Wolf Serno

 4 Sterne bei 1.232 Bewertungen
Autor von Der Wanderchirurg, Der Chirurg von Campodios und weiteren Büchern.
Autorenbild von Wolf Serno (©FinePic, München / Helmut Henkensiefken)

Lebenslauf von Wolf Serno

Wolf Serno wurde 1977 in Hamburg geboren und ist Autor zahlreicher historischer Romane und Krimis. Vor seiner Tätigkeit als Schriftsteller arbeitete er als Werbetexter in großen Agenturen und war 20 Jahre lang Creative Director in einer großen Hamburger Agentur. Nach knapp 30 Jahren im Bereich Werbung entstand in Serno der Wunsch, nicht mehr nur für andere, sondern ab jetzt für sich selbst zu arbeiten, 1997 setzte er diesen Wunsch in die Tat um und schrieb "Der Wanderchirurg". Gleich sein erster historischer Roman wurde zu einem Bestseller und seitdem beglückt Serno seine Leser mit vielen weiteren Romanen aus dem Geschichtsbereich. Wolf Serno lebt mit seiner Frau, einer Richterin, und seinen drei Hunden in Hamburg.

Alle Bücher von Wolf Serno

Cover des Buches Der Wanderchirurg (ISBN: 9783426403334)

Der Wanderchirurg

 (266)
Erschienen am 15.03.2010
Cover des Buches Der Chirurg von Campodios (ISBN: 9783426633137)

Der Chirurg von Campodios

 (117)
Erschienen am 01.11.2005
Cover des Buches Hexenkammer (ISBN: 9783426629536)

Hexenkammer

 (101)
Erschienen am 01.09.2005
Cover des Buches Tod im Apothekenhaus (ISBN: 9783939716914)

Tod im Apothekenhaus

 (103)
Erschienen am 06.09.2010
Cover des Buches Die Mission des Wanderchirurgen (ISBN: 9783426410271)

Die Mission des Wanderchirurgen

 (96)
Erschienen am 23.12.2010
Cover des Buches Der Puppenkönig (ISBN: 9783426509623)

Der Puppenkönig

 (78)
Erschienen am 12.09.2011
Cover des Buches Der Balsamträger (ISBN: 9783426502785)

Der Balsamträger

 (80)
Erschienen am 01.11.2008
Cover des Buches Die Medica von Bologna (ISBN: B00K0IK3FO)

Die Medica von Bologna

 (59)
Erschienen am 01.01.2010

Neue Rezensionen zu Wolf Serno

Cover des Buches Große Elbstraße 7 - Liebe in dunkler Zeit (ISBN: 9783352009266)tigerbeas avatar

Rezension zu "Große Elbstraße 7 - Liebe in dunkler Zeit" von Wolf Serno

Enttäuschend
tigerbeavor 2 Monaten

Im Jahre 1934 kehrt Florence mit ihrem Vater Benno zur Haiden nach Hamburg zurück. Benno hat es in den USA zum gefeierten Kunstmaler gebracht und Florence hat dort Medizin studiert. Beide wollen Bennos schwer erkrankter Schwester Vicki zur Seite stehen. Als Benno sein Elternhaus wiedersieht, ist er entsetzt. Es ist total heruntergekommen, denn Vicki hat kein Geld für eine Renovierung. Also beschließt Benno dem alten Haus zu neuem Glanz zu verhelfen. Er beauftragt den jungen Architekten Götz Vahrenfeld mit der Arbeit. Florence und Götz kommen sich schnell näher und bald ist klar, daß sie sich ineinander verliebt haben. Doch ihre Liebe ist gefährlich, denn Götz heißt eigentlich Aron - und ist Jude.

Wolf Serno siedelt seinen Roman "Große Elbstraße 7 - Liebe in dunkler Zeit" rund 30 Jahre nach dem vorherigen Band an. Dies hat mich erstaunt und auch enttäuscht. Zu gerne hätte ich davon gelesen, wie Vicki und Hannes ihr gemeinsames Leben meistern. Stattdessen erfährt man im Laufe der Geschichte so nach und nach ein paar Einzelheiten. In diesem zweiten Teil geht es sehr turbulent zu. Das liegt zum Teil an der wirklich dunklen Zeit, aber auch an den unendlich vielen Personen, die Wolf Serno auftreten läßt. Das gibt der Geschichte etwas konfuses und macht das Lesen nicht gerade angenehm. Einige Personen kommen nicht wirklich sympathisch rüber. Das ist natürlich bei den Nazi-Typen logisch, aber auch von den anderen gibt es einige, die mir nicht liegen. Die Handlung erscheint mir an manchen Stellen tatsächlich etwas künstlich, so daß sich manchmal ein leichtes Stirnrunzeln nicht vermeiden läßt. Ich fand den ersten Teil der Elbstraßen-Saga um Längen besser und bin mit großen Erwartungen an diesen zweiten Teil gegangen. Die haben sich leider nicht erfüllt.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Große Elbstraße 7 - Liebe in dunkler Zeit (ISBN: 9783352009266)S

Rezension zu "Große Elbstraße 7 - Liebe in dunkler Zeit" von Wolf Serno

historische Fakten gut eingebaut, Spannung fehlte leider fast völlig
san_allegravor 3 Monaten

Das Buch eignet sich für alle, die gerne authentische historische Romane zur Zeit des 2. Weltkriegs lesen.

Für mich war es leider etwas enttäuschend, da ich so begeistert vom ersten Teil war und der zweite Band hier einfach nicht mithalten kann.

Ich denke, man kann es auch sehr gut lesen, wenn man den ersten Teil nicht kennt, da eine sehr große Zeitspanne zwischen den beiden Handlungen gibt und  die übernächste Generation die Protagonistin stellt. Weiterhin gibt es nur an wenigen Stellen Anmerkungen zu dem, was im ersten Band passiert ist.

Das hat allerdings nicht meinen Erwartungen entsprochen als ich hörte, dass es eine Fortsetzung zum ersten Band geben wird, ich hätte gerne mehr von der Geschichte um Vicky und Hannes und dem Leben als Ärzte in Hamburg zur Jahrhundertwende erfahren. 

Da es sich um die Geschichte einer Arztfamilie handelt, fehlte mir in diesem Bereich etwas. Während des Krieges kommt für mich leider nicht so richtig rüber wie schwer es als Arzt/Ärztin war, obwohl viele Szenen im Krankenhaus geschildert werden. Doch es geht mehr um die Hilfsbereitschaft, z.B. den geächteten Juden gegenüber, und weniger um die schwierigen Arbeitsverhältnisse aufgrund fehlender Medikamente, mangelnder Hygiene, etc. Das hätte ich mir dramatischer gewünscht, aber das ist Geschmackssache.

Allerdings gibt der Autor einen großartigen Blick ins St. Pauli während der Nazizeit, wo das bunte Volk den Auflagen des Führers trotzt und versucht das beste aus der Situation zu machen.

Es ist schön mal zu lesen, dass es doch sehr viele Leute gegeben haben muss, die nicht blind (sei es aus Naivität oder Opportunismus) gefolgt sind.

Großartig ist auch, dass reale Persönlichkeiten und historische Fakten in den Roman eingearbeitet wurden.

Leider kam überhaupt keine Spannung auf. Ich hatte zwar nicht das Bedürfnis das Buch wegzulegen, aber so richtig spannendes passiert ist nicht. Viele Dinge waren auch vorhersehbar und die Beschreibungen der Situationen sind entweder sehr distanziert geschrieben oder verlieren sich in Details.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Große Elbstraße 7 - Liebe in dunkler Zeit (ISBN: 9783352009266)Hope23506s avatar

Rezension zu "Große Elbstraße 7 - Liebe in dunkler Zeit" von Wolf Serno

Interessanter und spannender zweiter Teil
Hope23506vor 3 Monaten



  • INHALT:
    Vicky lebt in der Elbstrasse sieben und versucht in Schutz des Hauses, der grossen Not zu trotzen. Die Wirtschaftskrise Anfang der dreissiger Jahre hat auch sie getroffen. Zudem hat sie ihre Arbeit im Krankenhaus Eppendorf wegen einer Krankheit verloren. Im Moment scheint sie einfach kein Glück zu haben. Doch dann kommt ihr Bruder Benno mit seiner Tochter Florence aus New York zurück an die Elbe. Voller Eifer renovieren sie das alte Haus. Fllorence, die in Amerika Medizin studiert hat, findet in ihrem Architekten die grosse Liebe. Doch Aron ist Jude und auch in Hamburg bekommen die Nazis immer mehr Macht.
    MEINE MEINUNG:
    Dies ist die Fortsetzung der Geschichte einer Hamburger Arztfamilie. Mir hatte der erste Teil schon gut gefallen und umso neugieriger war ich jetzt auf den zweiten Teil. Hier steht jetzt mehr das Schicksal von Vickys Nichte Florence im Vordergrund, aber auch von Vicky und Benno und einigen anderen Charakteren aus Teil eins erfahren wir viel Neues. Am Ende des Buches gibt es ein Personenregister, welches ich immer als sehr hilfreich empfand. Wieder erkennt man beim Lesen die unglaublich gute und detailvetliebte Recherche, die das Buch so wertvoll macht. Wir lesen von vielen historischen Ereignissen und die Familiengeschichte wird sehr gut eingebracht. Der Schreibstil lässt auch hervorragend lesen und ich hatte mich auch sehr schnell in der Geschichte zurechtgefunden. Die Charktere waren sehr gut ausgearbeitet und hatten viel Tiefe. Sie wirken sehr authentisch und sind nah am Leben. Sehr gut fand ich auch, dass man mit Florence einen Einblick in die medizinische Welt bekam. Diese Szenen waren unheimlich interessant und auch sehr gut dargestellt. Auch die Zeit der Naziherrschaft betrifft die Familie natürlich sehr. Es wird dem Leser hier gezeigt, wie sie zusammenhalten.
  • Und einfach nur überleben wollen. 
  • FAZIT: 
  • Eine sehr gelungenen und interessante Fortsetzung, die mich fesseln und begeistern konnte.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Hallo,

ich lese gerade "Der Medicus von Heidelberg" und würde mich gerne mit anderen Lesern austauschen. Es gibt hierzu keine Verlosung, sondern jeder sollte mit seinem Exemplar einsteigen.

Also, wer hat Lust?

4 Beiträge
ChattysBuecherblogs avatar
Letzter Beitrag von  ChattysBuecherblogvor 7 Jahren

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks