Wolf-Dieter Storl Pflanzen der Kelten: Heilkunde Pflanzenzauber Baumkalender

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Pflanzen der Kelten: Heilkunde Pflanzenzauber Baumkalender“ von Wolf-Dieter Storl

Die Kelten waren fast tausend Jahre lang die führende Kultur in weiten Teilen Europas. Zwar wurde das Druidentum zerstört, aber das einfache Volk hielt am altüberlieferten Wissen fest und gab es mündlich und praktisch weiter in Form von Bauernregeln, Märchen, Sagen, Jahreszeitenritualen und vor allem Kräuterwissen und Volksheilkunde. Der Autor führt uns zu einer Heilkunde, in der es nicht um Wirkstoffe geht, sondern um die Zauberkraft und Magie der Pflanzen. Er stellt die wichtigsten Heil- und Zauberpflanzen und die Bäume der Kelten in ihrem jahreszeitlichen und kulturellen Kontext, in der Heilkunde und in der Magie vor und beschreibt die Bedeutung des keltischen Jahreskreises und Baumkalenders. Über die acht keltischen Jahresfeste und ihre Rituale führt er uns durch den Jahreskreis und zeigt, wie wir uns auch heute wieder in die grossen Rhythmen der Natur einstimmen können. Mit zahlreichen praktischen Rezepten für altüberlieferte Heilmittel und Heilanwendungen.

Stöbern in Sachbuch

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Einmaliges Buch voller autobiographischen Aufzeichnungen aus einer anderen Zeit.

lindenelmar

Homo Deus

Der Autor spannt einen Rahmen von der Vergangenheit bis in die Zukunft. Sein Menschenbild ist gewöhnungsbedürftig.

mabuerele

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein inspirierendes Buch, mit vielen Tipps, Interviews, und noch mehr Bildern, die das skandinavische Wohlfühlflair wiederspiegeln

Kinderbuchkiste

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Diabolisches Spiel" von Petra K. Gungl

    Diabolisches Spiel
    Gungl

    Gungl

    Liebe TintenfreundInnen, Servus aus Wien! Druckfrisch für Euch, duftend nach Leim, Papier und Abenteuer, könnt Ihr die Ersten sein, die DIABOLISCHES SPIEL lesen:  ÜBERSINNLICHE AFFÄRE In ihrem früheren Leben als Heilerin von Stonehenge nahm Er Agnes alles: Liebe, Freundschaft und das nackte Leben.Diesmal soll es anders enden, schwört sie. Denn im heutigen London trifft sie wieder auf Ihn; wiedergeboren als Chef eines Pharmaunternehmens und verantwortlich für mysteriöse Todesfälle. Von seiner Schuld ist Agnes überzeugt. Also setzt sie alles auf eine Karte, um ihn zu überführen. Koste es was es wolle. Gemeinsam mit dem Gmeiner Verlag stelle ich 20 Leseexemplare (nach Wunsch Print oder ebook), sowie viel Zeit zum Diskutieren, Bangen und Hoffen, dieser Leserunde zur Verfügung. Nach "Diabolische List" erlebt Agnes Feder zum zweiten Mal Intrige & Mord, diesmal basierend auf einem realen Medikamententest aus 2006. Letzte Woche wurde dieses Thema mit dem tragischen Tod eines Probanden in Paris neuerlich in alle Medien aufgegriffen. Liebe, Mord & Wiedergeburt Wer es gern spannend hat, einen gewissen Hang zur Mystik aufweist und ein Herz für Liebesdinge besitzt, möge sich bewerben - ich freue mich schon sehr auf diese Leserunde mit Euch, hoffe auf einen spannenden Austausch und begeisterte Rezensionen! Hier noch der Buchtrailer - Wer weiß, wie das Medikament heißt, welches im Roman so viel Schaden anrichtet? herzliche Grüße Petra K. Gungl

    Mehr
    • 568
    Gungl

    Gungl

    03. March 2016 um 08:38
    Beitrag einblenden
    Talitha schreibt Ja, so geht es mir auch. Ich habe leider nur einen kleinen Balkon und wohne städtisch, so dass Kräuter züchten und sammeln sehr eingeschränkt ist. *seufz* (Und überall kacken ja die Hunde hin ...

    Da kann ich dir nur wärmstens Wolf Dieter Storl empfehlen, ein ganz unglaublicher Mann, ich konnte eines seiner Seminare besuchen. Er ist Anthropologe und Ethnologe, bestimmt hast du schon von ...