Wolf S. Dietrich Die Tränen des Herkules

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Tränen des Herkules“ von Wolf S. Dietrich

Einen Moment nur war sie unachtsam, hatte sich beim Joggen nach hinten umgedreht – und im nächsten Augenblick lief Heike Westermann in den Kunst- und Antiquitätenhändler Alfred Colberg hinein. Sie hätte aufpassen müssen. Er konnte ihr nicht ausweichen, er hing in einem Baum, er war tot.
Was wie ein Selbstmord aussieht, wird von der Kasseler Kripo bald als Mord entlarvt. Aber Täter und Motiv bleiben im Dunkeln. Erst als Hauptkommissarin Hanna Wolf und ihr Mitarbeiter Florian Stöber auf Hinweise stoßen, dass verloren geglaubte Bilder des Kasseler Malers Anselm Grünberg wieder aufgetaucht sein könnten, kommt Bewegung in den Fall.
Kunstsammler- und Kunsthändler aus der ganzen Welt haben Interesse an der verschollenen Sammlung, leidenschaftliches Interesse, das auch durch die Aussicht auf einen Millionengewinn genährt wird. Einer von ihnen schreckt auch vor einem Mord nicht zurück. Mit dem zweiten Fall der Kasseler Hauptkommissarin Hanna Wolf und seinem vierten Kriminalroman im Prolibris Verlag hat der Autor Wolf S. Dietrich eine raffinierte Kriminalstory geschrieben, die den Leser in Atem hält. Sie führt ihn an vertraute Orte und Institutionen wie den Habichtswald, die Kunsthochschule, Wilhelmshöhe, Wesertor. Und sie lässt ihn zurückblicken in die Kasseler Vergangenheit, bis in die schreckliche Nacht der Zerstörung im Oktober 1943.

Stöbern in Krimi & Thriller

Stimme der Toten

Ein toller Krimi, besser als Band 1 der Reihe

faanie

Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens

Ein Kriminalroman der Stellung bezieht und nachdenklich macht, ohne dass die Spannung zu kurz kommt.

Bibliomarie

Die gute Tochter

Perfekt konzipiert, spannend, psychologisch tiefgehend.

tardy

Das stumme Mädchen

toller Thriller, den man nicht mehr aus der Hand legen kann. sehr empfehlenswert

romanasylvia

Das bisschen Mord

Krimi zum Wohlfühlen und entspannen. Die perfekte Bettlektüre

Ladybella911

Stille Wasser

Spannend und voller Geheimnisse, ein Krimi der uns in die Abgründe der Seele blicken lässt.

Ladybella911

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • toller Krimi

    Die Tränen des Herkules

    loewe

    16. April 2013 um 19:51

    Ich bin ja immer auf der suche nach Krimis die in meiner Region spielen. Nun habe ich dieses Werk entdeckt, welches in Kassel spielt. Da ich selber mehrmals im Jahr in Kassel und Umgebung bin, muste ich diesen Krimi unbedingt lesen. Der Schreibstil von Wolf S. Dietrich ist angenehm . Er hat hier einen spannenden Fall mit Wissensvermittlung konstruiert. Die Geschichte spielt im hier und heute, allerdings liegen die Wurzeln in der Zeit des Zweiten Weltkrieges. Dem Autor gelingt es durch geschickte Rückblenden eigentlich zwei Geschichten in einer zu erzählen. Sehr eindringlich vermittelt er die Bombennächte, dies hat Bikerandi zu einer  Fotomontage angeregt. Wir haben bei unserem letzten Kasselbesuch schöne bilder vom Herkules gemacht und dann hat Bikerandi einen Bombenangriff nachgearbeitet. Ich finde das Bild greift die Stimmung “gut” auf. Im aktuellen Teil hat es die Kommissarin Hanna Wolf nicht einfach. Sie ist eben dabei sich neu zu verlieben, ihre Tochter will für geraume Zeit nach Amerika auswandern und im Job ein Toter nach dem nächsten… Es ist dem Autor gut gelungen die Örtlichkeiten zu umschreiben. Auch seinen Protagonisten hat er gehörig Leben eingehaucht. Es gibt immer wieder Momente, wo ich als Leser eine Gänsehaut bekam, besonders die Kriegsnacht die alles veränderte hat sich mir im Gedächtnis eingebrannt. Diese elementaren menschlicher Dramen lassen mich nicht kalt. Aber auch die humorvollen Zeilen gibt es. Alleine die Art und Weise wie Kollege Stöber sich in dumme Situationen manövriert und dann seine “Lösungsversuche”, das konnte schon hier und da ein Schmunzeln auf meine Lippen zaubern. So ist das Gleichgewicht zwischen Dramatik und Leichtigkeit wieder hergestellt. Gerne möchte ich mehr über Kassel und Hanna Wolf lesen. Ich denke diese Figur hat noch eine Menge Potenzial. Ich bin sehr froh, dass sich genug Geld für die Restaurierung gefunden hat. Der Herkules ist zu allen Jahreszeiten eine Reise wert  Insgesamt liegt hier ein guter Krimi mit einem schlüssigen Ende vor. Alle Fäden laufen zum Schluss stimmig zusammen. Dies war ganz sicher nicht das letzte Buch aus Wolf S. Dietrichs Feder, welches den Weg in mein Buchregal gefunden hat. Ich habe meine Wunschliste bereits gehörig aufgefüllt und denke das ich demnächst mit “Altstadtfest” weitermachen werde. Ich vergebe gute 4 Sterne

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks