Wolf S. Dietrich Friesische Rache

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Friesische Rache“ von Wolf S. Dietrich

Sie suchen ihre Opfer unter Borkums Feriengästen. 25 Jahre bleiben ihre Taten ungesühnt. Dann jedoch erscheint eine Frau auf der Nordseeinsel, ein Opfer von damals, um sich an jenen Männern zu rächen, die ihr Leben zerstört haben. Ihr Feldzug mündet in einem bizarren Todesfall. Auf Betreiben eines einflussreichen Lokalpolitikers wird Hauptkommissarin Rieke Bernstein vom LKA zu dem Fall hinzugezogen. Bei ihren Ermittlungen gerät die Kommissarin schließlich selbst in das perfide Spiel von Opfer und Täter und muss um ihr Leben fürchten.

Gut gemacht, aber mit einem vorhersehbarem Ende

— Bianca75
Bianca75

Die späte Rache einer gequälten Seele, packend und spannend!

— twentytwo
twentytwo

Stöbern in Krimi & Thriller

In tiefen Schluchten

Ansprechende Erzählung

DanielaGesing

Projekt Orphan

Ein sehr spannender, aktions- und detailreicher mit viel Nervenkitzel versehener Thriller, von einem klugen Autoren verfaßt.

Hennie

Die 13. Schuld

Manchmal etwas eintönig in Wortwahl und Satzbau!

Mira20

Spectrum

Eine interessante neue Serie. Die Figur des Dr. Burke gefällt mir sehr und ich freue mich auf weitere Bücher dieser Reihe.

Bonbosai

Die sieben Farben des Blutes

Ein sehr interessanter Thriller mit klitzekleinen Kritikpunkten.

ChattysBuecherblog

Targa - Der Moment, bevor du stirbst

Abgrundtiefer Thriller

saboez

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Späte Rache

    Friesische Rache
    Bianca75

    Bianca75

    06. April 2017 um 11:20

    Inhaltsangabe:Moin Mord: Nirgendwo wird so spannend gestorben wie im NordenSie suchen ihre Opfer unter Borkums Feriengästen. 25 Jahre bleiben ihre Taten ungesühnt. Dann jedoch erscheint eine Frau auf der Nordseeinsel, ein Opfer von damals, um sich an jenen Männern zu rächen, die ihr Leben zerstört haben. Ihr Feldzug mündet in einem bizarren Todesfall. Auf Betreiben eines einflussreichen Lokalpolitikers wird Hauptkommissarin Rieke Bernstein vom LKA zu dem Fall hinzugezogen. Bei ihren Ermittlungen gerät die Kommissarin schließlich selbst in das perfide Spiel von Opfer und Täter und muss um ihr Leben fürchten. Biografie Geboren 1947 in Bad Grund / HarzKindheit und Jugend auf dem Land bei Hameln / WeserAbitur 1967 in HamelnBierfahrer, Betonwerker, TankwartStudent (Germanistik und Theologie)Lehrer (an verschiedenen Schulformen)Wissenschaftlicher Mitarbeiter (an der Universität Göttingen)GewerkschaftsfunktionärPrivatpilotGesamtschulrektorFreier AutorLebt und schreibt in Göttingen-NikolausbergundCappel-Neufeld, Landkreis CuxhavenMitglied im SYNDIKAT Meine Meinung zu dem Buch:Das Buch hat wechselnde Kapitel, die jeweils in der Vergangenheit und dann wieder in der Gegenwart spielen. Aber das tut dem Handlungsverlauf und der Leichtigkeit der Geschichte zu folgen keinen Abbruch. Ich finde, genau das macht das Buch so interessant. Immer wieder die Rückblicke, in denen der Leser Einblicke und Fakten erhält und dann wieder die Gegenwart, in der der Leser erfährt, wie die Ermittler Anfangs noch im Dunkeln tappen aber nach und nach alle Knoten entwirren und so ein zusammenhängendes Netz konstruieren.Besonders gefällt mir an diesem Buch auch wieder die "Heimatnähe". Gerade wenn man selber in Ostfriesland lebt und auch noch einige Zeit auf Borkum gelebt hat, dann fühlt man sich sehr verbunden und vertraut mit den Örtlichkeiten.Was allerdings den "Thrill" anbelangt, so ist das Buch eher seicht gehalten. Aber ok...es ist ja auch ein Krimi und kein Thriller. ;0)Dennoch konnte ich das Buch nicht so einfach aus der Hand legen und musste immer weiter lesen.Fazit: 5 ***** und beider Daumen hoch

    Mehr
  • Leserunde zu "Das Bücherhaus" von Tom Burger

    Das Bücherhaus
    ChattysBuecherblog

    ChattysBuecherblog

    Keine Leserunde!!! SUB-Abbau und/oder Verlags-Challenge 2016 Ich habe mich entschlossen im Jahr 2016 eine ganz besondere Challenge durchzuführen. Da meine bevorzugten Genre regionale Krimis und historische Romane sind, finde ich beim Gmeiner Verlag immer etwas (sehr zum Leidwesen meines SUB) Um dem etwas entgegen zu wirken, werde ich ab 2016 meine eigene Challenge veranstalten. Wie soll das Ganze ablaufen? Ich beginne ab KW 1/2016 wöchentlich ein Buch zu lesen, dass zum jeweiligen, ausgelosten,  Thema passt. Wer möchte, darf sich mir gerne mit seinem eigenen bevorzugten Verlag oder seiner Buchauswahl des SUBs anschließen. Soll heißen, es ist nicht notwendig ausschließlich Bücher eines einziges Verlages zu lesen. Das Ganze hat auch keinen Wettkampfcharakter, sondern dient lediglich dem eigenen SUB-Abbau. Ich werde jede Woche mein gelesenes Buch, sofern Printausgaben und Verschenktauglich, auf meinem Blog verlosen. http://chattysbuecherblog.blogspot.de

    Mehr
    • 393
  • Friesische Rache

    Friesische Rache
    twentytwo

    twentytwo

    18. February 2016 um 17:37

    Im Mittelpunkt steht eine junge Frau, deren Leben nach einer grausamen Vergewaltigung im Grunde genommen zu Ende ist. 25 Jahre nach der Tat startet sie ihren persönlichen Rachefeldzug. Raffiniert geplant, lässt sie einen ihrer Peiniger nach dem anderen, für das an ihr begangene Verbrechen büßen. Vielleicht hätte sie ihren Plan auch unentdeckt durchziehen können, wäre da nicht Rieke Bernstein, eine junge und ambitionierte Kommissarin. Rieke lässt sich auf keinen Kompromiss ein und ignoriert auch sämtliche Bemühungen seitens der Politik, die Ermittlungen zu verhindern. Im Wechsel zwischen den Jahren 1990 und der Gegenwart von 2014 werden die Geschehnisse abwechselnd aus der Sicht von Opfer und Täter geschildert. So stellt sich letztendlich auch weniger die Frage wer die Verbrechen begangen hat, als vielmehr die, wie man den bzw. die Täter endlich überführen und zur Verantwortung ziehen kann. Fazit Der Einstieg in den Krimi ist etwas mühsam, aber bald will man das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Während der Leser schon um viele Fakten weiß, müssen die Ermittler noch um etliche Erkenntnisse kämpfen. So geht es im Grunde genommen in diesem Krimi auch weniger um die Tätersuche an sich, als um Themen wie Seilschaften, Tatvereitelung und die Auswirkungen, die die Taten auf die Opfer und ihr Leben genommen haben.

    Mehr