Wolf S. Dietrich

 4.3 Sterne bei 112 Bewertungen
Autor von Windstille, Das Goldstein-Haus und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Wolf S. Dietrich

Wolf S. Dietrich wurde 1947 geboren. Nach dem Abitur entschied er sich für ein Germanistik- und Theologie-Studium und war anschließend in mehreren Bereichen tätig, ehe er seine wahre Leidenschaft - das Schreiben - entdeckte. Bekannt ist er unter anderem für seine Krimis, die nicht selten einen regionalen Bezug aufweisen. Dietrichs Debüt "Grobecks Grab" wurde im Jahr 2001 veröffentlicht. Der Autor ist Mitglied im Syndikat und lebt heute abwechselnd in Göttingen und in der Nähe von Cuxhafen.

Neue Bücher

Friesisches Gift

Erscheint am 28.02.2019 als Taschenbuch bei Bastei Lübbe.

Alle Bücher von Wolf S. Dietrich

Sortieren:
Buchformat:
Windstille

Windstille

 (17)
Erschienen am 01.06.2013
Das Goldstein-Haus

Das Goldstein-Haus

 (13)
Erschienen am 21.04.2017
Der dritte Patient

Der dritte Patient

 (12)
Erschienen am 20.04.2015
Krabbenkönig

Krabbenkönig

 (10)
Erschienen am 05.10.2015
Kühle Brise

Kühle Brise

 (10)
Erschienen am 24.01.2018
Friesische Rache

Friesische Rache

 (7)
Erschienen am 12.03.2015
Wattläufer

Wattläufer

 (6)
Erschienen am 12.07.2005
Grobecks Grab

Grobecks Grab

 (5)
Erschienen am 01.05.2001

Neue Rezensionen zu Wolf S. Dietrich

Neu
Moorteufels avatar

Rezension zu "Wattläufer" von Wolf S. Dietrich

Geht der Rote Claas wieder um?
Moorteufelvor 5 Monaten

Ein Dorumer Fischer kann der Polizei eine Frauenleiche fangfrisch präsentieren.
Für Hauptkommissar Röverkamp geht nun die große Suche los,wer die Person ist und wo sie her kommt.
Zur Unterstüzung wird ihm die junge Absolventin Marie Janssen(die gerade die Polizeischule absolviert hat) an seine Seite gestellt.
Auch wenn Röverkamp anfangs nicht begeistert ist,gewöhnt er sich dann doch so nach und nach an seine junge Kollegin.Die nicht nur das Jadgfieber gepackt hat,sondern auch durch ihre Ortskenntnis(hat schon seine Vorteile wenn man da aufgewachsen ist) viel helfen.
Was Marie nicht ahnt,das sie mittlerweile ins Visier des Mörders geraten ist.

Ich hab dieses Buch in einer Buchhandlung in Bremerhaven entdeckt,und wurde gleich neugierig,
Mir hat der fließende schreibstil und die Mischung von Marie und Röverkamp sehr gut gefallen.Diese Reihe werde ich noch weiterverfolgen.Für das Nächste Buch könnte ich ja wieder einen Besuch in Bremerhaven mit einplanen ;)

Kommentieren0
17
Teilen
dartmauss avatar

Rezension zu "Kühle Brise" von Wolf S. Dietrich

Neuer Chef, alter Fall
dartmausvor 7 Monaten

Das Cover des Buches ist wirklich erfrischend. Es gefällt mir richtig gut und macht Lust auf Meer.


Inhalt: Marie Janssen muß sich nicht nur an einen neuen Chef gewöhnen, sondern bekommt es auch gleich mit einem neuen Fall zu tun. Die Leiche einer jungen Frau wird aufgefunden. Anhand der Merkmale stellt sich schnell ein Zusammenhang zu einem Mordfall von vor dreißig Jahren her.


Meine Meinung: Wieder ein wirklich gelungener Cuxland Krimi, der mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt hat. Besonders gut gefallen haben mir auch hier wieder die Protagonisten, die bis auf eine Ausnahme sehr sympathisch sind. Besonders Marie ist eine sehr authentische Kommissarin, die einem einfach ans Herz wächst. Besonders gefreut hat mich das Rövekamp noch immer weiter ermittelt. Gerhard Övenhorst ist allerdings ein richtiges Ekelpaket. Und das war wohl schon immer so. Das erfährt man auch aus den Rückblicken in die Vergangenheit.

Diese Zeitenwechsel haben mir übrigens auch sehr gut gefallen. So hatte man immer einen Überblick, was früher und was heute passiert ist. Die Ermittlungsschritte der Kommissare sind sehr authentisch und nachvollziehbar beschrieben. Das gefällt mir wirklich gut. Auch das man immer wieder Einblicke in die Welt der Täter bekommt, finde ich wirklich gelungen.

Natürlich kommt auch hier der Lokalkolorit nicht zu kurz.

Der Schreibstil des Autors ist wie bei den Vorgängerbänden sehr flüssig, interessant und spannend. Besonders erwähnen möchte ich hier noch erwähnen, das sich Wolf S. Dietrich nicht mit Nebensächlichkeiten aufhält und so das Buch unnötig in die Länge zieht.


Mein Fazit: Durch und durch gelungener Krimi, trotz des Generationenwechsels.

Kommentieren0
9
Teilen
Ladybella911s avatar

Rezension zu "Kühle Brise" von Wolf S. Dietrich

Ein tyrannischer Vermieter und Mord - Regionalkrimi mit Flair
Ladybella911vor 7 Monaten

Gerhard Övenhorst ist das Paradebeispiel für einen üblen Vermieter, der seine Mieter und die Pächter seiner Lokale tyrannisiert.

Der alte Mann ist stinkreich, besitzt mehrere Geschäfts- und Wohnhäuser in Cuxhaven und ist trotzdem verbittet und miesepetrig.Für seine nicht immer ganz legalen Aktionen scheut er sich nicht, auch mal Kleinkriminelle zu engagieren.

Als er eines Tages eine junge Frau die Treppe hinunter schubst und diese zu Tode kommt, lässt er sie durch seine „Helfer“ entsorgen – aber dabei geht einiges schief, und es werden Ereignisse in Gang gesetzt, die bis in die Vergangenheit reichen und von denen mancher möchte, dass sie im Verborgenen bleiben.

Erzählt wird dieser spannende Regionalkrimi in zwei Erzählsträngen, die Vergangenheit und Gegenwart miteinander verbinden. Dabei wird vom Autor,Wolf S. Dietrich, sehr gekonnt und allmählich eine sehr gute Spannung aufgebaut, die den Leser mitnimmt.

Ein sympathisches Ermittlerteam unter der Leitung von Kommissarin MarieJanssen übernimmt den Fall einer in der Wingst aufgefundenen Wasserleiche, die anscheinend von einem Wolf fürchterlich zugerichtet wurde und bald ist man der Meinung, dass ein alter Fall aus den achtziger Jahren mit diesem zusammen hängen könnte.

Die Charaktere sind sehr bildhaft dargestellt und spiegeln in ihren Handlungen das so typische Flair des Cuxlandes wider. Mir haben Setting, Fall und Atmosphäre sehr gut gefallen, und es hat großen Spaß gemacht, hier mitzulesen.

Gerne empfehle ich diesen Krimi, der so ein richtiges Urlaubsgefühl hervorruft weiter, mit vier guten Sternen.

Kommentieren0
31
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Prolibris_Verlags avatar
Liebe Krimifreundinnen und -freunde,

für unseren neuen Cuxland Krimi von Wolf S. Dietrich "Kühle Brise" suchen wir Leser/innen, die gemeinsam mit der Kommissarin Marie Janssen nicht nur einen aktuellen, sondern auch einen ungeklärten Mordfall aus den Achzigerjahren lösen wollen.

Das Buch
Gerhard Övenhorst ist ein bösartiger Geizkragen. Der alte Mann mit dunkler Vergangenheit besitzt zwei Wohn- und Geschäftshäuser in Cuxhaven. Die Pächter der Ladenlokale schröpft er ohne jeglichen Skrupel mit unlauteren Methoden. »Drecksarbeiten« übernehmen zwei Kleinkriminelle für ihn. Doch dann geht er bei der Auseinandersetzung mit einer Mieterin zu weit …
Als in der Wingst eine vom Wolf zerbissene Leiche gefunden wird, soll Kommissarin Marie Janssen die genauen Todesumstände klären. Es ist die erste Zusammenarbeit mit ihrem neuen, jungen Chef. Sein Vorgänger, Konrad Röverkamp, und der ehemalige Kriminalrat Christiansen stehen ihnen zur Seite. Sie erinnern sich an einen ungelösten Mordfall aus den Achtzigerjahren, der einen Zusammenhang zu den aktuellen Ermittlungen nahelegt.

Leseprobe

Der Autor
Wolf S. Dietrich studierte Germanistik und Theologie und arbeitete als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Göttingen. Dann war er Lehrer und Didaktischer Leiter einer Gesamtschule. Er lebt und arbeitet heute als freier Autor in Göttingen und Cappel-Neufeld bei Cuxhaven. "Kühle Brise" ist sein siebzehnter Krimi im Prolibris Verlag und der sechste, der im Cuxland spielt. Der Autor ist Mitglied im Syndikat, der Autorengruppe deutschsprachiger Kriminalliteratur.


Die Leserunde
Verratet uns bis einschließlich 14. März 2018 wann ihr zuletzt das Meer gesehen habt (live und in Farbe) und erhaltet mit etwas Glück eines von zehn Exemplaren des neuen Cuxland Krimis.*


*Bitte beachtet, dass ihr euch im Gewinnfall zur aktiven und zeitnahen Teilnahme an der Leserunde in allen Leseabschnitten, sowie zum Schreiben einer Rezension zu "Kühle Brise" verpflichtet.
Zur Leserunde
Prolibris_Verlags avatar
Liebe Krimifreundinnen und -freunde,

es ist wieder so weit. Der neue Göttingen-Krimi "Das Goldstein-Haus" von Wolf S. Dietrich ist da. Und deshalb verlosen wir unter allen Bewerberinnen und Bewerbern eines von zehn Exemplaren.

Das Buch
Die Göttinger Journalistin Anna Lehnhoff plant eine Artikelserie über ungelöste Kriminalfälle. Ihr Ex-Freund bei der Kripo macht sie auf den nie aufgeklärten Mord an einer jungen Engländerin aufmerksam. Im Internet stößt Anna auf eine neue Information: Sarah Jane Roberts war nach Göttingen gekommen, um nach ihrem Großvater Elias Goldstein zu suchen, der hier Ende der fünfziger Jahre spurlos verschwand.
Anna deckt eine Verbindung zwischen Sarahs Familie und einem Göttinger Immobilienbüro auf. Der Firmengründer hatte sich in den vierziger Jahren das Haus der Goldsteins in der Jüdenstraße angeeignet.
Kann Anna die Polizei bewegen, die Ermittlungen wieder aufzunehmen?

In seinem siebten Göttingen-Krimi führt Wolf S. Dietrich seine Leser ausgehend von einem Verbrechen im Jahr 2017 in die Jahre 1986, 1958 und 1940. So entsteht ein Mosaik aus Ereignissen in den verschiedenen Epochen, die sich schließlich zu einem erschreckenden Bild zusammenfügen.

Leseprobe

Der Autor
Wolf S. Dietrich studierte Germanistik und Theologie und arbeitete als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Göttingen. Dann war er Lehrer und Didaktischer Leiter einer Gesamtschule. Er lebt und arbeitet heute als freier Autor in Göttingen. Das Goldstein-Haus ist sein sechzehnter Krimi im Prolibris Verlag und der siebte, der in Göttingen spielt. Der Autor ist Mitglied im Syndikat, der Autorengruppe deutschsprachiger Kriminalliteratur.

Die Leserunde
Teilt uns einfach mit wie euch die Leseprobe gefallen hat und was ihr denkt, wie es weitergehen könnte.

Verratet uns eure Gedanken bis einschließlich 23. Mai 2017 und gewinnt mit etwas Glück eines von zehn Exemplaren des neuen Göttingen-Krimis.*


*Bitte beachtet, dass ihr euch im Gewinnfall zur aktiven und zeitnahen Teilnahme an der Leserunde in allen Leseabschnitten, sowie zum Schreiben einer Rezension zu "Das Goldstein-Haus" verpflichtet.
Zur Leserunde
Prolibris_Verlags avatar

Liebe Krimifreunde und –freundinnen,

 wir möchten eine neue Leserunde starten und suchen dafür wieder lesebegeisterte Spürnasen, die Lust haben im schönen Cuxhavener Land dunklen Geheimnissen auf die Spur zu kommen. "Krabbenkönig" von Wolf S. Dietrich ist sein fünfter Cuxland Krimi rund um das Ermittlerduo Konrad Röverkamp und Marie Janssen.

Ihr seid herzlichst eingeladen an der Leserunde teilzunehmen. Wir verlosen unter allen Bewerbungen zehn Exemplare des neuen Cuxland Kriminalromans.

 

Das Buch

Alexander König ist seit Tagen nicht mehr in seinem Unternehmen Krabbenhus erschienen. Die Familie scheint ihn nicht zu vermissen, erst die Anzeige eines Firmenmitarbeiters ruft die Polizei auf den Plan.

Von dieser Aufregung bekommt Mats Flemming nichts mit. Er ist für Königs Krabbenhus unterwegs nach Marokko. Zwanzig Tonnen Krabben fährt er zum Pulen nach Tanger. Aber als er dort ankommt, erlebt er eine grausige Überraschung …

Hauptkommissar Röverkamp und Kommissarin Marie Janssen begeben sich derweil auf die Suche nach Flemmings Chef. Sie begegnen einer wenig besorgten Ehefrau und einem schweigsamen Vater. Allmählich reift in ihnen der Verdacht, dass König vielleicht nicht Opfer, sondern Täter sein könnte. Dann stoßen sie auf eine Spur, die in die Vergangenheit weist, ins Cuxhaven der Neunzigerjahre.

Krabbenkönig ist der fünfte Fall des erfolgreichen Ermittlerteams Konrad Röverkamp und Marie Janssen.

 Leseprobe


Der Autor

Wolf S. Dietrich studierte in Göttingen Germanistik und Theologie, arbeitete als Lehrer, als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Göttingen und als Didaktischer Leiter einer Gesamtschule. Er lebt und arbeitet heute als freier Autor in Göttingen und Cappel-Neufeld bei Cuxhaven. Der vorliegende Roman ist sein fünfzehnter Krimi im Prolibris Verlag und der fünfte, der im Cuxland spielt. Der Autor ist Mitglied im Syndikat, der Autorengruppe deutschsprachiger Kriminalliteratur.

 

Die Leserunde

Wer uns bis zum 15. Oktober 2015 folgende Frage beantwortet, kann eines von zehn Exemplaren des Krimis gewinnen*:

Welche kulinarischen Köstlichkeiten kennt ihr noch, außer den Krabben natürlich, die euch geschmacklich an die Nordsee versetzen oder sogar direkt ins Cuxhavener Land?

 

*Bitte beachtet, dass ihr euch im Gewinnfall zur aktiven und zeitnahen Teilnahme an der Leserunde in allen Leseabschnitten, sowie zum Schreiben einer Rezension zu "Krabbenkönig" verpflichtet.



britta70s avatar
Letzter Beitrag von  britta70vor 3 Jahren
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 116 Bibliotheken

auf 26 Wunschlisten

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks