Wolf S. Dietrich

 4,3 Sterne bei 132 Bewertungen
Autor von Windstille, Das Goldstein-Haus und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Wolf S. Dietrich

Wolf S. Dietrich wurde 1947 geboren. Nach dem Abitur entschied er sich für ein Germanistik- und Theologie-Studium und war anschließend in mehreren Bereichen tätig, ehe er seine wahre Leidenschaft - das Schreiben - entdeckte. Bekannt ist er unter anderem für seine Krimis, die nicht selten einen regionalen Bezug aufweisen. Dietrichs Debüt "Grobecks Grab" wurde im Jahr 2001 veröffentlicht. Der Autor ist Mitglied im Syndikat und lebt heute abwechselnd in Göttingen und in der Nähe von Cuxhafen.

Alle Bücher von Wolf S. Dietrich

Cover des Buches Windstille (ISBN: 9783954750085)

Windstille

 (17)
Erschienen am 11.06.2013
Cover des Buches Das Goldstein-Haus (ISBN: 9783954751471)

Das Goldstein-Haus

 (13)
Erschienen am 21.04.2017
Cover des Buches Der dritte Patient (ISBN: 9783954751020)

Der dritte Patient

 (13)
Erschienen am 20.04.2015
Cover des Buches Krabbenkönig (ISBN: 9783954751198)

Krabbenkönig

 (10)
Erschienen am 05.10.2015
Cover des Buches Letzter Sommerabend am Meer (ISBN: 9783954752065)

Letzter Sommerabend am Meer

 (9)
Erschienen am 13.08.2020
Cover des Buches Kühle Brise (ISBN: 9783954751525)

Kühle Brise

 (10)
Erschienen am 24.01.2018
Cover des Buches Friesische Rache (ISBN: 9783404171521)

Friesische Rache

 (10)
Erschienen am 12.03.2015
Cover des Buches Wattläufer (ISBN: 9783935263313)

Wattläufer

 (8)
Erschienen am 12.07.2005

Neue Rezensionen zu Wolf S. Dietrich

Cover des Buches Wattläufer (ISBN: 9783935263313)julestodos avatar

Rezension zu "Wattläufer" von Wolf S. Dietrich

Der rote Claas oder doch jemand anderes?
julestodovor 5 Monaten

Mehrere ungeklärte Todesfälle im Wattenmeer, das gibt Arbeit für Kommissar Röverkamp und seine neue Kollegin Marie Jannsen!


Dieses war mein erstes Buch von diesem Autor, aber bestimmt nicht das letzte! 


Alleine schon das Titelbild hat mir gut gefallen und mich auf einen Aufenthalt an der Nordsee eingestimmt. Ich bin nicht enttäuscht worden! Sehr viele bekannte Orte kamen vor und ich konnte mich gut in die Geschichte einfinden.


Die Personen sind mir sehr sympathisch, vor allem die taffe Marie Jannsen! So richtig eine junge Frau, die kein Blatt vor den Mund nimmt! Konrad Röverkamp muss sich erst an sie gewöhnen, aber bald sind die beiden sich einig, dass sie in Zukunft als ein Team zusammen arbeiten möchten.


Ich bin gespannt auf die nächsten Fälle, die die beiden zu lösen haben!

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Letzter Sommerabend am Meer (ISBN: 9783954752065)E

Rezension zu "Letzter Sommerabend am Meer" von Wolf S. Dietrich

Spannender Nordsee-Krimi
Evelyn_Ziebuhrvor 8 Monaten

Im Jahr 2002 lädt Erik, dessen Vater der Hotelbesitzer des Hotels „Alte Liebe“ ist, seine drei Freunde, Julia, Benjamin und Katharina, zu einem Segeltörn von Cuxhaven nach Helgoland ein. Nur Julia kehrt von diesem Segelausflug zurück, alle anderen gelten als verschollen, bzw. soll die Yacht gekentert und die Insassen ertrunken sein.

Im Jahr 2019, Julia ist mittlerweile Mutter einer Tochter, genießen die beiden in der Grimmershörner Bucht den Sommerabend am Meer. Julia glaubt, dort Erik gesehen zu haben. Aber dann denkt sie sich, dass das nicht sein kann. Daraufhin möchte sie seinen Vater informieren, ein fataler Fehler, wie sich bald herausstellt. Denn als sie im Hotel „Alte Liebe“ ankommt, entdeckt sie den Hotelbesitzer – tot auf dem Boden vor dem Hotel, angeblich vom Dach gestürzt. Da Julia zum Tatzeitpunkt am Tatort war, gerät sie unter Verdacht, etwas mit dem Unglücksfall zu tun zu haben.

Was ist 2002 mit Julias Freunden wirklich passiert? War der Tod von Eriks Vater ein Unfall oder war es Mord? Wer steckt dahinter?

 

Fazit / Meinung

Dieses War mein erster Cuxland-Krimi und er hat mich sofort überzeugt.

Ein spannender Nordsee-Krimi, der mich voll in seinen Bann gezogen hat. Das Buch ist super gut geschrieben, sehr spannend und flüssig. Der Schreibstil gefällt mir auch sehr gut.

Die Kapitel sind von der Länge her richtig, auch wenn manche etwas länger sind, das macht aber nichts, da die Kapitel alle in beiden zeitebenen spielen.  Neben der Kapitelnummerierung gibt es in jedem Kapitel auch immer der Hinweis, wann es gerade spielt. Die Umsetzung finde ich sehr gut gelungen. So erhält der Leser immer alles Wichtige, was zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart liegt.

Von mit gibt’s daher eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne!

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Letzter Sommerabend am Meer (ISBN: 9783954752065)Katzenmichas avatar

Rezension zu "Letzter Sommerabend am Meer" von Wolf S. Dietrich

Spannender Cuxland-Krimi
Katzenmichavor 8 Monaten

2002
Vier junge Leute brechen von Cuxhaven aus zu einem Segeltörn nach Helgoland auf. Nur Julia kehrt zurück. Die Yacht gilt als verschollen, Benjamins Leiche wird am Strand von Baltrum angeschwemmt. Erik und Katharina, der Skipper und seine Freundin, bleiben verschwunden.

2019
Grimmershörn Bucht. Julia genießt mit ihrer kleinen Tochter den Sommerabend am Meer. Und glaubt Erik zwischen den Besuchern entdeckt zu haben. Sie informiert seinen Vater, den Besitzer vom Hotel Alte Liebe. Ein fataler Fehler, der ihr Leben und das ihrer Tochter in Gefahr bringen wird.

Fazit zum Buch:

Aus einem idyllischen Mutter-Tochter ausflug ans Meer zu einer Strandparty-wird schnell für Julia ein Albtraum.Julia glaubt an einer der Buden Erik zu sehen,der vor 17 jahren auf der Nordsee verschollen ist.Nachdem was damals geschah ,bekommt Julia Angst,und sie behält Recht.Als sie Eriks Vater davon erzählt-betroht Erik sie.Er dringt in ihre Wohnung ein und betroht sie.Dann wird Eriks Vater auf ermordet-obwohl es aussehen sollte als wenn er Selbstmord begangen hat.Und Julia steht im Fokus-es gewesen zu sein.Den ihre Tochter Leonie ist die Tochter von Eriks Vater.Die  beiden Ermittler haben alle Hände voll zu tun…

Der Autor Wolf S.Dietrich hat einen spannenden und packenden Schreibstil.Es ist so spannend das man das Buch nicht mehr aus der Hand legen will.Es ist bereits der siebte Cuxland-Krimi,für mich war es der erste-aber sicherlich nicht der letzte.Sehr gerne 5 Sterne für das Buch und ich würde mich über weitere Cuxland-Krimis freuen.

Vielen Dank das ich das Buch lesen durfte.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Wolf S. Dietrichs siebter Cuxland Krimi. Er spielt auf zwei Zeitebenen und birgt so manche Überraschung.

2002 machen sich vier junge Leute auf zu einem Segeltörn, doch nur eine kehrt davon zurück. Julia.

2019 holt Julia die Vergangenheit ein.

Liebe Krimifreund/innen,

ein neuer Cuxland Krimi von unserem Autor Wolf S. Dietrich ist da und ihr habt die Chance bei einer gemeinsamen Leserunde den neusten Fall für Konrad Röverkamp und Marie Janssen zu entdecken und darüber zu diskutieren. 

Klappentext:

2002
Vier junge Leute brechen von Cuxhaven aus zu einem Segeltörn nach Helgoland auf. Nur Julia kehrt zurück. Die Yacht gilt als verschollen, Benjamins Leiche wird am Strand von Baltrum angeschwemmt. Erik und Katharina, der Skipper und seine Freundin, bleiben verschwunden.
2019
Grimmershörn Bucht. Julia genießt mit ihrer kleinen Tochter den Sommerabend am Meer. Und glaubt Erik zwischen den Besuchern entdeckt zu haben. Sie informiert seinen Vater, den Besitzer vom Hotel Alte Liebe. Ein fataler Fehler, der ihr Leben und das ihrer Tochter in Gefahr bringen wird.


Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und die gemeinsame Leserunde.


Liebe Grüße

Tamara vom Prolibris Verlag

162 BeiträgeVerlosung beendet
Liebe Krimifreundinnen und -freunde,

für unseren neuen Cuxland Krimi von Wolf S. Dietrich "Kühle Brise" suchen wir Leser/innen, die gemeinsam mit der Kommissarin Marie Janssen nicht nur einen aktuellen, sondern auch einen ungeklärten Mordfall aus den Achzigerjahren lösen wollen.

Das Buch
Gerhard Övenhorst ist ein bösartiger Geizkragen. Der alte Mann mit dunkler Vergangenheit besitzt zwei Wohn- und Geschäftshäuser in Cuxhaven. Die Pächter der Ladenlokale schröpft er ohne jeglichen Skrupel mit unlauteren Methoden. »Drecksarbeiten« übernehmen zwei Kleinkriminelle für ihn. Doch dann geht er bei der Auseinandersetzung mit einer Mieterin zu weit …
Als in der Wingst eine vom Wolf zerbissene Leiche gefunden wird, soll Kommissarin Marie Janssen die genauen Todesumstände klären. Es ist die erste Zusammenarbeit mit ihrem neuen, jungen Chef. Sein Vorgänger, Konrad Röverkamp, und der ehemalige Kriminalrat Christiansen stehen ihnen zur Seite. Sie erinnern sich an einen ungelösten Mordfall aus den Achtzigerjahren, der einen Zusammenhang zu den aktuellen Ermittlungen nahelegt.

Leseprobe

Der Autor
Wolf S. Dietrich studierte Germanistik und Theologie und arbeitete als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Göttingen. Dann war er Lehrer und Didaktischer Leiter einer Gesamtschule. Er lebt und arbeitet heute als freier Autor in Göttingen und Cappel-Neufeld bei Cuxhaven. "Kühle Brise" ist sein siebzehnter Krimi im Prolibris Verlag und der sechste, der im Cuxland spielt. Der Autor ist Mitglied im Syndikat, der Autorengruppe deutschsprachiger Kriminalliteratur.


Die Leserunde
Verratet uns bis einschließlich 14. März 2018 wann ihr zuletzt das Meer gesehen habt (live und in Farbe) und erhaltet mit etwas Glück eines von zehn Exemplaren des neuen Cuxland Krimis.*


*Bitte beachtet, dass ihr euch im Gewinnfall zur aktiven und zeitnahen Teilnahme an der Leserunde in allen Leseabschnitten, sowie zum Schreiben einer Rezension zu "Kühle Brise" verpflichtet.
107 BeiträgeVerlosung beendet
Liebe Krimifreundinnen und -freunde,

es ist wieder so weit. Der neue Göttingen-Krimi "Das Goldstein-Haus" von Wolf S. Dietrich ist da. Und deshalb verlosen wir unter allen Bewerberinnen und Bewerbern eines von zehn Exemplaren.

Das Buch
Die Göttinger Journalistin Anna Lehnhoff plant eine Artikelserie über ungelöste Kriminalfälle. Ihr Ex-Freund bei der Kripo macht sie auf den nie aufgeklärten Mord an einer jungen Engländerin aufmerksam. Im Internet stößt Anna auf eine neue Information: Sarah Jane Roberts war nach Göttingen gekommen, um nach ihrem Großvater Elias Goldstein zu suchen, der hier Ende der fünfziger Jahre spurlos verschwand.
Anna deckt eine Verbindung zwischen Sarahs Familie und einem Göttinger Immobilienbüro auf. Der Firmengründer hatte sich in den vierziger Jahren das Haus der Goldsteins in der Jüdenstraße angeeignet.
Kann Anna die Polizei bewegen, die Ermittlungen wieder aufzunehmen?

In seinem siebten Göttingen-Krimi führt Wolf S. Dietrich seine Leser ausgehend von einem Verbrechen im Jahr 2017 in die Jahre 1986, 1958 und 1940. So entsteht ein Mosaik aus Ereignissen in den verschiedenen Epochen, die sich schließlich zu einem erschreckenden Bild zusammenfügen.

Leseprobe

Der Autor
Wolf S. Dietrich studierte Germanistik und Theologie und arbeitete als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Göttingen. Dann war er Lehrer und Didaktischer Leiter einer Gesamtschule. Er lebt und arbeitet heute als freier Autor in Göttingen. Das Goldstein-Haus ist sein sechzehnter Krimi im Prolibris Verlag und der siebte, der in Göttingen spielt. Der Autor ist Mitglied im Syndikat, der Autorengruppe deutschsprachiger Kriminalliteratur.

Die Leserunde
Teilt uns einfach mit wie euch die Leseprobe gefallen hat und was ihr denkt, wie es weitergehen könnte.

Verratet uns eure Gedanken bis einschließlich 23. Mai 2017 und gewinnt mit etwas Glück eines von zehn Exemplaren des neuen Göttingen-Krimis.*


*Bitte beachtet, dass ihr euch im Gewinnfall zur aktiven und zeitnahen Teilnahme an der Leserunde in allen Leseabschnitten, sowie zum Schreiben einer Rezension zu "Das Goldstein-Haus" verpflichtet.
150 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks