoller gefunden, wenn eine Einstecklasche befestigt worden wäre. Auf der DVD sieht man Storl das tun, was er im Buch beschreibt. Auch mit der App kann man dies verfolgen. So sind alle happy – die Leser und die „Gucker“.

 

Ganz ohne weitere Literatur wird man dennoch nicht auskommen. Deshalb gebe ich vier Sterne.

Kommentieren0
2
Teilen
S

Rezension zu "Kräuterkunde" von Wolf-Dieter Storl

Super Werk der Kräuterkunde
Schneeflammevor 12 Tagen

Mit „Kräuterkunde“ von Wolf-Dieter Storl ist nun die Schmuckausgabe unter der 9783958834361 erschienen. Es ist eines seiner besten Werke zum Thema Wirkung der Kräuter und Pflanzenschamanimus. In vielen kleinen Anekdoten berichtet der Ethnobotaniker von der Wirkung der Pflanzen und deren Verwendungen sowohl in früheren Zeiten als auch bei indigenen Völkern. Die Bandbreite reicht weit von den Kelten, Germanen, im jetzigen Allgäu und Tirol zu mehreren verschiedenen Indianer Stämmen. Mythen und Legungen werden ebenso behandelt, sowie die Begegnung mit den Pflanzendevas. Der Autor erklärt die Zusammenhänge zwischen dem Miteinander zwischen Menschen und Pflanzen. Wie nutzten unsere Vorfahren ihr Wissen und was hat die Kirche mit dem Verurteilen von ihren Wirkstoffen zu tun? Warum wurden Pflanzen aus der heutigen Schulmedizin verbannt? Es ist auch ein Plädoyer dafür, Heilkräuter wieder in die Medizin aufzunehmen- dem kommt der Autor gut nach da er viele Vorurteile entkräftet.

Allerdings muss ich dazu sagen, wer ein Buch sucht um Kräuter kennenzulernen der wird hier nicht glücklich. Es ist ein Buch für Pflanzenaffine Menschen, die sich bereits mit der Materie beschäftigt haben. Diese können aber sehr viel für sich aus dem Buch mitnehmen. Vor allem ist es für Menschen die dem Schamanismus zugewandt sind da unter anderem auch die Schamanenkrankheit thematisiert wird. Für Menschen die Hand in Hand mit der Natur gehen möchten.

Ein super Buch mit viel wissenswerten Inhalt.

Kommentieren0
1
Teilen
T

Rezension zu "Kräuterkunde" von Wolf-Dieter Storl

Inhaltlich ja - Schreibstil nicht ansprechend
Tanschivor 23 Tagen

„Kräuterkunde“ ist ein Ratgeber von Wolf-Dieter Storl erschienen bei Aurum.

 

Dieses Buch war nicht leicht zu lesen. Aber es ist inhaltlich sehr interessant. Da ich mich gerade für Methoden abseits der Schulmedizin informiere, hat mich der Klappentext sehr angesprochen. Allerdings gibt es bestimmt leichtere Kost, um in dieses Thema einzusteigen. Es hat einen esoterischen und schamanischen Touch.

 

Danke an NetGalley für dieses Leseexemplar.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Der SelbstversorgerundefinedD
Auf geht es in eine neue Sachbuchleserunde zu einem wirklich spannenden Thema. Im Gräfe und Unzer Verlag ist das Buch "Der Selbstversorger" von Wolf-Dieter Storl erschienen. Dieser kennt sich aufgrund von jahrelangen eigenen Erfahrungen bestens mit dem Thema 'Selbstversorgung' aus und gibt uns in seinem Buch spannendes Profi- und Insiderwissen mit, das sowohl für Einsteiger, als auch für Fortgeschrittene bestens geeignet ist. Gerade jetzt, in einer Zeit, in der das Vertrauen in Produkte aus Supermarkt und Co. immer mehr sinkt, ist die Selbstversorgung eine interessante Alternative.

Mehr zum Buch:
Viele träumen davon: Selbstversorger zu werden und sich von dem zu ernähren, was im eigenen Garten wächst oder in freier Natur gesammelt werden kann. Der bekannte Ethnobotaniker Wolf-Dieter Storl tut dies seit Jahrzehnten. In diesem ebenso spannenden wie hoch informativen Buch erzählt er seine eigene Selbstversorger-Geschichte und gibt zahlreiche fundierte Informationen, Tipps und Anleitungen für den Eigenanbau von Gemüse, die Wildsammlung von Kräutern, für natürliche Schädlingsbekämpfung, die Herstellung von hochwertigem Kompost und vieles andere mehr. Dabei setzt er auf Nachhaltigkeit, Naturnähe und Ganzheitlichkeit.

--> Leseprobe

Habt ihr Lust mehr von Wolf-Dieter Storl über die Möglichkeiten der Selbstversorgung zu erfahren? Dann macht doch bei unserer Leserunde zu "Der Selbstversorger" mit. Zusammen mit Gräfe und Unzer suchen wir 50 Testleser für das Buch, die sich im Gewinnfall zeitnah am Austausch in allen Unterthemen der Leserunde beteiligen sowie abschließend eine Rezension schreiben. Bei den 50 Testleseexemplaren handelt es sich um 25 Printexemplare und 25 E-Books (leider kein Kindle möglich). Bitte schreibt bei eurer Bewerbung also dazu, ob ihr ein gedrucktes Buch oder ein E-Book (inkl. Format) möchtet bzw. ob es euch egal ist.

Zur Bewerbung müsst ihr nur noch die folgende Frage bis spätestens 21. April beantworten:

Habt ihr selbst schon einmal oder sogar häufiger selbst Pflanzen angebaut und wenn ja, zu welchem Zweck? Geht es euch darum, euch selbst zu versorgen, um euch von der Industrie unabhängig zu machen? Oder ist es vielleicht ein Hobby, das euch Spaß macht? Schmeckt es etwa einfach besser? Verratet uns, wenn ihr schon mal gegärtnert habt oder es regelmäßig tut, wo ihr das macht (im eigenen Garten, auf dem Balkon, nur auf dem Fensterbrett, oder vielleicht auch im Sinne eines Urban Gardening auf einer geteilten Parzelle in der Stadt)!?

###YOUTUBE-ID=0q43YPZlvCQ###

886 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Wolf-Dieter Storl wurde am 01. Oktober 1942 in Crimmitschau (Deutschland) geboren.

Wolf-Dieter Storl im Netz:

Community-Statistik

in 169 Bibliotheken

auf 56 Wunschlisten

von 10 Lesern aktuell gelesen

von 8 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks